Strandnahe Unterkunft gesucht zw. L’Ile Rousse und Calvi (ohne Auto)

  • Liebe Korsika-Kenner,


    wir (2 Erwachsene, 3 Jungs im Alter von 7-12) wollen vom 04.-18.7.2020 zum ersten Mal nach Korsika. Nach erfolgreicher autofreier Urlaubspremiere letzten Sommer in der Schweiz wollen wir auch Korsika ganz ohne Auto wagen (die damit verbundenen Einschränkungen sind uns bewusst).


    Nach einer Woche Reiseführer und Internet durchforsten geht die Planung Richtung

    -         Anreise in Bastia

    -         Strandurlaub zwischen L’Ile Rousse und Calvi in Ferienhaus/-wohnung

    -         mit mehrtägigem Ausflug ins nahe Hinterland (Wanderung mit Flußbaden)


    Die Suche nach einer geeigneten Ausgangsunterkunft fällt uns in der Fülle der Angebote noch etwas schwer.

    Bedingung wäre (aua ...):

    -         strandnah

    -         ortsnah (grundsätzlich beliebiger Ort zwischen L’Ile Rousse und Calvi)

    -         gut an öffentliche Verkehrsmittel (Bahn, Bus) angebunden


    Vielleicht habt Ihr Korsika-Kenner einen guten Tipp für uns?

    Falls Ihr darüber hinaus Vorschläge/Tipps für einen autofreien Urlaub auf Korsika habt, natürlich gerne!

    Sollten wir erfolgreich sein mit unserem autofreien Korsika-Urlaub, berichten wir hinterher gerne hier im Forum.

    Danke im Voraus

    Christiane

  • Hallo Christiane,


    erst einmal noch ein gutes neues Jahr (was mit Planung für euren Insel-Urlaub 2020 ja gegeben ist!) + schön dass Du zu uns ins Forum gefunden hast! :prost_04:

    Eure geplante Urlaubsgegend ist für korsische Verhältnisse (!) gut erschlossen mit ÖPNV o.ä.m.!


    Einen Überblick über die (derzeit!) aktuellen Eisenbahnverbindungen findest Du hier, z.B. für die Linie Bastia <-> Calvi, sollte auch hier gelistet sein.

    Falls ihr mit dem Flieger kommen solltet gibt es da auch (umständliche?) Quereinstiege auf diese Linie.

    Jedenfalls ist das die Balagne-Linie "les Pieds dans l'eau" bzw. "les Roues dans l'eau"! ;)party:


    Über örtliche Busverbindungen u.a.m. (auch zusätzlich nochmal über Zugverbindungen) informiert immer sehr aktuell diese private Website corsicabus !


    Bitte beachte dass es bis zu eurem geplanten Aufenthalt noch mindestens einen Fahrplan-Wechsel geben wird!


    Zum Thema "Unterkünfte" dorten bzw. autofreie Ausflüge kann ich nichts Sinnvolles beitragen, ich gehe davon aus dass Du da von unseren sehr beschlagenen Usern (Danke an euch! :gamer: :prost_04:) Vorschläge erhältst ...


    LG Ernest


    PS: ohje, fast vergessen zum Thema "autofreie Ausflüge" :klatsch1::

    ab Calvi geht natürlich immer ein Bootsausflug um die Scandola oder nach Porto - oder beides in Kombi! :appl:

  • Moin Chlim Christiane,

    auch ich heiße Dich herzlich Willkommen!


    Wenn ihr in Algajola wohnen solltet, dann könnt ihr mit der Bahn immer direkt am Meer entlang nach Calvi oder Ile Rousse fahren.

    Einen Tipp zur Unterkunft habe ich leider nicht.


    Melde Dich doch, wenn Du Tipps (Ausflüge oder so) brauchst bzw. Fragen hast, OK?


    Grüße

    wolfgang

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Hallo Christiane Chlim ,

    willkommen hier im Forum und schön, dass ihr Korsika entdecken wollt!

