Das 1. Mal Korsika

  • Liebe Korsika Freunde


    Hoffe ich locke mit dem Titel den einen oder anderen zu meinem Bericht


    Nachdem ich schon eine zeitlang in eurem Forum "herumspioniere" habe ich mich endlich angemeldet - gleichzeitig mit meiner Flugbuchung nach ::)))


    Möchte mich kurz vorstellen. Bin Schweizer mit französischen Wurzeln (Mutter), meine Frau ist Thailänderin. Wir geniessen gerne gutes Essen und Trinken, kochen dies auch gerne, und haben während unseren Ferien gerne gute Restaurants und schöne nette Hotels (keine grosse Schuppen. Preis/Leistung muss stimmen, frische Produkte in der Küche). Relaxen, kleine Ausflüge, in Städten, Dörfern Märkten flanieren. Bei Möglichkeit, versorgen wir uns gerne auf Märkten und bei Bauern, und picnicken an einem schönen Ort, mit den frisch ergatternden Köstlichkeiten (in Thailand ist es einfacher - Steetkitchen an jeder Ecke) Ich arbeite als Speditionkaufmann, spezialisiert auf Lebensmitteltransporte Uebersee und meine Frau führt mit Ihrem Bruder ein thailändisches Restaurant.


    Ich werde zu Beginn wohl keine grosse Berereicherung sein, da ich noch nie in Korsika war. Im Gegenteil, ich werde euch mit Fragen plagen, die sicherlich zum Teil bereits hunderte Male durchgekaut habt (könnt mich ja dann einfach auf die entsprechende Stelle verweisen schon mal Sorry dafür.


    Ich rede seit Jahren dass ich mal auf Korsika will. Aber zuerst mit den Eltern meistens in die Normandie, später regelmässig meine Verwandten im Raum Perpignan, Paris und Thailand besucht. Dazwischen hat es auch nie geklappt.


    Aber jetzt haben wir es ja geschafft. Am 15.6.13 9 Uhr landen wir in

    n///briid (Fliegen weil ich gerade ein neues Auto habe, und doch 2 Reisetage draufgehen, meine 4 Wochen Ferien sind mir kostbar ) . Das ist aber auch schon ziemlich alles was wir bis jetzt geplant haben.


    Grob wollen wir in Grossraum Ile de Rousse 2-4 Tage übernachten, etwas zentral um gut 1/2 bis Tagesausflüge zu machen


    Dann Richtung Süden, auf dem Weg dorthin 1-2 Nächte in den Bergen übernachten.


    Rest von den Ferien mehr oder weniger Badeurlaub in einem Hotel wenn möglich direkt am Strand jedoch wieder zentral um Ausflüge und die schönsten Strände zu erkunden.


    Nun zu den "berüchtigten Fragen (generell: Es muss nicht das günstigste sein, auch nicht das teuerste, gut muss es sein, Ausflugsziele zuerst wirklich nur echte highlights:


    Autovermietung: Wenn möglich Cabrio (hatte selbst noch nie einen), habe schon Hertz gehört, denke aber der ist sehr teuer. Gibt es lokale, die man von hier aus buchen kann und "saubere"


    Geschäftsbedingungen haben?


    zentrale Uebernachtung Grossraum Calvie Ille de Rousse, Strand oder schöne Meersicht von oben, Pool (lässt es das Wetter schon zu?)


    Berge. Wo übernachten? Evtl. Unterkunft mit schöner Weitsicht/Aussicht. Evtl. Gumpen/fluss zum baden in der Nähe. Evtl. kleine Wanderung mit lohnendem Ziel? Essensmöglichkeiten?


    Süden: Wo, eher Bonifacio, ,Propriano oder Ajaccio? Von wo erreichen wir die meisten und schönsten Sandstrände und welche sind das? Priorität wird dort baden sein, aber nicht nur od. meist nicht den ganzen Tag.


