Panne auf Rückreise, Auto in Werkstatt, Kommunikation miserabel, wer kann helfen?!

  • Leider hatte ich am 21.07.2017 auf der Rückfahrt nach zur Fähre ein Panne mit dem Auto. Mein Fahrzeug steht seit diesem Tag, also seit über einem Monat in einer Werkstatt in Furiani südlich von . Da eine Reparatur für mich zu teuer war, hab ich es mit den Nummerschildern dort für eine Verschrottung gelassen. Leider ist mein Französisch nicht sehr gut und die Kommunikation mit der Werkstatt ist ansich sehr, sehr schwierig. Auch mein Automobilclub hat über seinen französischen Partner bereits mehrfach vergeblich versucht Antworten zu erhalten.


    Hat mir jemand Tipps oder jemand Erfahrung mit dem Umgang mit Autowerkstätten??


    :bandera blanca:

  • was möchtest du denn gerne wissen?
    Benötigst du einen Nachweis, dass das Auto verschrottet ist?


    Bilder hast du keine?
    Steuer und TüV Zeichen am Nummernschild nicht unkenntlich gemacht?
    Wer hat nun die Papiere?


    Oh weh :hmm:


    Wenn nicht schon im Vorfeld Kommunikationsfehler waren...
    :crazy: verschrotten ---->

    Komplett Instandsetzung? oh ja, 6500,- € 2 Monate fertig.


    Wenn du die Papiere hast, kann die Werkstatt damit auch keinen
    Blödsinn mit anstellen.


    Die Anmeldung eines KFZ läuft hier genauso penibel wie in D,
    mit ausländischen Fahrzeugen sowieso.


    Oder:
    >Banküberfall in Ajaccio - nach Augenzeugen hatte das Fluchtfahrzeug deutsche Kennzeichen<
    sachdienliche Hinweise an 0815-123








  • Hallo, ich hab Gott sei Dank nur 1 Mal ne Wekstatt gebraucht. Hat alles prima geklappt.
    Meine Werkstatt zu Hause hat gemeint, zu dem Preis hätten sie s nicht hingekriegt.
    Über Ad... Leihauto. Hat gepasst.
    Brauchst Du die Nummernschilder nicht zum Abmelden des Wagens??
    L. G




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Spass beiseite,


    ich wohne am diagonal anderen Ende der Insel.
    Kann da also nicht mal eben hin.


    Mit den nötigen Fakten (alle am Besten per PN)
    kann ich da mal anrufen....


    was hat der ADAC rausbekommen?
    Hört sich so an, als ob die etwas unmotiviert waren....?

  • Hallo, ich hab Gott sei Dank nur 1 Mal ne Wekstatt gebraucht.

    ich 2 mal...


    Sommerlochbeitragserweiterungsroman:



    mit meinem Ford Transit noch.
    Sollten die Bremsscheiben gemacht werden...
    Kann ich zwar selber wollte aber wegen Personentransport ne offizielle Werkstattrechnung.


    1. Akt: Mechaniker fuhr mein Auto auf die Hebebühne.. kronk, Aussenspiegel ab.
    ich: Seufz. Schulter zuck.
    2. Akt: beim hochfahren zerquetschte ein Arm der Hebebühne den Türschweller. (falsch angesetzt)
    ich: große Augen.
    3. Akt: beim Bremsleitung abschrauben durch fehlendes Spezialwerkzeug die Verschraubung ruiniert.
    ich: Schnaub - Abbruch der Aktion.


    Bremsen selber erneuert.
    Entschädigung: einmal volltanken...


    2. Werkstatt (andere): Radlagerwechsel vorne.


    diesmal konnte ich nicht daneben stehen.
    beim abholen, meinte der Mechaniker noch, er habe alle Filter gewechselt...
    ?hatte ich nicht in Auftrag gegeben? Wurscht.


    1. Akt:
    Am gleichen Tag mit 8 Leuten im Bus in Sartène die steile Rampe (Strasse) rauf 13%?
    Peng! Dieselfilter weggeflogen...
    Motor ging sofort aus und der Diesel floss munter aus dem Motorraum (kochend heiss)
    Hatte ja vorher richtig Vollgas geben müssen...Qualm
    Alle Gäste raus... ich dacht das Auto geht in die Luft...
    Eine Stunde später waren Dieselfilter und Gäste wieder am Platz und ich sah aus wie Schw....


    2. Akt
    4 Wochen später:
    extremes quitschen vorne...
    Radlager komplett heiss gelaufen...
    Warum? Das Lager wies Spuren von Hammerschlägen auf, wurde also nicht eingepresst
    sonder schief eingeschlagen.... :cabezazo:


    Fazit:
    lieber alles selber machen und wenn es 3 mal so lange dauert.


