Hüttenschlafsack ausreichend auf dem mare a mare nord im September?

  • Hallo liebe Korsika-Fans,

    Ich starte Anfang September meine erste Korsika Reise mit meiner besten Freundin :)

    Wir wollen fünf Etappen von Moriani Plage nach Corte auf dem Mare a mare nord gehen und in gites übernachten. Empfehlt ihr dafür einen “dicken normalen“ Schlafsack oder reicht ein Hüttenschlafsack?::,,II8


    Schon mal vielen Dank!

  • Hallo Sabine,


    ich sage mal, es kommt drauf an. :)party:


    Es kann nachts schon ganz schön frisch werden im September. Ich hätte einen Schlafsack mit Komfortbereich bis ca. 10 Grad dabei. Zur Not kannst du den Schlafsack ja öffnen. Mit Hüttenschlafsack meinst du die Baumwolldinger, oder?


    Gruß

    Tom

  • Na, das sind ja alles Gites auf dem Weg und auch in Corte, bis auf den alten Kuhstall in Val D'Alasani, und da gibts ja auch noch ne echte Gite.

    Echten Schlafsack braucht man da keinen, da man ja in den Häusern schläft. Und in den Gites hats auch noch Decken.


    Gruss,

    Tom

  • Hey Tom,


    alleine der Gedanke, mich in die hauseigenen Decken zu rollen, lässt mich erschaudern. Ich penne auch lieber auf dem Holzboden, als auf den durchgev.... Matratzen. Les punaises...


    Jeder Jeck es anders. Ich bin empfindlich im Hinblick auf das Schlafgemach. Darum immer Penntüte dabei. 8)party: Und, nur im dünner Baumwolle gehüllt, kann kalt werden.


    Cheers

    Tom

  • Ich bin da ja bei dir Tom, aber ich hab auch Schlafsack bzw in den letzten Jahren Quilt, Seideninlay und TAR L immer dabei und wenn die Gite leer ist, schlafe auch ich auf dem Boden.


    Aber die Frage war doch ob nen Hüttenschlafsack hier reicht, und das denke ich schon. Der Rest ist halt Luxus und Schleppen.

  • Hallo,

    wir haben den Mare Mare centre 2009 gemacht und hatten einen leichten Schlafsack und eine aufblasbare Isomatte dabei.

    Ich denke da schleppt man nicht zu schwer und ist auf der sicheren Seite, wenn man kein Bett bekommt.

    Wir wollen dieses Jahr diesen Weg wieder machen: hat jemand einen Plan ob Mitte September mit überfüllten Gites zu rechnen ist?

  • ob Mitte September mit überfüllten Gites zu rechnen is

    Im Grunde ist ja ausserhalb des GRs nicht viel los. Da aber auf den anderen Wegen durchaus Grossgruppen unterwegs sind, kann es dann doch dicht werden.

    zB war ich am 16.7.2016 in Calenzana, als 2 Grossgruppen von Schülern F und D ca. 60 Leute auf dem TMEM nach Süden wollten. Als ich den deutschen Lehrer ansprach, ob er das schon mal gemacht hätte (nein, aber das wird schon gehen), und ob er sich des Chaos bewusst ist, das die nächsten Tagen ausbricht, da die Kapazität der Gites überschritten wird.


    Ab Oktober besteht Reservierungspflicht für die Gites. Die Gardiens bieten auch meist an, ob sie die nächste Gite für einen reservieren sollen.


    Gruss,

    Tom