    Die 2 längeren Aufenthalte sollten mind. in Stadt-/Dorfnähe sein. Wir flanieren gerne am abend noch etwas, brauchen nicht gerade Mallorca Style, aber doch etwas leben.


    Für alle Ziele, Restaurantempfehlungen (korsische Küche, Meeresfrüchte und Fisch), Märkte, wann, wo, evtl. Einkauf beim Bauern, Highlights (pittoreske Dörfer, Super Aussichtspunkte etc.)


    Wir wollen beim 1. Mal nicht zuviele Stops machen (muss immer komprissbereit sein :vain: ), einen groben Ueberblick bekommen und auf unserer Strecke die Highlights gesehen und die besten Restaurants probiert haben. Nach dem Motto "Manchmal ist weniger mehr".


    Freue mich schon riesig auf die Ferien und vorab auf tolle Tips.


    Weiterhin schönes Wochenende


    Patrick

  • Lieber Patrick


    Da grad zurück von einem tollen Konzert, zu später Uhrzeit noch eine kurze Antwort auf deinen Beitrag.


    Willkommen hier im Forum und ich bin überzeugt, du wirst hier in diesem Thread schon bald noch ein paar Antworten mehr finden....


    Bezüglich Unterkunft kann ich dir wohl keine Tipps geben, da wir bis jetzt immer ein Mobile-Home auf einem Campingplatz gemietet hatten und dieses Jahr jetzt erstmals mit dem Zelt gehen.


    Sehr viele gute Infos (z.B. zu Badegumpen, Wanderungen) findest du auf Martins Seite Korsika - das Paradies finden Sie auf der Insel Korsika
    Sie ist eine wahre Fundgrube für aktuelle Infos jeder Art und kann locker mit jedem Reiseführer mithalten.


    Viel Spass beim gedanklichen Vorbereiten wünscht dir
    Nina

  • :hail: Holi Nina, hoffe du hast den Abend genossen. Schoen Aargaus da bis du näher an den skiorten als ich. Ja frühere war sehr häufig mit dem Zelt unterwegs. Auch wilcampen in den bergen. Aber du greifst vor. Zuerst muss ich meine Frau von Korsika überzeugen, und in einem 2.schritt dann vom Zelten oder Wohnmobil Mieten (2 Nächte im zelt habe ich mit ihr schon geschafft)

    Evtl. Fuer den nächsten oder übernächsten Urlaub


    Ja auf Martin bin ich bei meinen ersten Recherchen immer wieder gestoßen. Superarbeit, an dieser stellen schon vielen dank an die forenmitglieder, und speziellenvdank an Martin fuer die indirekte hilfe dir bereits geleistet habt. Wirklich tolle Arbeit Martin. aber n///==co :thinking: Wahnsinnig zeitaufwendig, Vorallem wenn man keine Ahnung hat wo was ist. Bei den Humpen und fluessen zum Beispiel muss ich jeden Zuerst auf der Karte suchen ob er auf meiner Route ist (die ich ja noch garnicht genau kenne ::))) ) ohne Riesenumweg erreichbar ist oder sogar extra ein Tagesausflug lohnt. und danach schauen ob er mir gefällt. Darum habe ich eigentlich mit meine fragen gehofft dass ihr mir etwas beim Filtern helfen könnt :vain: :vain:

  • Guten morgen,
    Sorry fuer die Schreibfehler. Hacke auf dem iPad rum (bin ich noch nicht so gewohnt).
    Romberg/Avis, wirbt zwar mit Cabrio, zeigt aber fuer keinen Preis :fie:
    Weiß jemand wie lange man von nach ajaccio braucht wenn man alles der Küste entlang Faehrt?
    Gibt es eine distanzliste mit u ngefaehren Fahrzeiten fuer Korsika, oder muss ich die Daten aus dem Michelin Routenplaner suchen?
    Nehme vermutlich eine kurze Änderung vor: 1. Tag gleich der Küste entlang nach Centuri hoch, übernachten, evtl im vieux moulin, 1 Nacht kann man sich ja noch leisten, Languste essen (restaurantempfehlung?), und am nächsten Tag wieder Richtung runter danach Programm wie gehabt
    Schoenen Sonntag
    Patrick