    <Fair Play>
    es waren nur 2 Werkstätten, auf Korsika gibt es Hunderte.
    </Fair Play Ende>


    In Furiani soll es aber die besten Werkstätten der ganzen Insel geben, die können
    sogar Luft in die Reifen füllen...ohne was kaputt zu machen! c))l


    Ach hab noch eine Werkstatt in Ajaccio vergessen,
    die hat bei dem Wagen meiner Frau vergessen die Radschrauben festzuziehen.
    Meine Frau meinte zu mir, hör mal, da schlägt irgendwas da vorne... Tak, tak, tak. c$i/ng
    Die hatten schon angefangen sich rauszudrehen, ALLE 10 Schrauben an beiden Rädern w00t

  • die teile,kommen schon defekt aus der Fabrik, da kann selbst eine Werkstatt auf Korsika nix mehr vermurksen

    ja, kann ich verstehen.





    aus dem gleichen Grund hab ich mir ein englisches Auto besorgt.
    Das schlägt jeden Mechaniker in die Flucht.


    :appl:

  • Sommerlochthema :


    Und ich fahr seit über 30 Jahren Renault !


    Und bisher nur 1 einzige Panne - und die auf Korsika am Anreisetag an meinem Geburtstag.Sonst nur Kundendienst alle 20 000 km.
    Da kommen keine Sterne, Ringe oder blauweiße mit.


    In Furiani hat damals der Kühler gedampft. Rechts ran - Korsen haben mir die Renault Werkstatt dort empfohlen und es lief wirklich wie gesagt super !
    Fragt mich nicht, was es war. .....

  • Und ich fahr seit über 30 Jahren Renault !

    ja, solche Autos werden nicht mehr gebaut.


    R4 oder R5 die Renaults allg. waren damals richtig gut.
    405er Peugeot eine Legende
    2CV4 Citroen
    200D Mercedes
    die ganz alten Boxer VW Busse
    die Käfer
    usw.


    30 Jahre alten Renault? Respekt

  • Spassvogel !!


    Mein Twingo hatte 135 000 km drauf - viele korsische !! :appl:
    War mein Lieblingsauto ! Lief wie ne Eins !
    Den hab ich nur abgegeben, weil ich Oma wurde und 4 Türen praktischer waren - für Rücken etc.

  • Mein Twingo hatte 135 000 km drauf


    meine Frau hatte auch einen mit 220000km wenn ich nicht irre
    und hat ihn noch gut verkauft.
    Der lief wie eine eins und war das Raumwunder!

    nächst Woche gehts auch bei uns los

    Frank, wünsche euch eine gute, entspannte Anreise
    und nen tollen Urlaub!
    wenn dir langweilig wird komm runter.
    wo bist du nochmal, in St. Florence?
    :bergheil:

    ä*ß6 :prost_03: xx§§2 xx§§7 xx§§4

  • erst runter Richtung Bonifacio dann über die W Küste rauf und zum Höhepunkt noch ein paar. Tage auf dem Aqua Dolce ( richtig Cornelia: t&&)( )


    Mufflon: vllt. meld ich mich ja wirklich mal. ... mal sehn


    und danke für die guten Wünsche :beer:

  • Hallo Björn,


    wir haben 2014 eine kapitale Autopanne gehabt. Sie deutete sich schon auf der Anreise an, und wir haben unseren (damaligen) Seat in der VW-Vertragswerkstatt Biguglia überprüfen lassen. Ergebnis nach 2 Tagen - alles in Ordnung. Auf der Rückfahrt haben dann 150 km gereicht, und auf der Autobahn bei Genua ist der Turbolader auseinandergeflogen. Zum Glück direkt vor einer Tunneleinfahrt. Seat-Vertragswerkstatt in Genua konnte das Auto nicht reparieren, mit der Spedition also nach D zurück, zum Glück Bezahlung über Schutzbrief.
    Seitdem trauen wir keiner korsischen oder italienischen Autowerkstatt mehr über den Weg.


    Der springende Punkt außer den fälligen Verschrottungskosten sind Nummernschild und Papiere. Hast Du die, denn die brauchst Du zur Abmeldung in D. Wenn nicht, dann ist Gefahr im Verzug. Die können mit Deinem Auto tun und lassen, was sie wollen!!! Frag doch mal bei Deinem Straßenverkehrsamt nach.


    Viel Erfolg wünschen


    Wolfgang und Marianne

  • Jede Menge Tipps, aber keine Reaktion seinerseits.

    dafür wissen wir doch jetzt, dass Cornelia
    30 Renaults fährt, Wolfgang einen uralten Coccinelle,
    Frank mit einem ständig kaputten T6 bald an der Westküste langsteuert,
    Horst mit einem 81 Jahre alten VW-Bus 39 mal auf Korsika war und WoMa
    darauf achtet keine Pannen mehr auf Korsika zu haben.
    Die Werkstätten ihr Möglichstes tun und ich die meiste Zeit unter dem
    Auto verbring...


    Danke Björn :hi: