*Cirque de la Solitude* wieder geöffnet

  • Nach dem tragischen Unfall mit 7 Toten durch einen Erdrutsch 2015, ist die Route durch die Cirque wieder auf eigene Gefahr der Öffentlichkeit zugänglich, wird jedoch nicht mehr Teil der GR20 Route sein. Die bisherige Ersatzroute über Houte Asco wird zur offiziellen Teilstrecke. Eine Entscheidung die gerne von Bergführern angenommen wurde.


    So berichtet: CNI


    Gruß

    Dieter

  • Fren :


    der Weg durch den i cascittoni/cirque de la solitude wurde komplett zurückgebaut und die alten Markierungen entfernt. Die Begehung erfolgt -wie auch sonst in den Bergen- auf eigene Gefahr.

    Damit sind bei eventuellen Unfällen der PNRC und die commune (Manso) aus der Verantwortung und Haftung.

    Auch wenn sich das Gelände inzwischen laut Gutachten stabilisiert haben soll, sollten normale Wanderer sich gut überlegen ob sie diesem Weg gewachsen sind., durch das Fehlen der Sicherungen wird er ncht leichter.

    Mal schauen wann es die nächsten Unfälle gibt....

    Thomas

  • Die Begehung hab ich noch nie in Angriff genommen, kenne das also nur aus Beschreibungen der einschlägigen Bücher. Findet man denn da überhaupt den richtigen Weg wenn es keine großartigen Begehungsspuren mehr gibt? Die weiß-roten Zeichen sind da ja sicherlich grau übermalt. Ungefähr so wie auf der Gratroute oberhalb Haut Asco. Also wird man die vermutlich finden. Aber für Otto-Normal-GR20-Wanderer wird das ohne die Hilfsmittel bestimmt unangenehm.


    Davon abgesehen finde ich die jetzige Route am Cinto vorbei natürlich großartig. Früher war das ja mal ein Geheimtipp. Man was war ich vor Jahren stolz, zum ersten Mal dieses Tal hochgegangen zu sein. Es liegt ja frühs lange im Schatten, da fand ich das recht angenehm.


    Mein Plan war für nächstes Jahr die Runde über die Punta Minuta mit Übernachtung in der Tighiettu-Hütte und rückzus über den Kessel.

  • Da wäre jetzt mal interessant zu wissen, ob es die ehemaligen Einbauten (Ketten, Leiter) noch oder wieder gibt.

    Die Leiter ist noch da, die Ketten wurden demontiert und liegen gelassen.

    Und im CM steht, dass keine neuen Hilfsmittel geplant sind.

  • ...Findet man denn da überhaupt den richtigen Weg wenn es keine großartigen Begehungsspuren mehr gibt? Die weiß-roten Zeichen sind da ja sicherlich grau übermalt.

    Die sind sehr gut übermalt worden. Ich lese CM so, dass neu markiert wird. Von Süden aus ist der Weg leicht zu finden, von Norden aus wird es schwierig, wenn man nicht weiss, dass der Weg im Anstieg zur Bocca Minuta die Scharte wechselt. Die 1:25.000er gibt da gar nichts her.

    Im Nordteil gibt es zusätzlich Steinmännchen.

  • laut CM :


    l n'y aura pas d'équipement présent sur cette voie, ni de chaîne ou de balisage....

    Es wird auf diesem Weg weder Sicherungen noch Markierungen geben....Wundert mich eigentlich schon, daß die Leiter noch existiert, aber tant mieux !


    Muss jeder für sich selber entscheiden ob er sich den cirque unter diesen Bedingungen zutraut oder nicht.


    -th