Beiträge von Schorschi

    Hallo Andreas,


    willkommen im Forum!


    Zu Deinen Fragen:


    - Es gibt keine wirklich großen Unterschiede zwischen den beiden Fährgesellschaften. Die empfundene Qualität hängt vielleicht ein bißchen von dem jeweiligen Schiff ab, das man erwischt. Beide haben sowohl recht alte, wie auch recht neue Schiffe. Hier würde ich den Preis und die verfügbaren bzw. was Abfahrtsort und -zeit angeht passenden Fahrten in den Vordergrund der Entscheidung stellen.

    - Ab Ende August leeren sich die Campingplätze merklich. Du wirst denke ich auch ohne Reservierung einen Stellplatz finden, nicht unbedingt überall in der ersten Reihe am Meer.


    Grüße

    Georg

    Wolfgang, hättest mal was gesagt. Letztes Jahr Ende August standen nach dem Starkregen einige verlassene Zelte auf dem Campingplatz rum. Die Leute sind Hals über Kopf abgereist und haben die einfach stehen lassen. Darunter niegelnagelneue Markenzelte. Habe allerdings nur eines retten können, die anderen waren dann (bis ich auf die Idee kam) schon von den Campingarbeitern abgebaut (eher abgerissen) und entsorgt worden.


    Grüße

    Georg

    Hallo Christiane,


    ich springe da mal ein. Die Buslinien werden (außerhalb der großen Städte) von privaten Busunternehmen betrieben. Einige Strecken werden nur ein paar Mal die Woche oder nur ein oder zwei Mal am Tag bedient. Und einige dieser Strecken dann auch nur während der Schulzeiten, also nicht in den Ferien (in die Euer Aufenthalt fällt). Wieder andere Strecken werden nur nach Bedarf bedient. Und natürlich sind die Strecken/Abfahrtszeiten nicht unbedingt aufeinander abgestimmt, da jeder sein eigenes Süppchen kocht... Einen Gesamtfahrplan gibt es natürlich auch nicht.


    Das ist alles kein Vergleich zu z.B. Mallorca, wo man problemlos quasi zu jeder Uhrzeit an fast jede Ecke der Insel kommt.


    Grüße

    Georg

    Hallo Maria,


    der Süden ist nicht mein Steckenpferd, da kennen sich andere viel besser aus...


    Das mit den Fahrzeiten hast Du gut erkannt. Deshalb finde ich Eure Aufteilung auch ganz gut, da Ihr von den einzelnen Stützpunkten aus in jeweils kurzer Zeit viele interessante Orte/Gegenden/Landschaften erkunden könnt.


    Grüße

    Georg

    Hallo Maria,


    erstmal willkommen im Forum!


    Also ich würde sagen, Du hast da prinzipiell schon einen sehr guten Plan! Zu Solenzara kann ich nicht viel sagen, Corte und die Balagne sind auf jeden Fall eine gute Wahl. Auf der Insel leben ja auch Einheimische, in jedem einigermaßen größeren Ort wird da daher auch Leben sein. Auf jeden Fall in den von Dir genannten. Reine "Ferienorte" gibt es auf Korsika wenig oder gar nicht. Vielleicht hat das eine oder andere Restaurant oder der eine oder andere Laden zu, aber "tot" ist es nirgendwo.


    Kennst Du den Reiseführer von Martin (paradisu.ch)?


    Grüße und viel Freude auf der Insel

    Georg

    Einfach mal probieren! Z.B. Mehlwürmer, leicht in der Pfanne geröstet, sind wirklich (!) lecker. Eine gepulte Crevette sieht doch auch nicht groß anders aus.


    Rind ist OK, bei Pferd schauen viele schon angewidert, wo bitte ist der Unterschied? Hasen essen wir, warum keine Katzen? Ohne Fell sieht beides verdammt ähnlich aus, das soll auch der Grund dafür sein, daß Hasen meist mit Kopf verkauft wurden. Und nein - bevor ein Shitstorm hier losbricht - ich habe noch keine Katze (bewusst) gegessen und habe es auch nicht vor. Für Muslime ist der Genuß von Schweinefleisch undenkbar...


