welcher Camping auf Cap Corse?

  • Guten Morgen,

    ich bin dankbar für last minute tipps....welchen Campingplatz auf cap corse bevorzugt ihr? Ich war vor 25 Jahren auf U Stella, hatte mir gut gefallen, aber zum Baden ging der Strand glaubs nicht?

    Danke sehr.


    Pipa

  • Hallo Pipa,


    wir fuhren in regelmäßigen Abständen immer wieder mal auf den A Stella [definition='15','0'][/definition]. Wir sind auch schon oft im Meer geschwommen. Es gibt sogar eine kleine Sandbank. Ansonsten ist es ein Stein-Strand. Aber man kommt auf den großen Steinen gut ins Wasser rein..


    Ich weiß jetzt nicht wann ihr nach Korsika fährt.. wir waren im Vorjahr Ende September dort und waren bzgl. der Waschanlagen etwas entsetzt. Dass sie, trotz relativ hohem Preis, sehr einfach und veraltet sind, stört nicht so. Denn der Stehplatz, so lange man die Chance hat, direkt am Meer zu stehen, ist einfach toll. Doch wenn die Toiletteanlagen voll von Spinnweben sind, die Amaturen offensichtlich tagelang nicht geputzt wurden, dann finde ich das nicht in Ordnung. Noch dazu waren noch genug andere Leute auf dem [definition='15','0'][/definition]. Okay, wenn der Preis niedrig gehalten wird, kann man auch ev. noch ein Auge zudrücken.

    Wir haben das dann an der Rezeption gemeldet. Die haben zuerst so getan, als würden sie nicht wissen, was wir mit unserer Kritik meinen. Denke, das war vorerst mal ein Sprachproblem. Nachdem sie uns jedoch verstanden haben, haben sie sich sehr verwundert gezeigt und die Arbeiter geschimpft und sofort zu den Toiletteanlagen geschickt. Die haben dann genauso verwundert geschaut und sind "davon getrottet". Bei uns hat das den Eindruck hinterlassen, dass das alles nur eine Show für uns war... seitdem waren wir jedenfalls nicht mehr dort. Das hat uns irgendwie abgeschreckt..


    Wenn du nach einem Campingplatz am Cap Corse suchst, gib uns allen, bitte, noch Bescheid, wo ihr übernachten wollt. Auf der Ostseite, auf der Westseite, direkt oben an der Spitze.. dann tun sich alle leichter, dir Tipps zu geben..


    Lg,

    Margarete

  • Guten Morgen Margarete,


    wir fahren heute Abend mit der Fähre *freu* und ich habe nun auch mal an den U sole Marinu gedacht....also ich dachte an die Westseite


    Gruss

    Petra

  • Hallo Pipa,


    oh.... ich beneide dich! c$i/ng;)party:

    Ist das der [definition='15','0'][/definition], der ein paar Kilometer vor dem A Stella liegt? (Wenn man das Cap Corse westwärts rauf fährt.) Dann waren wir auf dem auch schon mal.. der ist, fanden wir, ganz in Ordnung. Nachdem wir halt immer gerne dort sind, wo wir den Sonnenuntergang sehen können, haben wir immer den A Stella bevorzugt.

    Ein Tipp: schaut euch die CPs einfach in Ruhe an, das erlaubt fast jeder [definition='15','0'][/definition], und dann entscheidet. An der Rezepiton einfach erklären, dass ihr den [definition='15','0'][/definition] gerne nur mal kurz besichtigen möchtet. Haben wir auch schon öfter gemacht und es war immer in Ordnung!


    Wünsche euch einen wundervollen Urlaub und ganz viel Freude und Spaß!:)party:


    Lg,

    Margarete

  • Hallo Petra,

    auf dem U sole Marinu waren wir auch schon. Einfach, im September waren die Sanitär nicht mehr stark frequentiert und sauber. Ich vermute, dass Ihr für die ersten Tage mit Lebensmitteln eingedeckt seid, ansonsten schon in [definition='3','0'][/definition] versorgen.


    Grüße

  • Vielen lieben Dank! Margarete : ja, meine 2 Jungs und ich freuen uns auch sehr :-) , Mipfi : ohje, ich nehme immer nur zwei Dosen ravioli und 2 Packungen Miracoli für die Anfangsnot und den ersten grossen Hunger nach dem Zeltaufbau mit :huhparty:;)party:

  • Pipa ; dann heißt es nach der Ankunft zum Supermarkt in [definition='3','0'][/definition]... die öffnen ja gegen 08:00 h, also alles schön gemütlich angehen. Oder Ausflug in Richtung St.Florent und dort einkaufen gehen.

  • Wir sind fast Stammgäste auf A Stella und waren im September letzten Jahres auch auf dem Platz. Es war Saisonende und so war schon einiges im argen. Es ist fast ein Familienbetrieb mit leider auch familiären Problemen, ich möchte nicht ins Detail gehen, aber auch wenn es nicht gleich den Anschein hat, geben alle ihr bestes. Die Saisonkräfte sind am Ende, nach der Saison, dies merkt man aber andererseits behält der Platz seinen Charm, na ja, eben seinen korsischen Charm. Der Strand ist klar steinig aber trotzdem gut zugänglich, wir genossen es, jeden Tag in 26 Grad warmem Wasser zu baden auch der Spaziergang zum weiter entfernten Sandstrand wurde zum Ritual.

    Zum Ankommen und Runterkommen ist der Platz ideal und für Kinder bestimmt ein schöner Abenteuerspielplatz, wie gesagt wir sehen über manches hinweg, geschuldet dem vielleicht einfach nur überforderten Team.

    Liebe Grüsse vom Hans und viel Spaß auf der Insel.

  • Der Wonhmobilstellplatz am Strand von d'Albo kurz hinter Nonza ist toll, es mündet ein kleiner Fluss ins Meer mit einem kleinen Schilfgürtel, es gibt es Toilettenentleerung, Frischwasser und Dusche (sehr einfach) gegen Bezahlung mit Jetons die man in dem Cafe des kleinen Ortes kaufen kann, von hier aus ist es nicht weit nach Nonza, man kann am Strand (mit kleinem Genuesenturm) entlang bis Nonza laufen, oder fährt des kleine Stück zurück um sich den wunderschönen Ort anzuschauen und vielleicht noch oberhalb ein wenig zu wandern, oder die endlos vielen Treppen zum Strand runterzulaufen.

    Der Strand selbst hat dunkle Kiesel, für kleine Kinder vielleicht nicht ganz so geeignet, da es imlich schnell tief wird, aber um SUP zu fahren ist es toll, man hat eine schöne Kulisse und am Abend hörte man die Frösche quaken.

    Baguettes gibt es im kleinen Örtchen Marina D'Albo. Für zwei, drei Tag eine feine Sache.