Wie vier Wochen aufteilen?

  • Sind leider schon wieder weg. Trotzdem danke für den Tipp!


    In Feliceto merkt man übrigens nichts von dem Brand. Das Cas’Anna Lidia ist ein wunderschönes Hotel und wir haben im Sol e Luna (Restaurant des Mare e Monti, empfohlen im 2018er Michelin-Führer) ganz ausgezeichnet gegessen.

  • Feliceto war toll. Den ganzen Tag sind riesige Adler direkt über unseren Köpfen gekreist. Wahnsinn.


    Dann sind wir nach Algajola ins Hotel Serenada. Schlechtes Hotel und der Ort auch Touri-Falle. Zum Glück nur eine Nacht.


    Heute geht es für eine Nacht nach Calvi, wo eine Freundin zu uns stößt. Dann 2 Nächte Île Rousse (schon gebucht) dann 2 Nächte Saint-Florent (jemand noch einen Tipp für eine Unterkunft?) und schließlich noch eine Nacht auf dem Cap, bevor wir von Bastia die Fähre nehmen.

    Hat jemand noch einen Tipp für eine Unterkunft auf dem Cap? Wir hatten an Centuri gedacht, das fanden wir süß. Da scheint aber alles ausgebucht zu sein. Wie ist Macinaggio so?

  • Saint Florent :

    Entweder das Hotel La Roya, Tettola, Florentine oder - sehr beliebt im Park : das Bellevue !

    Überall fußläufig ins Städle !


    Unbedingt zum Fisch essen ins  L Auberge du PECHEUR!!!

    Lang vorher reservieren !

    Fangfrischer Fisch von den Chefs - nicht billig - aber ein Traum ! Von außen ganz unscheinbar - aber der Garten hinten - ein Traum .

    Man geht quasi durchs Fischgeschäft rein.

    Wir haben einen tollen Abend dort verbracht

    Grüßle

  • Dankeschön! Ich schaue mal, ob die noch Zimmer haben...


    Oh, mit dem Restaurant müssen wir gucken, ich würde eigentlich morgens, mittags und abends am liebsten im MaThyS essen. :lol_1: Aber vielleicht bekommen wir den Fischer da auch noch irgendwie unter. ;)party: Danke für den Tipp!

  • Hallo @Hoppel 


    Wir waren letzten Oktober in Macinaggio und fanden es nicht so toll, wir fühlen uns irgendwiean der Westküste wohler....aber das ist ja Geschmackssache.


    Unser Hotel das Adonis Macinaggio war zwar ganz nett aber irgendwie auch "steril". 






    Der Strand war über und über mit Seegras voll und auch das Meer war erst nach einigen Metern wieder frei.


    Bei den Lokalen hatten wir leider auch Pech und haben eine total überteuerte Fischplatte "aufgeschwatzt" bekommen und natürlich beim Tagesgericht naiv nicht nach dem Preis gefragt, das Ganze war auch nur in Bar zu bezahlen....naja Lehrgeld bezahlt und abgehakt.....


    Wanderungen von Macinaggio aus ums Cap sind schön, aber in der sommerlichen Hitze gerade vermutlich auch nicht sonderlich angenehm. 




    Was uns in  der Gegend auch gut gefallen hat war eine Wanderung zum Tour de Seneque.




    Ich wünsche euch noch einen schönen Urlaub und hoffe Ihr findet eine schöne Unterkunft.


    Liebe Grüße Stephanie