Aktuelle Tourismuszahlen für 2021 veröffentlicht

  • Hallo zusammen,


    letzte Woche wurden die Zahlen für das Jahr 2021 veröffentlicht. Kurze Zusammenfassung:

    • Im Juli und August lag die Auslastung bei 95% des Niveaus von 2019 (= 5,4 Millionen Übernachtungen).
    • Im September wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Die Auslastung lag um 2 % höher als 2019.
    • Im September waren vor allem die Campingplätze gefragt, sie verzeichneten einen Zuwachs von 6,5 % gegenüber 2019.
    • Insgesamt gab es 2021 3,6 Millionen Übernachtungen auf Campingplätzen, somit ein Rückgang von 11,5 % gegenüber 2019 (Haute-Corse: -19 %). Der Nationale Durchschnitt lag bei -5,5 %.
    • 10 % weniger Übernachtungen auf den Campingplätzen in der Hauptsaison.
    • 39 % weniger Gäste aus dem Ausland.
    • dafür ein deutliches Plus bei den französischen Gästen (z.B. + 29,5 % im September).
    • insgesamt 54 % weniger Übernachtungen durch ausländische Gäste (- 59% bei den Hotels, - 56 % in den Ferienhäsuern-/Wohnungen, - 43 % auf den Campingplätzen).
    • Im Mai/Juni fehlten sogar 77 % der ausländischen Gäste bzw. Übernachtungen.
    • über die gesamte Saison betrachtet 6 % mehr Franzosen.
    • Auslastung der Hotels im Juli und August praktisch auf dem Niveau von 2019 und damit im Juli ein Plus von 52,5 % gegenüber 2020. im August ein Plus von 6 %.
    • Die Gesamtzahl der Übernachtungen lag mit 8,5 Millionen um 12 % niedriger als 2019 (national: - 18 %).
    • Die geringsten Rückgänge verzeichneten die Hotels mit einem oder zwei Sternen, die gehobene Hotellerie musste - 9 % verkraften. Die größten Rückgänge waren bei den nicht klassifizeirten hotels (- 42 %) sowie bei den 3-Sterne-Hotels (- 17 %) zu verzeichnen.
    • Am höchsten lag die Auslastung der Hotels mit 70 % im Großraum Ajaccio und ganz im Süden.


    Grüße

    Georg

  • Das mit dem Besucherrekord im September hätte ich nicht vermutet, aber wahrscheinlich gab es da noch viele "Schnellentschlossene", daher auch der Zuwachs bei den Campingplätzen in diesem Monat.

    Dass es so wenig ausländische Gäste gibt wundert wenig, da man nur auf die Insel mit Transportmitteln kommt, bei denen man irgendwelche Gesundheits-Zertifikate braucht. Das wird viele abgeschreckt haben bzw. waren die im Frühsommer ja noch nicht flächendeckend vorhanden. Ich vermute, dass der Gästeschwund bei den Ausländern sich durchaus dramatisch auf die Wirtschaft der Insel auswirkt...?

  • Hallo, der September wird bei Campern immer beliebter. Dieser Trend ist vermutlich auch den Preisen in der Hochsaison geschuldet. Die Betreiber von CPs reagieren allerdings gern mit der veränderten Staffelung der Tarife darauf.


    Werner

  • Der September bzw. Ende August letztes Jahr waren schon interessant. Zunächst schien es so, als würde die Nebensaison vierzehn Tage früher beginnen, als üblich und dann kamen jede Menge Wohnmobile und haben den Platz wieder gefüllt. Das hatte ich so noch nie erlebt, normalerweise schleicht sich die Saison nach und nach aus.


    Grüße

    Georg

  • September ist aber auch immer der Monat der Kultur-Rundreise-Touristen gewesen. Was wir da schon für Bus-Staus an der Westküste gesehen haben von Veranstaltern wie Studiosus & Co. …