  • Hallo Patrick


    Willkommen im Forum! Korsika wird euch gefallen. Die Wahl, von Zürich aus nach Korsika zu fliegen ist prima. Du sparst so viel Reisezeit. Was den Mietwagen betrifft, so würde ich den ebenfalls bei Rhomberg buchen. Ein Cabriot (Renault Mégane) gibt es dort für 578 Euro für die erste Woche und 410 Euro für die Verlängerunsgwoche. Lade dir doch den Rhomberg-Katalog runter. Infos zu den Mietwagen-Angeboten gibts auf Seite 29.
    Nun zu weiteren Korsika-Fragen:
    Nina hat dir meine Webseite bereits empfohlen (Danke, Nina!). Dort findest du viele Informationen, die für den Urlaub auf Korsika hilfreich sind.
    Hotels, die direkt am Meer liegen, sind auf Korsika eher selten. In käme da das Hotel La Caravelle in Frage. Von dort sind es keine 5 Minuten zu Fuss ins Zentrum von . Mit der Schmalspurbahn kannst du dann zu weiteren Stränden der Balagne tuckern. Mein Tipp: Der (noch) kaum bekannte winzige Strand von Algajo.
    Als Alternative gäbe es da in Ile-Rousse das Hotel Santa Maria. Auch das liegt direkt am Strand. Ile-Rousse ist auch ein nettes Städtchen, allerdings hat doch mehr zu bieten. Von da her würde ich dir für die ersten Tage raten, in zu bleiben. Unbedingt solltet ihr die Balagne erkunden (mit dem Cabriot oder - sehr zu empfehlen - mit einem Roller!). Hier gibt es Infos zur Balagne .
    Danach würde ich der Westküste entlang südwärts fahren und in [definition=26]Porto[/definition] übernachten. Der Golf von Porto ist wirklich phantastisch!!! Über den Col de Verghio gehts dann Richtung (Abstecher ins Restonica-Tal). Weiter südlich kann man dann entweder über die N200 nach Aléria und dann der Ostküstenstrasse südwärts nach . Oder, wenn ihr noch mehr Bergstrecken sehen wollt: Auf der N193 Richtung Ajaccio und dann nach Vivario über den Col de Sorba nach Ghisoni. Von dort auf der D69 über Zicavo und Aullène nach Zonza (Abstecher auf den Bavella-Pass) und dann über die D368 nach [definition=49]Porto-Vecchio[/definition]. In der Region von [definition=49]Porto-Vecchio[/definition] findet ihr die wohl schönsten Strände Korsikas . Mein Tipp: die kleine Bucht von Carataggio.
    Als Hotel direkt am Meer gibt es das Moby Dick am Strand von Santa Giulia. Tolle Anlage, aber nicht ganz billig. Wenn das Hotel nicht am Meer liegen muss, wäre das San Giovanni eine günstige Alternative.


    Schau dir meine Tipps mal in Ruhe an und melde dich wieder, falls weitere Fragen auftauchen. Viel Spass bei der Urlaubs-Vorbereitung!



    Gruss aus dem Toggenburg,
    Martin

  • Nochmals hallo Patrick


    Da haben sich unsere Beiträge überschnitten. Das Cap Corse ist super! In Centuri habe ich mal 3 Monate gearbeitet (Restaurant Le Langoustier ). Der Patron, Fernand, fängt die Langusten selbst . Ich habe ihn schon mehrere Male begleitet. Die Familie bietet auch Chambres d'hôtes an. Das Vieux Moulin ist aber auch klasse!


    Ich würde aber erst in bleiben und von dort aus einen Tagesausflug nach [definition=26]Porto[/definition] machen. Dann das Cap Corse umrunden und schliesslich weiter in den Süden nach [definition=49]Porto-Vecchio[/definition].


    Gruss,
    Martin

  • Und gleich nochmals ich...


