in den (ehemaligen) Salinen von Porto Vecchio

  • Im diesjährigen Weihgnachtsrätsel hatte ich die Salinen von Porto Vecchio ja schon kurz erwähnt. Jetzt in den Wintermonaten tummeln sich in den Wasserflächen der ehemaligen Salinen jede Menge geflügelte Gäste...

    ...darunter auch ein aus einem Tierpark auf dem Festland entwichener junger Pelikan.


    Nachdem wir am Samstag morgen noch eingeschneit waren und der Sonntag der einzig schöne Tag für längere Zeit sein sollte, haben wir diesen für einen kurzen Abstecher dorthin genutzt. Um die Vögel nicht zu sehr zu stören, habe ich grösseren Abstand gehalten. Leider sind dann selbst 400mm Brennweite noch recht kurz...::,,II8


    Gruss Thomas

            


                                 

  • Schöne Bilder!!! 8)party:

    Wir waren am selben Tag auf dem St Eustache. Im Schnee wandern... SCHÖÖÖÖN. Allerdings war für Winterverhältnisse ganz schön was los. Haben wohl mehrere sich gedacht den einen schönen Tag zu nutzen...

    Aber "schlechtes Wetter" hat ja auch seine schönen Seiten...


    Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    ^^party:

  • ElliRey

    der San Petru steht bei mir demnächst auch noch auf dem Programm... wenn das Wetter sich endlich mal wieder von seiner schönen Seite zeigen sollte (danach sieht es für die nächsten zwei Wochen aber leider nicht aus) und wir nicht wieder "confiniert" ;)party: sein sollten. Ich war im Juli (zu heiß !!, mag ich eigentlich gar nicht, aber dieses Jahr musste man ja nehmen was ging) dort oben und habe mir sofort gedacht, daß das im Winter genial sein muss: traumhafte Aussicht auf die verschneiten Bergketten, hinunter aufs Meer und im Zweifelsfall sogar mit Schneeschuhen....

    mal schauen, was die nächsten Wochen so bringen.

    Betrieb war letzten Sonntag wohl überall, wohl jeder hat diesen Sonnentag herbeigesehnt und es genossen ein paar Sonnenstrahlen zu tanken !!

  • Wir wollen dieses Jahr auch endlich einmal den Monte San Petru bewandern und uns die tolle Landschaft zu Gemüte führen! Falls das der Situation geschuldet dieses Jahr nicht funktionieren sollte, so möchten wir diesen Urlaub auf das nächste Jahr verlegen. Den genauen Plan diskutieren wir jedoch noch angeregt:duelo:


    Aktuell stelle ich mir vor, die Reise nach Korsika mit dem Auto zu beschreiten und überlege, welche Maßnahmen im Vorfeld sinnvoll sind. Ich bin noch ein ziemlicher Anfänger was Auto-Reisen anbelangt..

    Ich habe in einem interessanten Beitrag gelesen, dass eine Wegfahrsperre bei Auslandreisen durchaus vom ADAC empfohlen wird. Diese gibt es bereits günstig zu kaufen und es scheint mir recht nützlich zu sein. Den Artikel füge ich euch hier einmal bei (Link entfernt)

    Wie handhabt ihr das? Denkt ihr, dass der Kauf sinnvoll ist?


    Danke im Voraus!

    Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende :thumbsupparty:

  • Hallo Giacchetto

    ich habe hier noch ein paar Salinen relevante Bildchen aus der Zeit bevor das Gelände frei zugängig wurde.

    Ich finde es schon Komisch, daß die Anlagen aufgegeben wurdenn///==co, woher soll man denn jetzt "Meersalz aus Korsika" beziehen.

    Schorschi Geschäftsidee für deinen Bekannten::,,II8











  • @U Liamone


    Hallo Andy,

    von wann datieren denn deine Bilder ? So weit ich weiß, waren die salinen bis in die Anfangsjahre diesens Jahrtausends noch in Betrieb. Und in der Zwischenzeit sind drumherum jede Menge neue Pilze, äh...Wohnanlagen, aus dem Boden geschossen, wie sich im Vergleich der Bilder unschwer erkennen lässt.

    Witzig finde ich die Angaben zur jährlichen Produktionsmenge, die sich im Netz finden lässt: mal heisst es 900 Tonnen Salz, woanders 900kg.... differiert also um den Faktor 1000...::,,II8. Wenns nur 900kg gewesen sein sollte, dann hätte ich die Anlage schon deutlich früher aufgegeben...u(())&

  • Hallo,


    mir kommen beide Werte komisch vor. Vielleicht sind die 900kg ja nur Fleur de Sel.

    Auch 900 Tonnen würde ja eine Tagesmengen von ca. 2,5 t je Tag bedeuten.

    Habe mir das mal auf der Ile de Ré angesehen, ist ja eher ein mühsames Geschäft, wobei ich nicht weiß, wieviel da am Saison-Ende vom "Bodensatz" noch gewonnen werden kann.

    Ich finde diese Art der Salzgewinnung jedenfalls eine optisch ansprechende Variante, schon wegen der unterschiedlichen Farben.

    Gruß

    Bernd

  • Schorschi Geschäftsidee für deinen Bekannten::,,II8

    Hallo Andy,


    Du wirst lachen, ich habe schon mehr als einmal darüber nachgedacht, ob mir der Betrieb einer Saline nicht Spaß machen könnte. Für meinen Kumpel habe ich eine andere Idee, allerdings muß ich ihn davon noch endgültig überzeugen... ;)party: Mitte Januar will er wieder runter, sein Haus in D ist verkauft, das muß dann bis April geräumt sein. Derzeit Suche nach Haus/Grundstück in der Balagne.


    Grüße

    Georg