    Na, da habt ihr euch aber etwas Herausforderndes vorgenommen!

    Sicher nicht unmöglich, aber mit viel Planung, Abstimmung und letztlich auch Einschränkungen verbunden.

    Denn der ÖPNV auf Korsika ist verglichen mit anderen (Urlaubs-) Gegenden nur rudimentär vorhanden.

    Das fängt schon mit der Anreise an - wenn ihr zu spät in Bastia landet könnte die Weiterfahrt mit dem Zug in

    Richtung Calvi am selben Tag schwierig oder unmöglich werden.

    Auf jeden Fall habt ihr euch die noch am ehesten geeignete Urlaubsregion ausgeguckt - und eine sehr schöne noch dazu!!

    Algajola halte ich für eine gute Wahl. Es gibt einen kleinen Supermarkt, Boulangerie, Restaurants etc.,

    einen sehr schönen, weitläufigen Strand und das Hinterland mit vielen hübschen Orten, die zu Fuß zu erreichen sind

    und in denen es viel zu entdecken gibt.

    Und eben die Bahnstation, an der nicht nur die Trains de Balagne nach Calvi / L'Ile Rousse, sondern auch

    die “Schnellzüge“ Richtung Ponte Lecchia / Bastia / Ajaccio 2x täglich halten.

    Wenn sich in den letzten Jahren nichts Wesentliches geändert hat könnt ihr die Busse allerdings vergessen...

    In Algajola kenne ich aus eigener Erfahrung nur die Appartementanlage Cala di Sole (einfach, aber völlig ausreichend)

    - und das Hotel Maristella, das sicher nicht jedermanns Sache ist (sehr deutsch, Animation etc.) Aber wenn man weiß

    worauf man sich einlässt ist es vielleicht auch eine Option. Zumal es für seine Gäste auch Wanderungen und Busausflüge anbietet.

    Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich all das aus der Vor-/Nachsaison kenne und entweder allein oder mit meinem Mann dort war.

    Und wenn dann der ÖPNV nicht mehr weiter hilft gibt's noch die Möglichkeit, den Daumen rauszuhalten....;)party:

    Da sind die Herausforderungen beim Familienurlaub natürlich völlig andere......

    Jedenfalls wünsche ich Dir/Euch weiterhin viel Spaß bei der Planung - und bei Fragen einfach melden!

    Viele Grüße aus Hamburg

    Barbara

  • Hallo Christiane,

    sehr mutig finde ich euer Vorhaben.

    Die Schweiz ist ein Paradies, was den öffentlichen Nahverkehr betrifft, selbst entlegene Orte werden regelmäßig bedient.

    Korsika ist da so ziemlich das Gegenteil.

    Die Bahn zwischen Ille Rousse und Calvi fährt zuverlässig nach Fahrplan.

    Wenn ihr aber in die Berge wollt zum Wandern oder Gumpenbaden, geht ohne eigenes Fahrzeug sehr wenig.

    Nach meiner Meinung braucht man auf Korsika ein eigenes Fahrzeug, um die ganze Schönheit und Vielfalt der Insel wahrnehmen zu können.

    Reinen Strandurlaub gibt es woanders günstiger.


    Gruß Johannes

  • Auch ich bin skeptisch, weiß aber auch nicht, was Du Chlim Christiane an Infos gefunden hast.

    Ich vertraue in Deinen Optimismus, sehe es aber als wirklich schwierig an, die genannten Ziele zu erreichen. Zwei Wochen nur am Plage D`Aregno beispielsweise wollte ich nicht. Da ist Korsika zu teuer dafür.

    Vielleicht weicht ihr euer wirklich lobenswertes Vorhaben ein klein wenig auf und mietet euch zumindest für ein paar Tage ein Auto?


    Ansonsten meine ich, dass Algajola als Standort in der Balagne (starndnah und Nähe Bahn) gut ist, für zwei Wochen mir aber zu wenig Korsika bietet.

