Was geht unter den aktuellen Bedingungen rund um Calvi?

  • Hallo zusammen,


    wir starten nächste Woche mit unseren 2 Kids in unseren 2-wöchigen Korsikaurlaub. Im Januar gebucht, zwischenzeitlich resigniert und seit der Öffnung im Juni wieder mit großer Vorfreude erwartet. Nach den Meldungen der letzten Tage (auch durch die Berichte aus diesem Forum - hier ein großes Dankeschön) wissen wir nur wieder nicht, ob alles so machbar/sinnvoll ist, wie wir es geplant haben.


    Wir sind die 1. Woche bei Calvi und dort stehen z.B. die Altstadtbesichtigung mit Zitadelle und eine Zugfahrt nach Ile-Rousse inkl. "Strandhopping" auf dem Programm. In beiden Städten gilt nun die Maskenpflicht und die Vorstellung bei Hitze mit Mundschutz ist nicht schön, vor allem für die Kinder. Ist wahrscheinlich zu früh, als dass hierzu schon jemand seine Erfahrungen teilen kann?


    Und wie ist es mit der Auslastung in der Zugstrecke - momentan und sonst zu dieser Jahreszeit? In einen vollbesetzten Touristenzug einzusteigen, wäre sicher nicht zu empfehlen. Richtig blöd wäre auch, morgens in einen leeren Zug zu springen und bei den Weiter- bzw. Rückfahrten einen vollbesetzten nehmen zu müssen.


    Auch im Programm sind der Foret de Bonifatu und ein Bad im Fango - das sollte doch gehen. Könnte sich die Situation die kommenden Tage nicht entspannen, da die Ferienzeit der "Urlaubs-Franzosen" endet und diese abreisen werden? Wir sind ab dem 19.08. auf der Insel.


    Würde mich über aktuelle Meldungen aus der Region um Calvi, aber auch generell der ganzen Insel sehr freuen.


    Liebe Grüße

    Chris

  • Hallo Chris,


    Forêt de Bonifato und Fango gehen auf jeden Fall, da kann man sich aus dem Weg gehen.

    Calvi mit Maske würde ich in die kühleren Stunden legen. Früh morgens ist da noch nicht viel los, die Läden haben aber dann auch noch zu. Zu den Stoßzeiten kann es in der Rue Georges Clemenceau knubbelig werden (viele Leute). Parken praktisch nur noch mit Parkschein. 

    In normalen Jahren geht es nach Mitte August langsam zurück mit den Touristen, ganz deutlich dann gegen Ende August. Aber was ist dieses Jahr schon normal?


    Grüße

    Georg 

  • Calvi mit Maske würde ich in die kühleren Stunden legen. Früh morgens ist da noch nicht viel los, die Läden haben aber dann auch noch zu.

    Danke für die Idee und es macht natürlich mit den Kindern grundsätzlich Sinn, z.B. die Zitadelle während der kühleren Morgenstunden zu besichtigen. Früh aufstehen ist zwar sonst nicht Teil unseres Urlaubs, aber genau, was ist dieses Jahr schon normal?h/%


    Auf die Läden kann ich gut verzichten, meine bessere Hälfte schon eher weniger...


    Wir sind zum Baden immer ganz nach oben gefahren bzw. gewandert, da sich in den Flüssen aktuell sehr viele in den Unterläufen tummeln. Aber vor allem wegen einer Minimierung einer möglichen Corona Kontamination.

    Das könnten wir uns vornehmen, es müsste nur für unseren Kleinen (6 Jahre altes Seepferdchen) eine geeignete Badestelle sein, also ein Becken, das nicht gleich tief abfällt. Ich hatte mal diesen Ort rausgesucht (relativ weit oben?), da scheint es flache und tiefere Stellen zu geben:


    https://www.google.de/maps/place/Le+pont+de+Tuarelli,+L'%C3%AEle+du+Fango,+Truccia/@42.3788388,8.7548583,405m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x12d097602fa64cad:0xe09c3d5ecea3f848!8m2!3d42.3788388!4d8.7548583

  • Wir sind die 1. Woche bei Calvi und dort stehen z.B. die Altstadtbesichtigung mit Zitadelle und eine Zugfahrt nach Ile-Rousse inkl. "Strandhopping" auf dem Programm

    (...)

    Und wie ist es mit der Auslastung in der Zugstrecke - momentan und sonst zu dieser Jahreszeit? In einen vollbesetzten Touristenzug einzusteigen, wäre sicher nicht zu empfehlen.

    In "normalen" Zeiten sind die Züge sehr stark besetzt. Allerdings: in den zweiteiligen Triebwagen ist nur ein Wagen mit Sitzplätzen ausgestattet, der andere ist ein reiner "Stehwagen" der wegen seiner Unbeliebtheit überhaupt erst dann genutzt wird, wenn der Sitzwagen überquillt. Nur die zwei Fahrtenpaare der "Fernverbindung" (ab Calvi um 7 und um 15;40 Uhr, rück ab Ile Rousse um 11:35 und 20:15 Uhr) werden mit relativ modernen, klimatisierten Triebwagen gefahren, die deutlich mehr Sitzplätzte bieten.


    Die besten Aussichten auf einen Sitzplatz dürftet Ihr in dem morgendlichen "Fernzug" Richtung Bastia (ab Calvi 7 Uhr) und zurück im Gegenzug (11:35 Uhr ab Ile Rousse) haben: Oder Ihr verlagert den Ausflug in den Nachmittag mit möglichst später Rückkehr ab Ile Rousse (19:20 oder 20:15 Uhr). Gerade der letzte Zug, aus Ponte Leccia kommend, ist eher schwach besetzt. Aber Vorsicht: die "Fernzüge" halten unterwegs nicht überall; ohnehin wird unterwegs nur bei Bedarf gehalten.


    Obwohl gerne als ideales "Strandhopping"-Verkehrsmittel angepriesen, eignet sich der Zug aus tariflichen Gründen eher nicht dafür. Weil es keine (Familien-)Tageskarten gibt, muss bei jedem Einstieg neu gezahlt werden. Ein Ausflug mit mehreren Zwischenstopps geht da ziemlich ins Geld.


    Philipp

  • philipp: Vielen Dank für die ausführlichen Infos zur Zugstrecke!


    Der Stehwagen wäre schon eine Option, wenn es doch nur ein paar Minuten zum nächsten Zwischenstopp geht. Mehrmals neu bezahlen ist aber natürlich nicht so fein, ich hatte da bei mindestens 2 Zwischenstopps auf der Hinfahrt schon an sowas wie ein Tagesticket gehofft. Retour ginge dann non-stop.


    Also schauen wir erst mal vor Ort und entscheiden dann, ob wir die Strecke mit dem Zug oder doch mit dem Auto abfahren.


    Grüße

    Chris