    Ich vergass dir zu empfehlen, dass du das Cap Corse unbedingt im Gegenuhrzeigersinn umrunden solltest, also von St-Florent aus erst über den Col de Teghime (Abstecher auf die Serra di Pigno) nach , dann der Ostküste des Cap Corse hoch. Lasst auch die Schlaufe an die Nordspitze nach Tollare und Barcaggio nicht aus! Sehr schön ist auch der Ausblick von den Windkraftwerken aus. Dann gehts hinunter nach Centuri und am nächsten Tag wieder Richtung St-Florent.


    Gruss,
    Martin

  • Hoi Martin
    Freut mich von dir zu höhlen. Muss das ganze alles verarbeiten, vielen vielen dank.
    Ich habe an Century zuerst gedacht damit ich nicht zuviel an einem Tag zu fahren habe.
    Denke in werden wir sowieso praktisch den ganzen Tag unterwegs sein, darum Strand kein muss. Meine Frau hat da das magnolia entdeckt. Kennt das jemand? Anscheinend auch noch ein gutes Restaurant.
    Fernand ist praktisch schon gebucht. Der wird mich sicherlich antreffen. Wurde mir auch gefallen mit Fischern rauszufahren. Aber bei dir gehörte es ja zur Arbeit. Da genießt mAn es vielleicht etwas. Weniger.


    Ok, Kaempfe mich nun mal durch die neuen Infos und melde mich dann auf jeden fall wieder.


    Gruß aus dem verschneiten Basel
    Patrick

  • Hallo Patrick



    Ja, der Konzertabend war Genuss pur! Zumindest für uns vom Chor - und dem Publikum hats dem Applaus und den Standig Ovations nach zu schliessen glaub auch gefallen


    Von Martin hast du ja inzwischen schon ganz viele Inputs bekommen. Er und noch ein paar andere hier im Forum kennen Korsika wirklich fast wie ihre Westentasche!


    So zwischen den Zeilen meine ich rauszulesen, dass dir campen eigentlich gut gefallen würde, du deine Frau aber erst so langsam dran heranführen willst ...
    Da wäre ein Alternative zum Hotel evtl. ein Bungalow oder Mobile-Home auf einem Campingplatz. Du hast einerseits die Campingatmosphäre aber dennoch ein wenig mehr Privatsphäre (eigenes Bad, Klo, etc.)
    In der Vorsaison vermieten die Campingplatzbetreiber die Mobile-Homes meist auch für weniger als 1 Woche Mietdauer. Einfach anfragen - für dich sprachlich ja kein Problem! Auch wenn die Mobilehomes in der Vorsaison nicht voll belegt sind, empfiehlt sich bei dieser Variante das MH im Voraus zu reservieren (mind. 1 Tag vorher). Viele Plätze erwachen erst so nach und nach aus dem Winterschlaf und wenn man dann spontan vor Ort an der Rezeption steht, könnte es sein, dass erst ein Mobilehome hergerichtet werden muss und ihr dann unnötig warten müsst.
    Im Campingverzeichnis auf Martins Homepage ist mit «B.» markiert, welche Campingplätze auch MHs, bzw. Bungalows vermieten.


    Liebe Grüsse
    Nina

  • Hallo Nina


    Kompliment zu "standing ovation", da haben wir ja eine neue Kandidatin für Voice of Germany ::))) . Was ist das für ein Chor (Gospel, klassisch, Folklore oder ....?


    Ja, Martin hat mir schon diverse gute Inputs gegegeben und ich arbeite mich fleissig durch seine Homepage durch.


