Frage nach Fahrtzeit / Übernachtungsempfehlung Capannelle

  • Liebe Forumsmitglieder,


    wie schätzt ihr für den Monat Juli die Fahrtzeit von Zonza hoch zur Skistation Capannelle ein? Auf der Seite von Martin (paradisu) bin ich nicht fündig geworden. Wir werden dieses Jahr unser Zelt in Zonza aufschlagen und ich liebäugle mit einer Wanderung auf den Monte Renoso. §%&&Ich möchte aber einigermaßen zeitig am Morgen an der Capannelle starten. (Wetterrisiko + wir sind nicht die schnellsten...). Alternativ kommt eine Übernachtung in der Nähe von Capannelle infrage. Hat jemand Erfahrung mit Übernachtungen an der Skistation? Dort gibt es ja zwei oder drei Möglichkeiten. Allerdings schwirrt mir da immer das Thema Bettwanzen im Kopf rum... ::,,II8Ich bin kein Freund von Hütten und größeren Schlafsälen und zelte dann lieber. Alternative wäre auch in bzw. in der Nähe von Ghisoni zu übernachten. Wir sind zwei Erwachsene + 2 KInder - gerne würde ich ein gemeinsames Zimmer für 4 Personen buchen wollen. Vielen Dank für Eure Erfahrungswerte und Eure Bemühungen.


    Viele Grüße, Christian

  • Beitrag von wolfgang ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Virutal

    Hallo Christian,


    von Zonza aus kommt es darauf an, wie ihr fahren wollt.

    Über die D420 bis Aullène und dann D69 Richtung Norden oder runter über die D268 Sulinzara, dann T10 bis Ghisonacchia und dann die 268 bis Ghisoni .


    Ich würde bis Ghisoni 80 - 100 Minuten Fahrzeit planen.


    Weshalb Ghisoni: hier habe ich immer zwecks Übernachtung gute Erfahrungen am Camping U Valdo gemacht...


    Von dort aus mit dem Auto noch gut eine 1/2 Stunde rauf bis zur Etappe Capanelle…


    Viel Spaß bei der Planung

    wünscht der Mannae

  • Ich war bislang weder an der Capannelle noch auf dem Renoso. Die meisten anderen, prominenteren Gipfel habe ich gemacht, warum nicht diesen:

    - die Anfahrt ist, sofern man nicht an der Ostküste residiert, elendiglich lang

    - Capannelle ist eine Skistation mit Parkplätzen, Liftmasten und wenig Wald; auf den Bildern schaut es etwas trostlos aus

    - der Monte Renoso ist eher hügelförmig, der Aufstieg sobald der Schnee weg ist unspannend


    Aus Sicht des TO bewertet:

    - Anfahrt von Zonza ist 2h, permanente Kurverei -- wenn die Kinder Passfahrten vertragen ok, sonst schnell ein KO-Kriterium

    - Übernachtung auf der Capannelle entspannt das Thema Anfahrt & früher Start sicherlich, aber es gibt bestimmt schönere Plätze

    - Gipfelweg müßt ihr selber einschätzen, ob ihr lieber einen sicheren(harmlosen) Weg haben wollt oder was Spannendes


    Prinzipiell kann man etwa ein Viertel der Fahrstrecke sparen, wenn man vom Col Verde losläuft, was auch sicherlich der bedeutend einsamere Weg auf den Renoso ist; allerdings liegt der Ausgangspunkt dann 300 Höhenmeter tiefer plus eine kurze Gegensteigung, d.h. das sind locker 1,5h zusätzlich an Aufstieg.


    Auf dem Monte Incudine wart ihr schon? Ist ja viel näher an Zonza und auch ein hervorragende Aussichtspunkt (Sardinienblick...). Stützpunkte Asinao (steht die wieder?) oder Bucchinera (20km von Zonza, per Auto erreichbar?).

  • Asinao Hütte steht immer noch nicht...

    Camping U Valdo würde ich den Gîtes an der Capanelle ganz klar vorziehen, eventuell auch das Hotel Kyrie in Ghisoni. Von Ghisoni zur Capanelle (oberer Parkplatz!!) fahrt ihr etwas mehr wie 30min

    Spannend ist der Aufstieg nun echt nicht, bei klarer Sicht (morgens!!) ist die Aussicht allerdings echt nicht schlecht, auf drei Seiten sieht man Meer.


    Gruss

    Thomas

  • Salute,

    Also ich kann nur raten sich an der GITE u fugone ( untere Hütte) einzurichten. Geht nur als Halbpension es gibt 4 er Zimmer

    Frühstück normal ab 7:30. kann aber auch als Variante zum selber machen am Vorabend bestellt werden.

    Vorteil ist ganz klar loslaufen Ohne Fährt vorher.

    Bettwanzen Gefahr ist gering, da private Hütte die täglich gereinigt wird, bzw auch vom Gesundheitsamt abgenommen wird.

    Es ist keine Gr20 Refuge vom parc.

    Es geht auch mietzelte ohne

    Reservieren im Juni september ist ein muss.

    Empfehle Dienstag bzw Mittwoch. Da ist am wenigsten los.


    Der Aufstieg ist wie schon gesagt von dieser Seite ohne Schwierigkeiten.

    Aus anderen Richtungen Nord bzw West spektakulärer aber um einiges länger.

    Der Ausblick wie thomas schon schreibt dagegen ist ein sehr guter! Und im Abstieg lässt sich bei gutem Wetter noch entspannt am Lac de Bastiani entspannen.

  • Virutal .... hallo Christian, so 2 1/2 Stunden solltet Ihr einplanen und wenn Ihr früh los fahrt wirds auch verkehrsmäßig kein Problem über Solenzara zu fahren.

    Die Alternativroute durch die Berge >>> Aullene -Zivaco - dürfte etwas länger dauern da noch kurviger als über Solenzara. Dafür aber kein Verkehrsstreß wenn man zu spät loskommt.

    Übernachten? ...also wir sind mehrmals von PV aus zum Renosso hoch. Ist als Tagestour trotz Anfahrt lässig zu schaffen. Und der Anstieg von der Capannelle aus ist auch für Kinder problemlos und eine schöne Tour.

    Das letzte Stück vom See zum Gipfel hat etwas Kraxelei