    Oder kannst Du noch umschwenken auf den SO? Da kann man deutlich besser strandeln und hat auch super Ausflugsmöglichkeiten. Ob und wie öffentlich, weiß ich nicht.

    Gruß

    wolfgang

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Ich finde, das hört sich gar nicht schlecht an. Finde Ile Rousse aber schöner als Algajola. Mit der Bahn kann man dort gut auch andere Strände anfahren.

    Mit dem Wandern habe ich eher Bedenken. Hier braucht ihr ja eine Art Hütte. Da kommen nur die Fernwanderwege in Frage. Aber mit einem 7 Jährigen ist das heftig. Würde da eher in Corte eine Unterkunft wählen und von dort aus an den Flüssen wandern. Auch dort fährt die Bahn und ihr könntet noch Ausflüge machen.


    Ein Bekannter von mir ist schon öfters mit dem Zug und Fähre nach Korsika. Das haut wohl echt gut hin. Der hat auch ein Kind.

  • Hallo Christiane Chlim ,

    als Unterkunft hätte ich den Tipp, die Anlage Bungalow Bodri, Strandnah und auch ein großer Supermarkt ist fußläufig erreichbar. Auch das Zentrum von Ille Rousse ist problemlos erreichbar, wenn auch nicht eben zu laufen.

    Wegen dem Mehrtägigen Ausflug in das Hinterland mit Gumpenbaden, da empfehle ich euch den CP du Solei bei Tattone. Der CP liegt direkt unterhalb des Bahnhof von Tattone, dort bis es kleine Häuschen zu mieten und die Gumpen des Vecchio sind in gut erreichbar. Aber auch mit der Bahn eine kurze Fahrt zurück und in das Restonica Tal bei Corte wäre möglich bzw. eine Bahnstation vor bis Vizzavona und von dort aus zu den Cassade de Anglais. Bedenkt jedoch, das die Buchung der Wohnungen sehr oft für eine ganze Woche gilt und damit doppelte Kosten für Wanderung und Wohnung zustande kommen.

    Gute Zeit

    Michael

  • Hallo Christiane,


    ich kann Euch eine Ferienwohnung in dieser ruhige Anlage mit vielfältigen Sportangeboten (Fußball, Tennis, Bogenschießen, etc.) empfehlen. Ich verbringe dort schon seit vielen Jahren meinen Urlaub mit herrlichen Wanderungen in der Balagne. Die korsische Bahn hält direkt an der Anlage. Damit könnt Ihr problemlos nach Calvi oder Île-Rousse und weiter ins Landesinnere nach Ponte Leccia, Corte oder in den Süden (Ajaccio) gelangen. Der Sandstrand ist nur 200 m von den Ferienhäusern entfernt. Von dort kann man auch herrlich an der Küste entlang wandern.

  • Wow, vielen Dank an Euch alle für Eure tollen konkreten Infos! Bei meiner exotischen Anfrage hatte ich gar nicht mit so schnellen und vielen Antworten gerechnet.


    Die vielfach geäußerte Skepsis zu "Korsika autofrei" verstehe ich völlig, teile sie mitunter selbst. Insofern, warum Korsika: Als Reiseziel haben wir das schon seit Jahren im Kopf. "Autofrei" wurden wir letztes Jahr vor dem Sommerurlaub unverhofft . Der alte Volvo wollte doch kein Oldtimer werden, ein neues ließ sich nicht schnell finden. Und dann ging es plötzlich überraschend problemlos ohne Auto. Seither verfolgt mein Mann das hehre Ziel, seinen Beitrag zum Klimaschutz mit dem Autoverzicht zu leisten. Ich bin bei all seinen Vorschlägen immer erst voll dagegen, musste ihm aber inzwischen im Nachhinhein immer Recht geben. Das hat mich zum Nachdenken gebracht. Und die Kinder sind unideologisch voll dabei - sie finden es völlig normal mit den Öffentlichen, der älteste ist Bahnfreak wie mein Mann, sie genießen, dass wir nicht mit Fahren beschäftigt sind und sind ausgesprochen gut und geduldig zu Fuß.