    Von den anderen Spezialisten habe ich leider (noch) nichts gehört. Ich vermisse im Moment vorallem noch etwas Inputs über tolle Märkte und Restaurants (am Besten da wo noch Mama kocht

    ) und Uebernachtungsmöglichleit in [definition=26]Porto[/definition] für eine Nacht (Kennt jemand zBsp. Hotel Capo Rosso? Ist zwar evtl. fast zu teuer um nur zu übernachten)


    Thema Campingplatz spare ich mir vermutlich für das nächste Mal, dann aber gleich mit Zelt (evtl. Kombination von beidem) und eigenem Auto. Sie ist ja nicht gegen das zelten, es geht mehr um die länge, und überfüllte Campingplaetze. Mit zweiterem habe ich auch meine Probleme. Am liebsten Plätze die auch für Zelte Parzellen haben, die evtl. durch etwas Gebüsch etc. abgetrennt sind. Aber eben ist ein Thema fürs nächste Mal. Ich werde mit Ihr aber sicher den einen oder anderen Camping mit Ihr anschauen.


    Ausser es haette mir gerade jemand ein Supertipp Nähe [/definition]/Ile de Rousse bleiben. Da wir dort sowieso praktisch den ganzen Tag unterwegs sind ist das Hotel am Strand dort vielleicht doch nicht soo wichtig (schwimme morgens früh halt gerne im Meer, während sich meine Frau noch zweimal umdreht). Die Auswahl wird enger, deine Vorschläge (auch St. Maria) sind aber noch dabei. Meine Frau hat noch ein Hotel Magnolia endeckt, halt in der Stadt, aber sieht mind. auf der Homepage auch ganz sympathisch aus. (Leider weder Pool noch direkt am Meer).


    Wegen Schmalspurbahn an die Strände hast du sicherlich auf deiner Homepage weitere infos.


    Le Langoustier Centuri: Schock, nachdem ich ein symphatisches Telefonat mit der Tochter von Fernand hatte, und ein Zimmer und Nachtessen schon provisorisch reserviert habe, bin ich eher zufällig auf Bewertungen von Tripadvisor gestossen. Dort wird er praktisch durchs Band heruntergemacht. Fisch nicht frisch, dreckig, Dosen und Tiefkühlessen, Touristenfalle etc. etc.??? Die einen oder anderen Franzosen sprechen sogar davon dass das Restaurant unberechtigt in einem Restaurantführer steht. Weisst du etwas darüber?


    Meinen Cabriolet habe ich immernoch nicht. Habe jetzt Mal Hertz und Rhomberg/Avis direkt angefragt. Europcar könnte ich mind. einen Cabrio elektronisch buchen, jedoch mit begrenzter Kilometeranzahl. Bin da am abwarten, oder hat jemand noch eine Idee?


    Der Süden, Grossraum macht uns noch etwas Kopfzerbrechen. Im Moment entweder zu teuer oder nicht was wir suchen. Falls da jemandem noch spontan ein schönes Hotel (od. evtl. B&B, Wohnung) einfällt?


    Moby Dick, da hast du mit beidem Recht: Superanlage, aber nicht ganz billig. Vorallem kann man nur 1/2 Pension und nur Sa/Sa buchen. auch dort habe ich nochmals schriftlich nachgefragt.


    Wünsche allen noch einen Guten Wochenstart.


    Liebe Grüsse


    Patrick

  • Hallo Patrick,

    Zitat

    Von den anderen Spezialisten habe ich leider (noch) nichts gehört

    das könnte daran liegen, dass hier nicht so viele Leute unterwegs sind, die auf Deine Art reisen. So über den Daumen gepeilt, würde ich sagen, dass die Camping-Fraktion (egal, ob Zelt, Wowa, Womo, Bungalow) überwiegt, dicht gefolgt von den Ferienwohnungs/haus-Urlaubern. Wenn das Thema 'Hotel' früher mal aufkam, gab es immer vor allem eine Userin, die sich da gut auskannte. Die scheint aber leider z.Zt. nicht so aktiv zu sein.


    Märkte gibt es schon auf Korsika, aber nicht so in dem Stil, wie man es z.B. aus anderen französischen Gegenden kennt. Ich könnte Dir jetzt keinen nennen, der besonders besuchenswert wäre. Aber vielleicht korrigiert mich ja der ein oder andere. Alte Beiträge dazu findest Du hier.


