Schreibweisen und Namensbedeutung

  • Korsika ist ja ein ziemlich multilinguales Land. Neben der Amtssprache Französisch wird das Korsische, nachdem es unter der französischen Kolonisation lange verboten war, inzwischen wieder gefördert. Korsisch war lange Zeit eine rein mündliche Sprache und erst seit ca. 40 Jahren wird die Schriftform intensiver entwickelt. Zudem gibt es je nach Region verschiedene Varianten. (Habe ich gelesen.)


    Mir scheint, dies ist der Grund, warum es für viele Orts-, Berg- und Refugenamen verschiedene Schreibweisen gibt. Ein paar Beispiele:


    RotherAlternative
    CalenzanaCalinzana 
    Refuge deCarrozzuCarozzu
    Haut AscoStagnu-Asco
    Ascu Stagno
    Refuge deTighiettuTighjettu
    Refuge deCiuttulu di i MoriCiottulu di i Mori
    Castellu di Verghio
    Col de Verghio
    Castel de Vergio
    Bocca di Verghju
    Bergerie deVaccaghiaStazzi di a Vaccaghja
    Refuge d'AsinauAsinao
    Bocca a u Salutuu Saltu
    Boccadi l'InnominataInnuminata
    Col de VerdeBocca di Verdi
    Col de LaparoBocca di Laparo
    Bocca di Laparò
    Lac de NinoNinu


    Ich vermute mal, dass die Alternative jeweils die mehr oder weniger „korsische Variante“ ist.


    Neben der Schreibweise hab ich mich oft gefragt, ob die Namen eigentlich etwas bedeuten. Die Namen der Refuges wie „Ortu di u Piobbu“ oder „Ciuttulu di i Mori“ konnte ich mir partout nicht merken. Vielleicht wäre es mir eher geglückt, wenn ich eine etwaige Bedeutung gewusst hätte.

    Daher frage ich mal explizit, ob es bei folgenden Namen oder zumindest bei Namensteilen eine Übersetzung gibt, oder ob es einfach „Eigennamen sind“:

    • Ortu di u Piobbu
    • Carrozzu
    • Stagnu-Asco
    • Tighiettu
    • Ciuttulu di i Mori
    • Verghio
    • Vaccaghia
    • Manganu
    • Petra Piana
    • Onda
    • Capannelle
    • Prati
    • Usciolu
    • Asinau
    • Paliri
    • Salutu
    • Innominata
    • Col de Verde
    • Paglia Orba
    • Oro
    • Cinto

    Liebe Grüsse


    mtroja

  • Hallo zusammen,


    eine auch für mich spannende Anfrage!

    Als Unterstützung für eure Antworten habe ich eine (hoffentlich!) M$-kompatible Tabelle vorbereitet in die ihr eure Alternativen und Kommentare eintragen könnt. Ggfs. verändert ihr das Tabellenformat hin zu euren Anliegen.

    Ich freue mich auf eure Beiträge!

    Leider kann ich derzeit keinen direkt zu verarbeitenden Download im XLSX-Format zur Verfügung stellen - da muss guri demnächst ran ... geht derzeit halt nur via ZIP!


    LG Ernest


    PS: die Erstellung der Tabelle erfolgte mit der BS-übergreifenden (also Win, Linux, Mac, Android etc.) SW aus der Nürnberger Firma SoftMaker ...

  • Hallo meine Lieben,


    Ich bin keine Expert der Topomymie, aber mit was ich weiss oder aufgesucht habe kommt man vielleicht ein Bisschen weiter... Vielleicht gibt's in "Langue corse et noms de lieux" von Jean Chiorboli mehr dazu, er ist eben der Expert!

    Ohne die Lieder die ich in meiner Ergänzung nenne geht's natürlich auch nicht...

    [Externes Medium: http://youtu.be/DOZYKG4R7B4]


    [Externes Medium: https://youtu.be/1jnDD8p-k0g]


    [Externes Medium: https://youtu.be/faw-rz5WeKM]

  • Marilena, ich freue mich, dass Du wieder etwas geschrieben hast!!

    Hallo!


    Manganiolu ist eines meiner Lieblingslieder und ich spielte es vor 21 Jahrem bereits meiner Tochter als Säugling vor. Sie sollte schon früh Muvramichi werden.

    Danke und Gruß

    wolfgang

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Ich bin keine Expert der Topomymie, aber mit was ich weiss oder aufgesucht habe kommt man vielleicht ein Bisschen weiter... Vielleicht gibt's in "Langue corse et noms de lieux" von Jean Chiorboli mehr dazu, er ist eben der Expert!

    Hallo Marilena,

    vielen Dank für Deine Einträge in der Tabelle. Dies sind schon mal sehr erhellend. Stammen die aus dem Buch? Das sollte ja eigentlich alle Fragen beantworten können. Ob es mir 15€ wert ist, weiß ich allerdings gerade noch nicht.

    Ich warte mal noch ab, ob es Ergänzungen gibt. Dann mache ich eine Zusammenfassung.

    Viele Grüße

    mtroja

  • Vielen Dank für die wahrlich interessanten Bedeutungs-Erklärungen!

    Einzig das mit dem Monte d'Oro = "Goldberg" hatte ich irgendwo schon mal aufgeschnappt.

    Aber wie kommt man bei Paglia Orba auf "Blindes Stroh"? Hier hätte ich so was wie "Spitzes Horn" oder "Krummhorn" oder irgendwas mit "Zahn" erwartetet...


    Was ist mit den anderen großen Berggestalten: Monte Incudine, Renoso, Punta Minuta, Monte Grosso, Monte Padro und dergleichen?

    Da wäre auch ganz interessant ob sich in dem Namen eine Bedeutung versteckt.


    Viele Grüße,
    Swen

  • Hallo,

    mit etwas Verspätung habe ich die Zeit gefunden, die Tabelle etwas zu überarbeiten und zusammenzufassen. Ich habe sie hier hochgeladen: Namen.pdf (Leider als pdf, aber xlsx darf ich nicht hochladen. Wenn ein Administrator das ermöglich will, kann ich sie gerne auch als xlsx liefern). In jedem Fall nochmal ein herzliches Danke an Marilena.

    Vieles ist - teils mit aha-Erlebnis - klarer geworden. An manchen Stellen bleiben noch Lücken. Wenn doch noch jemand motiviert sein sollte, sich die "Langue corse et noms de lieux" zuzulegen, wird die Tabelle ja vielleicht auch noch ergänzt.


    Ich erlaube mir aber trotzdem noch ein paar Anmerkungen und Fragen zur Tabelle (teils speziell an Marilena):

    Anmerkungen

    • Ad Carozzu: Auf zwei Schildern (u.a. die Bezeichnung am Refuge selber) habe ich Carozzu mit einem r gesehen. Mir scheint das schon die „offizielle“ korsische Version zu sein.
    • Witzig finde ich die „Bergerie de Vaccaghia“ oder „Stazzi di a Vaccaghja“. Wörtlich übersetzt heißt das „Schafstall des Kuhstalls“.

    Fragen

    • Was bedeuten die Abkürzungen "<" und ">"?
    • Asco heißt “hoch”  oder “oben”?
    • Was ist der Unterschied zwischen ciottu und ciottulu. Ist das ein Diminutiv?
    • Wikipedia schreibt : Le col de Vergio (en corse Bocca à Verghju). In den meisten Fällen schienen mir die korsischen Bezeichnungen „bocca di …“ zu heißen und nicht „bocca à …“. Was hat es mit der Bocca à Verghju auf sich ?
    • Bei Haut Asco scheint mir die babylonische Sprachenverwirrung komplett zu sein. (Meine Angaben am Beginn des Threads waren dabei übrigens falsch. Ich habe Schilder mit den Bezeichnungen Stagnu-Ascu und Ascu Stagnu gesehen, also durchgehend mit u am Ende)


      • Rother:          Haut-Asco
      • Schilder:        Stagnu-Ascu, Ascu Stagnu
      • Wikipedia     Asco-Stagnu (« La station de ski alpin d'Asco-Stagnu »)

    Rother und die Schilder erscheinen mir ja noch logisch: Haut und Asco (französisch / toskanisch) und Stagnu Ascu (korsisch). Gemäß Wikipedia wird das aber bei "Asco-Stagnu" gemischt…)

    • Das Castellu di Verghio irritiert mich auch etwas. Am Hotel selber heißt es „Hôtel Castel de Vergio“. Castel (französisch / toskanisch) und Vergio (mit oder ohne h, -o = toskanisch), ok. Aber wenn ich Castellu sage, müsste es doch Verghju heißen (-u = korisch). Castellu di Verghju finde ich aber praktisch nirgends (im Gegensatz zu Bocca di Verghju).

    Viele Grüße

    mtroja

  • mit etwas Verspätung habe ich die Zeit gefunden, die Tabelle etwas zu überarbeiten und zusammenzufassen. Ich habe sie hier hochgeladen: Namen.pdf (Leider als pdf, aber xlsx darf ich nicht hochladen.

    Hallo Michael,


    das PDF habe ich leider nicht gefunden! Wohin hast Du das hochgeladen?

    Mit .xlsx habe ich auch mein Problem, guri hat dieses Format leider noch nicht freigeschaltet zum Hochladen.

    Ich könnte das zwar vielleicht einrichten - möchte es aber nicht vorbei an unserem Sys-Admin tun!


    LG Ernest


    PS: aus einem PDF den Text bzw. die Tabelle zu extrahieren gelingt gut mit dem kostenfreien Tool PDF-XChange Viewer - schaut bitte nach der alten Version!

  • Mit .xlsx habe ich auch mein Problem, guri hat dieses Format leider noch nicht freigeschaltet zum Hochladen.

    Ich könnte das zwar vielleicht einrichten - möchte es aber nicht vorbei an unserem Sys-Admin tun!

    Das stimmt so nicht wirklich. Siehe meinen Beitrag #4. Teemitrum : Ich melde mich im Teambereich dazu.