Moby Lines setzt Verbindungen zwischen Nizza und Bastia aus ?

  • Hallo liebes Forum,


    beim Anschauen des Schiffverkehrs gestern Abend ist mir aufgefallen, dass die Moby Corse und die Moby Zaza noch im Hafen lagen, obwohl es schon weit nach regulärer Abfahrtszeit war. Die Moby Zaza war in Nizza, die Moby Corse dagegen in Genua. Bei der Moby Zaza stand im Status Moored (Vertaut, Verankert)



    Habe geschaut auf der Webcam Genua, die Moby Corse stand und es kamen immer mehr Auto und wurden auf die Fähre gelassen.


    Auf der Moby Seite sind auch alle Abfahrten Nizza--Nizza verschwunden, ich vermute die Moby Zaza hat einen Defekt, und/oder die Route wird wohl ganz eingestellt werden.
    Nachdem Corsica Sardinia Ferries jetzt nochmals die Abfahrten zwischen Nizza und auf bis zu 3 tägliche Abfahrten erhöht hat, ist das wohl für Moby nicht mehr ganz wirtschaftlich, zumal die Moby Zaza auch sehr große Kapazitäten hat.


    Mal schauen was noch so passiert.


    Ist zur Zeit sowieso mit den Machtkämpfen zwischen den Reedereien so extrem wie noch nie, auch was Sardinien betrifft.



    Nächtliche Grüße s))(( s))(( s))((
    mobyeasy

  • Hallo mobyeasy,


    am 13.08.16 gab es ein Feuer im Maschinenraum. Bei Rainews.it kann man das nachlesen. Ein Crewmitglied wurde leicht verletzt. Passagiere wurden nicht verletzt.
    Das ist wohl die Erklärung für das Aussetzen der Route.


    LG Kristina

  • Es ist doch afaik so, dass Moby sich verpflichtet hat, Nizza- mindestens einmal wöchentlich zu bedienen, das ganze Jahr lang, andernfalls sind wohl relativ empfindliche Strafzahlungen angesagt

    Zitat

    Compte tenu des obligations de servicepublic en vigueur sur cette ligne, la Moby serait contrainte de desservir cette ligne à l'année (Nouveautés saison Corse 2016 : , SNCM, La Méridionale, Moby - car-ferries Corse)

    Weiß jemand, was im Fall ist, dass das Schiff kaputt ist? Ich vermute ähnliches, immerhin hat man die Piana vor ein paar Jahren ja ohne Seitenantrieb mit Schlepperhilfe in die Häfen gequält, um bloß keine Strafen zahlen zu müssen, aber auf den Marseille-Verbindungen gilt ja die DSP, vielleicht ist es da noch rigider. Im Fall der Fälle jedenfalls verwunderlich, dass Moby die Linie einfach einstellt, und nicht etwa die Moby Corse aus Genua oder eines der größeren Elba-Schiffe (Baby, Lally, Ale, dort ist ja genug unterwegs) abzieht ... ::,,II8

  • Hallo,


    dass dieses Jahr echt so viele Ausfälle an Schiffen hat, finde ich persönlich Pech.


    Ab Italien in Richtung Korsika hat Moby ja besonders auf der Strecke Livorno--Livorno die Abfahrten extrem erhöht im Vergleich zu 2015.


    Ab Frankreich hat es ja 2010 schon nicht geklappt, und ob das jetzt so rentabel ist, wo doch Corsica Sardinia Ferries fast den ganzen markt in Richtung Korsika beherrschen, auch mit den neuen Linien nach in den Hintergrund gedrängt. Es kann doch nicht sein, dass eine Fährgesellschaft so einen hohen Marktanteil hat, den sie preislich jetzt schon sehr ausnutzt.


    Zum Winter werden die Fahrzeiten wieder erhöht, Livorno- 4:30 h, und wahrscheinlich nochmals teurer.


    Mal schauen wo das noch endet, und wie das mit der weitergeht.