Tips für die Anreise mit dem ZUG

  • wir zugfahrenden sind hier, denk ich, in der minderheit, aber es gibt uns !
    wir müssen umsteigen, am hafenort den shuttle- oder linienbus finden :) und es gibt möglichkeiten, an billigere fahrkarten zu kommen, u.s.w.
    ein faden (thread) für uns sollte schon sein :appl: wer weiss, vielleicht wird's auch reisende geben, die mal das auto zuhause lassen wollen...


    ich fang gleich an: es gibt einen SPARPREIS ITALIEN, leider nicht für alle zielbahnhöfe, z.b. LIVORNO ist nicht im buchungssystem der DB und
    die kommen da auch nicht ran. oft wird sogar "verbindung existiert nicht" oder so angezeigt, glaub das bloss nicht! ich kauf einfach
    das ticket bis FIRENZE. und dort dann das ticket für den regionale (nahverkehrszug) nach LIVORNO. zug ist in italien billiger als in deutschland,
    es ist nur unwesentlich teurer, das anschlussticket in FIRENZE zu holen. wer sorge wegen der sprache hat, sagt einfach den zielort oder
    schreibt ihn auf einen zettel :)
    für die zeitplanung musst du dann schätzen (weil du ja keine infos über den anschlusszug hast), wie lange braucht der zug normalerweise
    und in welchem takt fährt er. ich hab schon oft die fähre von LIVORNO genommen, das letzte mal allerdings 2006, deswegen kommt
    die aktualisierung meiner erfahrungen erst nach dem 16.august. der regionale FI > LI brauchte max. 90 minuten und fuhr
    min. alle 2 stunden, zur hauptverkehrszeit jede stunde.


    du kannst den SPARPREIS für hin und rück zusammen kaufen, ist aber nicht billiger - war früher mal - und hat den nachteil, dass du das ticket
    erst 3 MONATE vor der rückfahrt kaufen kannst. das ist die magische zahl! diese tickets werden genau 3 monate vor dem reisetermin
    freigegeben, heisst: erst dann siehst du die verbindungen am automaten oder bei bahn.de. wenn du am 1. möglichen verkaufstag gleich
    kuckst, wirst du wahrscheinlich was günstiges erwischen. aber die bahn spielt, ähnlich dem fährenroulette, gerne preispoker :thinking:
    und manchmal wechseln die preise im 10minutenrhythmus :pillepalle: da brauchst du geduld. und auch etwas wissen darüber, was der niedrigste
    preis sein könnte, sonst siehst du vielleicht 100€ und rechts davon den eigentlichen normalpreis von 200 (nur als beispiel, aber
    diese grössenordnung hat das schon) und denkst, wow, 50% billiger, schnell zuschlagen! dann kostet's vielleicht morgen nur noch 50€
    und du :dash: muss ja nicht sein. die chancen auf billige tickets sind also viel höher, wenn du dir die sucherei 2x antust. der niedrigste
    mir bekannte preis für WUPPERTAL > FIRENZE liegt um die 40€ rum, 2.klasse mit BC 25, mit max. 3x umsteigen. - öfter umsteigen ist
    stress, auch wenn's da mal tickets für 30€ gibt. - das ist ohne reservierung, die kostet extra und ist eher unsinn, weil
    ausser direkt zu ferienbeginn immer was frei ist und du ohne res. einen platz ohne MP3-getöse :fie: vom nachbarsitz und
    ähnliche unannehmlichkeiten finden kannst. ausserdem ist es anstrengend, in einem vollen zug mit chaotisch aneinandergereihten
    wagennummern 15 minuten lang deinen platz zu suchen.
    mit dieser verbindung fährst du tagsüber - immer genug ZEITRESERVE einbauen, sodass die berüchtigte "pünktlichkeit" der DB dir nicht
    den urlaubsanfang vermiest, ich geb beim buchen immer "40 min. umsteigezeit" ein - von woauchimmer nach MÜNCHEN. wenn du
    magst, kannst du 2-3-4std. aufenthalt einplanen und die frauenkirche besuchen oder so. um die 21h fährt dann der NACHTZUG
    nach FIRENZE und kommt um die 6-7h an. ich hab leider grad meine papiere nicht mit am pc deswegen nur ungefähre angaben.
    willst du ganz billig und hast eine robuste gesundheit, nimmst du SITZWAGEN mit 5€ RESERVIERUNGSZUSCHLAG. die ist in vielen tickets
    schon drin, gut auf die beschreibung achten. reservierung ist PFLICHT in diesen NACHTZÜGEn! und oft sind die tickets im automaten
    und im www unterschiedlich, lohnt sich, beides zu kucken, um evtl. den res. zuschlag zu sparen. wenn du schlafen oder wenigstens
    bequem(er) liegen willst, kannst du LIEGEWAGEN oder SCHLAFWAGEN (teurer, nur 4 statt 6 leute drin, weichere liege, mehr platz
    im abteil) reservieren. liegewagen kostet mich diesmal um die 20€, darauf gibt's keine BC-ermässigung.
    zum SITZWAGEN : das machen fast nur junge leute, oft ausländische studis mit interrail o.ä., die abteile sind im sommer mit 6 leuten
    voll besetzt und es ist meistens ungezwungen und lustig. oft wird essen geteilt bzw. angeboten, sprachgrenzen umgeht mensch
    mit gestikulieren. alle legen irgendwann ihre füsse auf den sitz gegenüber, es wird vorsorglich sich entschuldigt für den fall, dass
    ein kopf :zzz: auf eine fremde schulter sinken sollte ::))) und dann wird es sehr nah für unsere deutschen von berührungsangst
    geprägten verhältnisse. ähnlich dem schlafraum im refuge des GR20, allerdings garantiert ohne bettwanzen
    musst du mögen, sowas, oder es wenigstens gut aushalten können. wenn's dich jetzt :fie: buch den liegewagen, bringt nix, sich
    wegen 20€ zu quälen - und du würdest die anderen 5 leute mitquälen, wenn du dich unwohl fühlst.


