Calvi und Palombiaggia/Santa Giulia: Bitte um Hinweise und Erfahrungen

  • Liebe Forums-Teilnehmer,


    träume schon lange von einem Aufentrhalt in Korsika, so Corona will werden wir im Juli dorthin aufbrechen.

    Ich dachte an einen Strandurlaub zu zweit ohne Kinder: erste Woche ">, zweite Woche Strände bei Porto Vecchio, alles mit Auto.

    Und nun zu meinen Fragen.

    Was haltet Ihr von den Destinationen?

    Ist Corsica-Ferries empfehlenswert?

    In Porto Vecchio käme das Hotel Cyrnea oder Residence Pinea in Frage: Gibt es da irgendwelche Erfahrungen zu?

    Bei den Stränden südlich von Porto Vecchio hab ich an Palombiaggia oder Santa Giulia gedacht. Welcher ist denn "schöner". Suche bisserl "Karibikfeeling", falls das möglich ist.


    Danke für alle Hinweise und Erfahrungen!

    Korsika-Neuling

  • Hallo Arndt,


    Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. Korsika ist ein wunderschönes Urlaubsziel. Zu Deinen Fragen:

    - Um Strandurlaub zu machen, sind die von Dir gewählten Orte sicherlich eine sehr gute Wahl.

    - Ich kann auf meinen Erfahrungen beruhend Corsica-Ferries empfehlen

    - Zu den Hotels kann ich Dir leider nichts sagen

    - Palombaggia oder Santa Giulia - Ich kenne von diesen beiden Stränden "nur" den Palombaggia persönlich - ist schön - ich persönlich habe aber schon schönere Strände besucht - die meisten sind aber mit etwas Mühe verbunden - heißt mit einer Wanderung oder mit dem Schiff erreichbar. Karibikfeeling hat sich bei mir am ehesten an den Stränden Saleccia und Plage de Lotu eingestellt - wir sind mit dem Schiff von St. Florent dort hingefahren. Geht auch mal als Tagesausflug von "> aus - mit entsprechender Fahrtzeit und Kurvenfestigkeit... :conduciendo:


    Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter. So richtig falsch kann man es sowieso nicht machen - man ist ja auf Korsika!


    Viele Grüße,


    Christian

  • Tja, ich war jetzt dummerweise noch nie in der Karibik... aber Santa Giulia und Palombaggia kenne ich :-)

    Dem, was ich mir so unter Karibik vorstelle, kommt Santa Giulia näher -- es hat den Anschein, als sei man hinter einem Atoll und die Badewanne davor ist wirklich türkisgrün. Vielleicht liegt das alles auch nur schnöde am Betrachtungswinkel, keine Ahnung.

    Beide Orte sind von Feriensiedlungen umwuchert.


    "> finde ich ganz schön, ein kleines Städtchen mit einer sehr geschützten und extrem flachen, langen Bucht. Für Tauchsport wahrscheinlich frustrierend, immer erstmal hundert Meter reinzuwaten, bis das Wasser auch nur die Schultern erreicht... *g*

  • Korsika Neuling

    Hallo Arndt,

    nachfolgend meine (kurzen) Antworten zu deinen Fragen in fetter Schrift.

    Ist Corsica-Ferries empfehlenswert?
    Die Auswahl ist hier nicht groß. Es gibt (außer dem Flugzeug) genau drei Möglichkeiten auf die Insel zu kommen. Die Fährgesellschaften , Corsica Linea/La Meridional, ehemals SCNM (fährt nur ab Marseille) und eben . Nach meiner Erfahrung, wir sind schon mit allen übergesetzt, ist (auf niederem Niveau:)party:) die solideste Variante.


    In Porto Vecchio käme das Hotel Cyrnea oder Residence Pinea in Frage: Gibt es da irgendwelche Erfahrungen zu? Kenne ich nicht. Korsika ist aber sicher nicht der Klassiker wenn es um Hotelurlaub gehen soll.


    Bei den Stränden südlich von Porto Vecchio hab ich an Palombiaggia oder Santa Giulia gedacht. Welcher ist denn "schöner". Suche bisserl "Karibikfeeling", falls das möglich ist.

    Beide Strände sind schön, aber vom Hocker hat mich jetzt keiner von beiden gerissen. In der Hochsaison sind beide auch total überlaufen. 

    Korsika ist nicht "Karibikfeeling" sondern eine "wilde Insel" mit Bergen, Tälern, engen Schluchten, Wäldern, einsamen Örtchen und vilen schönen Stränden (die nicht nur Palombaggia) heißen.

    Viele Grüße


    Jürgen



  • Hallo Arndt,


    ich persönlich bevorzuge die "wilderen" Strände an der Westküste, die auch ihren Reiz und türkisblaues Wasser haben können, man muss sich nur die richtige Bucht suchen...


    Zu "> sei gesagt, dass du da wohlkaum Karibik-Feeling haben wird. Der Strand ist im Sommer ordentlich voll und alle anderen Attribute wurden bereits genannt. Richtung Algajola folgen eher längere Sandstrände als kleine Buchten. Ich kann dir (mit ein wenig Fahr- und Laufzeit) den Strand an der Ostriconi-Mündung empfehlen, der Sand ist außergewöhnlich hell, der Strand meist verhältnismäßig leer und in Kombination mit dem Meer mag dann schon "Karibik-Feeling" aufkommen... fehlen nur die Palmen.


    Santa Giulia und Palombaggia sind schön, aber im Sommer liegt Handtuch an Handtuch. Wenn dich solche Art von Stränden mehr reizt, ist vielleicht Sardinien eher eine Option.


    VG

  • Hallo Arndt,


    jetzt mische ich mich auch mal ein ...

    Ist Corsica-Ferries empfehlenswert?

    Die Unterschiede zwischen den Reedern liegen wohl eher zwischen den von Dir gewählten Routen.

    An Bord ist es dann wohl eher die aktuelle Besatzung ...

    Vorteil ist das Büro in München, bitte unbedingt alles Chaos mit denen dort korrigieren!

    Wenn dich solche Art von Stränden mehr reizt, ist vielleicht Sardinien eher eine Option.

    Dem kann ich nur zustimmen! Noch längere europäische Strände dann nur noch in Galizien ...


    LG Ernest

  • Liebe Forumsteilnehmer,


    ganz herzlichen Dank für Ihre vielen nützlichen Hinweise und Erfahrungen! Hab schon vier "ergooglet", bin schon ganz gespannt...

    Ich war letztes Jahr tatsächlich auf Sardinien: Die Strände dort sind beeindruckend schön, aber in den Ortschaften fehlte mir so ein bisserl der Charme...


    Lieber Gruß vom Korsika-Neuling