Fähre ab/an Nizza: welche Route wählt ihr für eure An-/Abreise bei diesem Hafen - und warum?

  • Hallo liebe Fährenstrapazierer,


    es gibt sicherlich nicht die allein seelig machende Route zu diesem Hafen oder von da zurück nach Hause - daher sollte sich hier gerne die ganze Bandbreite der von euch gewählten Routen wiederfinden!
    Aber eben mit Angabe :gamer: der Hintergründe/Motivationen/Präferenzen für die jeweils gewählte Route ...


    Ich denke, dass damit sicherlich viele + vielseitige Hinweise für Planende zu finden sein werden ...


    Aus Fährenrouletteorum
    Ernest


    PS: falls ihr Zwischenübernachtungen für eure Route angeben wollt: kennzeichnet euren Vorschlag oder gar Link bitte deutlich mit dem Begriff 'Zwischenübernachtung' in Wortnähe zu eurem Vorschlag - das erleichtert dem KFT eine spätere Zusammenstellung der Daten!

  • Hallo zusammen,


    ich gehe mal in Vorlage und stelle meine derzeitige Anreise-Planung hier ein!


    Anlass:
    ich will ab "Kurpfalz" die Fähre nach Île-Rousse am 18.05.13 ab Nice 15:15 erreichen


    Motivation:
    - ich hasse die A5 zwischen Mannheim + Basel!
    - ich hasse den San Gottardo-Tunnel! (wg. unberechenbarer Verfügbarkeit!)
    - ich möchte eine planbar verfügbare Strecke wählen - Mehrkosten ok!
    - ich möchte eine möglichst landschaftlich Abwechslung bietende Strecke fahren!
    - das Roya-Tal ist landschaftlich immer wieder toll!
    - ein Besuch des tibetanisch anmutenden Saorge bietet Abwechslung! (*)
    - Übernachtung "freistehend" möglichst am Vortag der Fährüberfahrt in "Schlagdistanz" (1h-2h Fahrzeit bis Nice Port)


    Standard:
    Mannheim - (A5) - Basel - Tunnel San Gottardo - Milano - Alessandria - Savona - Nizza:
    Distanz: 890km - 09:30h/11:30h Fahrzeit für PKW/WoMo (Mittel für mich: 10:30h)


    Alternativen dazu:
    - A35 durch das schöne Elsass (Fahrzeit: + 0:45h ab Mannheim via B9 Germersheim etc. bis Basel)
    - Strecke gemäß meiner gewählten Route


    Meine gewählte Route:
    - Mannheim - Basel - Martigny - Grand S. Bernard - Aosta - Turin - Cuneo - Col de Tende - Nizza
    - Distanz: 890km - 11:00/13:30 Fahrzeit für PKW/WoMo (Mittel für mich: 12:15h) - Details: siehe Anhang


    Maut etc.:
    - Vignette CH
    - Maut Grand San Bernard
    - Maut IT


    Näheres dazu im angehängten PDF mit genauer Route und Zeitplanung!


    Meine Grüße aus Teemitrum
    Ernest


    (*) WoMos bitte am besten am Bahnhof abstellen (500m von dort zum Ort), alles andere ist Stress pur ... und wer sich durch die "S-Bahn" dort nicht gestört fühlt ab 05:30 o.ä.: prima Übernachtungsplatz für WoMobilisten!

  • Zitat

    Meine gewählte Route:


    - Mannheim - Basel - Martigny - Grand S. Bernard - Aosta - Turin - Cuneo - Col de Tende - Nizza


    - Distanz: 890km - 11:00/13:30 Fahrzeit für PKW/WoMo (Mittel für mich: 12:15h) - Details: siehe Anhang

    Als Zwischenübernachtungspunkt kann ich in Cuneo den Campingplatz Cuneo Camp - Campeggio Turistico Bisalta - Cuneo empfehlen.


    [map]44.364408,7.515257[/map]

  • Hallo Zusammen,


    also wir werden am 29. Mai Richtung Nizza aufbrechen.


    Start ist in der Nähe von Frankfurt und unsere geplante Route führt über den Gotthardpass, da ich ebenfalls kein Freund des Tunnels bin.


    Wir übernachten dann in Nizza und fahren am 01.06. mit der Fähre nach [definition=1]Bastia[/definition].


    Gruß Michael

    ----------------------


    Viele Grüße, Michael

  • Unsere Route nach Nizza:


    Böblingen - Konstanz -Kreuzlingen - Chur - Splügen - Nufenen (Pause) - St. Bernadinotunnel - Bellinzona - Chiasso - Como - Milano - Genua (Übernachtung Holiday Inn). Am nächsten Tag via Savona, San Remo, Ventemiglia nach Nizza (ca. 3h Fahrzeit). Die Strecke "St. Bernadino" fahren wir seit langem, denn sie gefällt uns einfach besser als die Gotthard-Route.


    Gute und sichere Fahrt!


    Jürgen

  • Unsere Lieblingsanfahrt:


    Heidelberg - Genf - Rote Des Grandes Alpes - Nizza


    Warum? Schaut Euch im Internet die französischen und italienischen Westalpen an. Da knapsen wir gerne ein paar Tage vom Korsika-Urlaub ab.


    Viele Grüße


    Martin

  • Hallo,
    diese Route ist absolut empfehlenswert - ...... - Mannheim - Basel - Martigny - Grand S. Bernard - Aosta - Turin - Cuneo - Col de Tende - Nizza


    Ist halt immer eine Zeitfrage. Wir werden nach Nizza hin wohl ganz normal die Gotthardroute nehmen.
    Auf der Rückfahrt jedoch (Ankunft morgens in Nizza) entweder die Grand S Route über Aoste um das eventuelle restliche Urlaubsgeld loszuwerden ::))) oder (vielleicht hängen wir noch eine Nacht dran) so quer durch Südfrankreich über Orange/Nimes /Avignon (ist halt ein deutliches Stück weiter) oder alternativ mit Abstecher zum Verdon, grob auf der Route Napoleon über Grenoble und dabei noch den einen oder anderen Pass mitnehmen.