    Zu Restaurants haben wir bisher hier im Forum das gesammelt: Restaurant-Thread


    Tut mir leid, wenn ich Dir nicht konkreter helfen konnte, es liegt nicht am fehlenden Willen, sondern an den fehlenden Erfahrungen.


    Liebe Grüße


    Mila

  • Hallo Mila
    Kam mir auch nie in den Sinn dass es am fehlenden Willen liegt. Ich sehe ja euren einsatz wenn es darum geht einem Neuling mit Camping etc fragen zu helfen, Super. Habe dadurch schon bemerkt dass diese Tendenz da ist, aber trotzdem gehofft dass der eine oder andere noch etwas mehr weIss über Hotels. Aber wir haben zum Glück noch Martin der in diese Richtung auch weiterhelfen kann.


    Evtl kommt ja doch noch der eine oder andere Input zu meinen aLten und neuen fragen, von irgendwo her. Und sonst werde ich schoN klarkommen. Am liebsten wurde ich einfach losfahren und da wo es schön ist anhalten. Ist aber wohl am 15.6 wahrscheinlich etwas riskant, wenn man kein Zelt als Alternative im Kofferraum hat.


    Auf jeden fall danke ich dir fuer die aufmunternden Worte und Verweise ::)))



    Bin ja auch im falschen Themengebiet aber dass nimmt wohl kein Einfluss..


    Im Restaurant thread ist ja noch nicht soviel drin, ist ja auch noch relativ neu. Aber vielleicht kann ich nach dem Urlaub etwas beisteuern. Lustig, ein Arbeitskollege war letztes ja in korSika. Er konnte mir zwar nicht viel erzählen aber er hat von dem fischrestaurant in Propiano (arrigu's Empfehlung) nur so geschwärmt. Muss wirklich gut sein. Solche Restaurants auf meiner Strecke ....


    Liebe Grüße
    Patrick

  • Hallo Patrick,


    für den Startaufenthalt im Bereich Ile Rousse kann ich dir folgende Empfehlungen geben (Details im Reiseführer):


    1.) Eine Wanderung mit Bademöglichkeiten in das (autolose) Tavignano-Tal, und anschließenden Ausklang im quirligen Städtchen


    2.) Besuch des Bergdorfs Lama (Restaurantempfehlung "Campu Latinum")


    3.) Ausflug ins Ascotal mit anschließendem Besuch der Domain Vico zur Weinprobe und Ausklang beim Abendessen im Restaurant L' Alzelli (direkt an der Hauptstrasse N197) gelegen.


    Grüße und viel Spass,


    Jürgen

  • Zitat

    und Restaurants (am Besten da wo noch Mama kocht

    )

    Hallo Patrick,


    ein richtig gutes Menü mit allem drum und dran gibt es im Restaurant Santa Maria in Olmeto. Allerdings nicht à la Carte sondern es gibt pro Gang tagesaktuell immer so 2 bis 3 verschiedene Gerichte zur Auswahl, die jeweils mündlich abgefragt werden. Café und Digestif sind im Preis schon mit drin. Htel Santa Maria : Corse hebergement chambre - Olmeto en Corse.


    Übernachten kann man dort übrigens auch.


    Gruß


    Gunther

  • Hallo Patrick


    Ich klicke mich gerade eine ganze Weile schon durch die Kritiken von Tripadvisor und bin entsetzt! Was ist da nur mit "meinem" Restaurant passiert? Erst Mitte Oktober des letzten Jahres war ich zwei Tage bei der Familie und habe jeweils im Restaurant gegessen. Anscheinend geniesse ich dort viel mehr Bonus, als ich bisher dachte. Wir assen immer sehr gut und bezahlen darf ich ja eh nie. Von daher scheine ich doch eine sehr bevorzugte Behandlung zu geniessen gegenüber den "normalen" Gästen.
    Meine Zeit als Kellner dort ist mittlerweile bald 12 Jahre her. Damals war das Lokal vor allem bei Italienern sehr beliebt. Die verschlangen die Langousten regelrecht und kamen extra deswegen ins Le Langoustier. Ich erinnere mich da an viele schöne Momente mit den Gästen. Da scheint sich aber wirklich etwas verändert zu haben.