    Maikäfer sollen bis Anfang des letzten Jahrhunderts auch bei uns eine Delikatesse gewesen sein. Suppe aus Maikäfern schmeckt wohl wie Flußkrebssuppe, nur mit noch intensiverem Geschmack. Und kandiert wurden sie wohl in Konditoreien verkauft, soll ein unter Studenten beliebter Snack gewesen sein. Da man aber 30 Maikäfer für eine Portion Suppe braucht, habe ich noch keine zubereiten können. ;)party:


    Grüße

    Georg

    Mahlzeit wolfgang !


    Austern isst man ja auch roh... Hier wird erwähnt, daß manche Küchenchefs auch Zubereitungen mit Seeigeln, wie Ravioli oder Rührei mit Seeigeln anbieten.


    Qualle kenne ich bisher nur als Salat. Ob der Geschmack jetzt von der Qualle oder dem Dressing kommt, weiß ich allerdings nicht. Hat aber eine interessante Konsistenz. ;)party:


    Und überhaupt: die Zukunft unserer Ernährung sehe ich bei den Insekten. Sehr hochwertige Proteine samt feinem Geschmack und sehr umweltverträglich erzeugbar. Alles reine Kopfsache.


    Dir auch noch das alleberste für's neue Jahr,

    Grüße

    Georg

    Hallo zusammen,


    auf der Insel ist ja grad wieder Seeigelsaison. Ich bin ja eigentlich schon ein Freund von sämtlichem essbaren Meeresgetier, mit Seeigeln konnte ich mich bislang aber nicht anfreunden. Wobei ich zugeben muß, daß ich auch erst einmal in Südfrankreich welche probiert habe. Sind die Geschmacksunterschiede bei Seeigeln so groß, wie z.B. bei Miesmuscheln, die je nach Herkunft recht verschieden schmecken? Dann würde ich bei Gelegenheit vielleicht nochmal welche probieren...


    Seegurken habe ich auch noch nie probiert, Quallen finde ich ganz interessant.


    Grüße

    Georg

    Hallo Gabriel,


    die Erfahrung sagt, daß Verspätungen sich im Lauf des Tages aufsummieren und eher die Nachtfähren betreffen. Die können die Verspätung dann im Lauf der Nacht wieder einholen, da sie planmäßig eher gemütlich dahinschippern. Falls Dein Schiff eine Nachttour hinter sich hat, wird es also ziemlich wahrscheinlich pünktlich morgens ablegen und auch in Bastia ankommen können. Falls nicht, wird es eh recht pünktlich starten. Was keiner vorhersehen kann, sind Verspätungen durch Streiks, schlechtes Wetter, auf der Rampe hängen gebliebene Fahrzeuge oder den LKW, der beim Entladen partout nicht mehr anspringen will, aber blöderweise ganz vorne in der Reihe steht.


    Ich würde prognostizieren, daß unter normalen Umständen die Fähre ziemlich pünktlich (+ 30 Minuten) ankommen wird.


    Der Frage nach der Frühfähre schließe ich mich an.


    Grüße

    Georg

    Der Preis für eine Kabine ist doch immer der gleiche, bzw. völlig unabhängig von der tatsächlichen Belegung! Da wird niemand betrogen. Wenn man die oberen Betten braucht und diese verriegelt sind, dann gibt man dem Steward Bescheid und der lässt sie runter. Fertig.


    Und eine Dame von ML sagte mir auch mal, daß man auf den Boden auch noch eine Isomatte für eine fünfte Person legen könne.


    Grüße
    Georg (der auch nach weit mehr als 50 Überfahrten mit Kabine auf keiner Blacklist gelandet ist, es gäbe auch überhaupt keine Grundlage dafür)

    Eeeeendlich! Seit Abschaffung der Korridorvignetten ärgere ich mich jedes Mal über das Pickerl für die paar Kilometer. Die Fahrt durch Bregenz kann ja auch zum Lotteriespiel werden. Also ich begrüße das!


    Grüße

    Georg