    Wir haben keinen Zeitdruck. So kann mans ganz gelassen angehen.


    Gruß Günter

  • wie war's denn?


    Hallo Martin,


    nachdem ich auf der Nachtfähre sehr schlecht geschlafen hatte habe ich mich noch vor dem Anlegen dazu entschlossen, diese etwas länglichere Route doch nicht zu fahren sondern die gleiche Route wie bei der Anreise zu nehmen.
    Eine im Nachhinein goldrichtige Entscheidung!
    Von Cuneo aus bis zum Gr. San Bernardo ein Alpenpanorama zum sattsehen :
    Argentière-Massiv, Monte Viso, Haut-Queyras, Écrins-Massiv, Haute-Vanoise, Gran Paradiso, die Walliser Alpen mit dem Monte Rosa, die Schweizer Zentralalpen, Bernina-Gruppe ... und hinter Aosta dann auch endlich das Mont-Blanc-Massiv!
    Ebene und Berge bis auf mittlere Höhen in sattem Grün, darüber dann Neuschnee und ein strahlend blauer Himmel!


    War's das, was Du hören wolltest? w§§§l/ng
    Ernest

  • ... Aosta (noch ein bißchen was einkaufen)-Gr.San Berndaro- Montreux (Freunde besuchen) ...das ist auch eine unserer Lieblings-Rückreisestrecken.

    Oder die Route Napoleon. Diese ist dieses Jahr mit ein, zwei Übernachtungen unterwegs , geplant.

    Wenn es interessiert >>> Rückreise Nizza, allerdings über Italien, Savona, Mailand, Basel (hatten am Folgetag einen wichtigen Geburtstagstermin wahrzunehmen.

    Foto vom Navi kurz vor der Ankunft Zuhause (Groß-Gerau)

    Nizza-GG 837 km

    Kann so ein Anhaltspunkt sein für Forianer aus Rhein-Main.

    Allerdings ging es ab Basel auf der franz. Seite weiter gen Norden.

    Viele Grüße Günter


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Guenter ()

  • .... ein Tipp in Sachen Anfahrt zum Fährhafen Nizza:


    Die Zufahrt zum Hafen ist durch die Innenstadt etwas umständlich (wäre auf der AB von Osten kommend die Ausfahrt Nizza Ost). Viele kreuzungen ...da kann man mal leicht auf der falschen Spur sein :huhparty:.

    Alternativ: Ca. 10 km längere Anfahrt ... jedoch wesentlich einfacher.

    Auf der A8 weiter bis Ausfahrt 49. Die Fahrtrichtung auf der AB wechseln und zurück Richtung Nizza. Dann die nächste Ausfahrt >>> 50 Nice-Promenade des Anglais <<< nehmen und man ist ziemlich direkt auf der "Promenande de Anglais". Dann immer geradeaus bis zum Hafen.

    Hat man noch Zeit so parkt man auf dem Parkplatz Le Phare direkt am Hafen, die Hafenzufahrt liegt gegenüber auf der anderen Hafenseite, und kann noch gemütlich einen Stadtbummel unternehmen oder noch ein Restaurant besuchen ...oder beides.

    Wer Angst hat sein Auto auf dem P alleine zu lassen. Gegenüber dem P Le Phare gibt es eine Reihe von Restaurants mit guten Blick auf den Parkplatz.




  • Hallo Günter,


    wie sieht es denn mit den Baustellen in Nizza aus? Wir waren vor 2 Jahren für einige Stunden dort und die Innenstadt war durch den Bau der neuen Stadtbahn ein einziges Verkehrschaos. Haben die jetzt fertig gebaut?

  • Hallo Gunther,


    Eine größere Baustelle war, soweit ich mich erinnere, auf der westlichen Seite der Prom. de Anglais, im Bereich der von mir empfohlenen Anfahrt. War aber, abgesehen von dem zu erwartenden üblichen Verkehr (ca. 16Uhr) unproblematisch. Zurück von Corse sind wir durch die Innenstadt (2017). War allerdings früh morgens. Somit auch kein Problem.

    Die neue Linie führt quasi entlang der Prom. de Anglais. Ob es dort aktuell größer Verkehrsprobleme (außer den üblichen) gibt ... keine Ahnung. Da wir dieses Jahr lediglich auf der Rückreise von Corse nach Nizza kommen und das wieder am frühen Morgen, werd ich dazu wohl nichts Aussagekräftiges beisteuern können.

  • Hab jetzt mal kurz geg**gelt. Die neue Stadtbahn in der Innenstadt sollte schon eine Weile fertig sein.

    Die neue Bahn entlang der Prom. de Anglais in 2019 ...siehe hier


    Nachtrag: G**gle View ist da hilfreich. Die Baustelle sieht man recht gut. Hab jetzt aber nicht auf den Stand der Erstellung von g**gle View geachtet.


    >>> Juni 2018

    Viele Grüße Günter


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Guenter ()

  • Hallo Günter,


    danke für die Recherche.


    Wir sind Anfang Juli wie jedes Jahr in Garlenda beim großen Fiat 500 Treffen. Am Montag nach dem Treffen wollen wir noch einen Ausflug nach Monte Carlo und evtl. auch Nizza machen. Werde danach berichten.