Die unternehmerische Zukunft von Moby Lines

  • Hallo zusammen ihr lieben Fährenstrapazierer,


    im Moment (oder schon länger sogar) gibt es Hinweise auf eine evtl. unternehmerische Veränderung bei der uns ja wohlbekannten Reederei ML!

    Wurde bisher vor allem angesprochen im Thread MOBY Buchungseröffnung 2020 , z.B. von:

    - hannes99

    - Mannae

    - Fabe ff

    - Philipp

    - hannes99


    Ich möchte gerne zur besseren Übersichtlichkeit die Themen "Fahrplan und Buchungsmöglichkeiten 2020" trennen vom Thema "Zukunft der Reederei ML".

    Zu letzterem Thema soll dieser Thread hier dienen, hier postet ihr bitte + gerne eure Infos, Kommentare, Einschätzungen oder Vermutungen. Danke! :thumbupparty:

    Das Thema hier wird uns wohl noch länger beschäftigen ... :rollparty:


    Zum Thema "Fahrplan und Buchungsmöglichkeiten 2020" bei ML tauscht ihr euch gerne + bitte weiterhin hier aus! :thumbupparty: Danke!


    Meine LG aus Korsikaforum

    Ernest

  • Hallo,


    im Cargo Geschäft gab es auch viele Veränderungen.


    Mittlerweile sind die letzten 3 Fähren der "Via Adriatico"- Reihe verkauft.

    Lediglich 2 sind noch für eine gewisse Zeit unterwegs.


    D.H. im Sardinien-Verkehr stehen demnächst 3 Cargo-Fähren weniger zur Verfügung,

    D.h. auf der Genua-/Livorno-Cagliari Linie nur noch eins, auf der Livorno-Olbia-Livorno-Linie nur noch 2 in Vollzeit.


    Die Frage ist, ob jetzt von den neuen Destinationen Sizilien-Malta-Süd-Italien was abgezogen wird.

    Zumal im Sardinien-Frachtverkehr die Grimaldi wohl zur größeren Konkurrenz herangewachsen sein dürfte.

  • An alle Interessierten hier,

    falls seitens der Gesellschaft in den nächsten Monaten keine

    offiziellen Verlautbarungen über die Medien verbreitet werden,


    vielleicht hat jemand am 07. oder 08. März 2020 die Gelegenheit die ITB in Berlin zu besuchen - dort ist ML laut Programm mit einem Stand vertreten - man könnte einen Standbesuch damit verbinden, gegebenenfalls offene Fragen direkt zu stellen..