    @alle:
    Hat jemand aus dem Forum schon mal im Le Langoustier gegessen? Mich interessiert vor allem die Saison 2012. Wie war es bei euch? Ich glaube, ich muss mich mal telefonisch bei Marie-Thé und Fernand erkundigen. Da wir im April mal nach Elba fahren, sehe ich sie erst im Sommer wieder.


    Gruss,
    Martin

  • Hallo Günther


    Mmh, das klingt gut und sieht von aussen schon "gluschtig" aus (sorry CH Ausdruck für lecker/verlockend). Uebernachten dort vermutlich diesmal nicht, aber sicherlich Essen, da ich diese Region als Tagesausflug von aus geplant habe.


    Das sind die Insidertipps die ich Suche, Vielen Dank auch.


    Hoi Martin, was deiner ja auch ist/war, oder wie. Im Routard, petite futé, koriskadigest wird er ja auch erwähnt. Ich habe Ihr ja gesagt dass ich durch deine Empfehlung auf Sie gekommen bin, da hat Sie mir gleich garantiert dass wir gebührend empfangen werden. D.h. ja vielleicht dass ich doch hingehen kann, da ich auch eine bevorzugte Behandlung bekomme


    Wäre schon interessant zu hören, was Sie persönlich dazu sagen.


    Gruss


    Patrick

  • .... und überfüllte Campingplaetze. Mit zweiterem habe ich auch meine Probleme. Am liebsten Plätze die auch für Zelte Parzellen haben, die evtl. durch etwas Gebüsch etc. abgetrennt sind. Aber eben ist ein Thema fürs nächste Mal. Ich werde mit Ihr aber sicher den einen oder anderen Camping mit Ihr anschauen.

    Hallo Patrick



    Überfüllte Campingplätze: das dürfte zu euerer Reisezeit wohl kaum ein Problem darstellen. Wir waren jetzt schon dreimal zu dieser Zeit auf Korsika und hatten auf keinem der besuchten Campingplätze (hatten dort jeweils für 2 Wochen ein Mobilehome gemietet) den Eindruck von überfüllt. Der "Marina d' Erba Rossa" ([definition=16]Ghisonaccia[/definition], 2009) war etwa zur Hälfte bis zu 2/3 belegt, der "Clos des Chênes» (Lozari, 2010) etwa zu 1/4 bis 1/3 und der «Cupulatta» (2012) auch etwa in der Grössenordnung. Alles in allem war es wirklich auf allen Plätzen sehr angenehm.


    Ein Platz, der uns für dieses Jahr sehr angesprochen hat und den wir vermutlich auch besuchen werden ist der «Les Oliviers» in [definition=26]Porto[/definition]. Der vermietet Bungalows oder umgebaute Zirkuswagen glaub auch tageweise... (Camping et Bungalows Les Oliviers à Ota Porto en Corse du sud)


    Chor: Zu Voice of Switzerland (wenn schon denn schon...

    ) wirds nicht kommen, doch das Singen im ziemlich grossen Gospelchor macht einfach riesig viel Spass. Wenn sich unser Spass dann aufs Publikum überträgt, ist der Konzertabend dann jeweils einfach gigantisch. Wenns dich interessiert, was wir so machen: Gospeltrain Felsberg - the power of gospel
    In "deine" Ecke werden wir wohl nie kommen - das ist «Bo's Revier»...


    Liebe Grüsse
    Nina

  • Nachtrag: Essensmässig kann ich dir leider überhaupt nicht weiterhelfen, denn während unserer 3 Korsikaaufenthalte haben wir kleinkinderbedingt bisher lediglich dreimal auswärts gegessen ...
    Grund: die gewohnte Schlafenszeit unserer Kinder und die abendliche Öffnungszeit der allermeisten Restaurants waren meist nicht kompatibel...