    bin müde, fortsetzung folgt :winke:




  • fortsetzung :
    der regionale von firenze nach livorno braucht ohne umsteigen zwischen 1h20 und 1h35 für die 90km, kostet 9,20€
    und das ticket kannst du leicht am automaten ziehen, es gibt sogar deutsche anweisungen. entwerten nicht vergessen,
    da hängen im bahnhof so kleine kästen rum, wie in der deutschen u-bahn. das ticket ganz links tief reinstecken und auf den ton warten.
    die züge fahren 1- 2x die stunde, je nach uhrzeit. IC ist immer mit umsteigen in pisa und teuer.


    der bus von der statione principe (hbf) zum hafen fährt alle 30 min., dem fahrer das fährticket unter die nase halten
    und porto sagen hat bei mir gereicht n///briid der sagt dann bescheid. in der saison folge einfach den anderen rucksacktragenden.
    laufen ist bei den 2-3km auch kein problem, unterwegs ist sogar ein schattiger park MIT TRINKWASSERSTELLE am spielplatz
    und ein klitzekleiner lebensmittelladen mit einer netten besitzerin, frischem brot und gutem käse. beides auf der südlichen strassenseite.
    schöne alte häuser kannst du unterwegs auch sehen, ich mag sowas.
    den hafen selbst find ich anstrengend, ich muss mich jedesmal neu orientieren bzw. fragen. es gibt eine riesige kühle wartehalle
    mit bänken und einem sauberen klo dabei. ganz in der nähe der [definition=8][definition='5','0'][/definition][/definition]-liegeplätze.


    für AUSSERHALB DER SAISON muss ich selbst grad kucken, ob livorno oder savona besser erreichbar sind. ich schreib weiter,
    sobald ich meine tickets für oktober (mit rückfahrt november) hab.


  • hi chris,
    interessant. bei den italienern kuck ich nur für die weiterfahrt nach livorno oder savona. ich fahr ja ab NRW und
    bräuchte zu den 42€ noch wuppertal-münchen, das wäre zusammen teurer. für leute aus M und umgebung sicher'n guter tip.
    den link zur SNCF kann ich brauchen, falls ich ausnahmsweise über toulon fahre. danke.
    die einzige fahrt mit'nem franz. nachtzug hab ich in guter erinnerung, ab strassbourg, teurer als der CNL, aber leise!,
    bequeme liegen, viel platz im 4er-abteil, sauberer teppichboden im ganzen wagen, dichte vorhänge,
    morgens LECKERER café... und pünktlich in genova.
    hast du vielleicht noch mehr tips? fährst du selber zug?


  • Hallo Eva,


    da ich bzw. wir schon seit langem die meisten Urlaube als Radwandere mit Zelt verbringen, haben wir schon öfters nach den besten Möglichkeiten zu einem Ort hin oder von einem Ort zurück gesucht....daher kenn ich mich mit europäischen Zugverbindungen bestens aus....meistens wird es aber das Flugzeug, da nicht so zeitaufwendig.
    Durch unsere Wohnorte (Freiburg / München) habe wir da die besten Verbindungsmöglichkeiten nach Süden....


    Auch mit der schweizer Bahn haben wir schon sehr gute Verbindungen gefunden => SBB: Der grösste Bahnhof der Schweiz.


    Den Link auf die italienische Seite bezog sich auf deine Angaben zur DB (keine Preis- Zeitangaben).


    Gruß Chris