    Korsika - falls wir es wirklich wagen - wird also ein Prüfstein für uns. Denn klar, die Schweiz ist ein anderes Pflaster. Aber den (für mich schon schweren) Einstellungswechsel, nicht mehr so flexibel sein zu können, Tage genauer planen zu müssen, auch mal warten zu müssen, weil Busse nicht kommen, schon weg sind, voll sind - den musste ich für die Schweiz auch schon vollziehen.


    Ich gehe aber davon aus, dass wir notfalls vor Ort immer noch ein Auto mieten können. Seht Ihr da Probleme?


    Barbara : Was meinst du mit "Wenn sich in den letzten Jahren nichts Wesentliches geändert hat könnt ihr die Busse allerdings vergessen..."? Das wäre noch gut zu wissen.


    Schöne Grüße

    Christiane

  • Hallo Christiane,


    ich springe da mal ein. Die Buslinien werden (außerhalb der großen Städte) von privaten Busunternehmen betrieben. Einige Strecken werden nur ein paar Mal die Woche oder nur ein oder zwei Mal am Tag bedient. Und einige dieser Strecken dann auch nur während der Schulzeiten, also nicht in den Ferien (in die Euer Aufenthalt fällt). Wieder andere Strecken werden nur nach Bedarf bedient. Und natürlich sind die Strecken/Abfahrtszeiten nicht unbedingt aufeinander abgestimmt, da jeder sein eigenes Süppchen kocht... Einen Gesamtfahrplan gibt es natürlich auch nicht.


    Das ist alles kein Vergleich zu z.B. Mallorca, wo man problemlos quasi zu jeder Uhrzeit an fast jede Ecke der Insel kommt.


    Grüße

    Georg

  • Hallo Christiane,


    wir sind immer mit dem PKW auf Korsika, da wir eher abseits wohnen (möchten). Da gäbe es keine Chance ohne Auto. Wohnt ihr allerdings wie geplant in der Balagne in Nähe eines Bahnhofs, kann das schon funktionieren, denke ich. Ok, das Hinterland "vor Ort" wird schwierig, aber wenn man sich die Zeit nimmt und alles gut plant, kann man gen Corte oder etwas weiter fahren. Tattone und Vizzavona wurden bereits genannt. Von dort kann man direkt mit tollen Wanderungen starten. Die Bahnfahrt selbst soll auch spektakulär sein.


    Wenn ihr also eine Unterkunft findet, die in Strandnähe als auch Bahnhofsnähe liegt, sollte das schon gehen. Ein Aufenthalt im Inselinneren in Flussnähe wäre definitiv auch eine Empfehlung. Die Landschaft ist sensationell...auch ohne Meer!


    Viel Erfolg bei der Planung!

  • Hallo, Christiane und Familie, meinen Dank und Glückwunsch zu dem Entschluss, Korsika ohne Auto zu bereisen ! Wir haben das viele Jahre gemacht: mit 1 Kind, Rucksack und Bergzelt. Vorwiegend haben wir auf Campingplätzen übernachtet, selten im Casa. Das funktioniert gut und auch unsere Tochter war begeistert. Wir haben gar kein Auto... und sind immer noch ohne selbiges unterwegs. Wenn ihr näheres wissen wollt, schickt mir eine PN. Vor einiger Zeit habe ich das mal hier als Anliegen formuliert, das Auto stehen zu lassen und wie ihr zu reisen. Dafür wurde ich von einigen Forumsmitgliedern auf primitive Art belabert und verlor die Lust hier überhaupt noch etwas zu schreiben. Ich wünsche euch viel Spaß !

    Gruß tizian

    .

  • tizian , Danke, dass Du geantwortet hast und Deine Erfahrungen weitergeben möchtest! :thumbupparty:


    Zwei Dinge habe ich aber zu maulen: Erstens wäre es super, wenn Du Deine Tipps auch hier posten würdest, da so auch andere User profitieren könnten.

    Welchen Sinn macht denn sonst ein Forum?

    Zweitens sehe ich es als unangebracht an und gerade bei einem Neumitglied auch contraproduktiv, dass du das Forum quasi mysteriös schlecht machst.

    Vielleicht magst Du selbst mal schlechte Erfahrungen gemacht haben, die ja durchaus auch subjektiv als "primitives Gelaber" aufgefasst wurden, dies aber sozusagen als Gift zu versprühen, finde ich doof.


    Das hast Du nicht nötig, meine ich.

    Oder? :winking2:

    Um diesen wirklich guten und interessanten Thread nicht zu "versauen", bitte ich Dich, hier nicht zu antworten sondern, wenn Du magst, privat. OK?

    Herzliche Grüße

    wolfgang

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Hallo Georg Schorschi


    vielen Dank, dass Du schon eingesprungen bist und auf Chlim Christianes Frage geantwortet hast!


    Ja, es gibt einfach nur sehr, sehr wenige Busverbindungen auf Korsika, im Grunde genommen

    kann man diese Art der Fortbewegung bei der Urlaubsplanung vernachlässigen.

    Da reicht ein Blick auf die schon von Ernest Teemitrum erwähnte website http://www.corsicabus.org

    - höchstens "Schulbusse" außerhalb der Urlaubszeit oder ein / zwei "Einkaufsbusse", die vormittags

    aus der Umgebung in größere Orte und spät nachmittags wieder zurück fahren.

    Für Urlauber eher ungeeignet.

    Von Porto (!) aus gäbe es eine (!) brauchbare Verbindung nach Calvi und zurück, umgekehrt von Calvi

    nach Porto für einen Tagesausflug leider nicht geeignet.

    Selbst der von Ernest erwähnte Bootsausflug um Scandola/nach Girolata (wunderschön, absolut lohnend!)

    lässt sich mit Anreise per ÖPNV leider nicht umsetzen - der erste Zug kommt erst nach Abfahrt

    des Ausflugsschiffes in Calvi an.......:thumparty: Das sind jedenfalls meine Erfahrungen aus der Nebensaison.


    Also würde ich nur auf die Züge setzen, die i.d.R. zuverlässig und pünktlich fahren - und natürlich auch

    sehr stark genutzt werden. Uns ist es mal passiert, dass nachmittags ein vollbesetzter Zug Richtung

    Ile Rousse in Lumio gar nicht erst gehalten hat! In der Vorsaison.

    (Und wenn's ganz blöd kommt... könnten auch noch die korsischen Eisenbahner streiken.............

    aber ich will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen :winking2:)

    Bin nochmal in mich gegangen, vielleicht ist eine Unterkunft in Ile Rousse tatsächlich besser geeignet als Algajola.

    Ich find's zwar nicht unbedingt schöner, aber es ist größer, bietet mehr Möglichkeiten (nicht nur

    zum Einkaufen etc.) - es scheint sogar ein Bus nach Saint Florent zu fahren, der durchaus für einen

    Tagesausflug geeignet scheint, man kann ja auch vorher z.B. in Ostriconi aussteigen :this:

    Einen Unterkunftstipp für Ile Rousse habe ich leider nicht, aber da gibt's bestimmt was von anderen Usern.

    Ausflugstipp: der Parc de Saleccia ist sehr schön, allerdings "Anreise" 'ne knappe Stunde entlang der Hauptstraße...


    Auch wenn das jetzt alles eher negativ klingt - ich finde Eure Idee nach wie vor gut!! Nur es wird nicht ganz einfach...


    Und dann noch eine Bitte an Tizian ( tizian ): auch ich würde mich freuen, wenn Deine Anmerkungen und Tipps zum

    Thema hier im Forum erscheinen und nicht nur über PN ausgetauscht würden.

    Ich habe schon oft darüber nachgedacht, individuell und ganz ohne Auto auf Korsika zu reisen

    (habe eh keinen Führerschein:rollparty:, will aber auch nicht abhängig von einem autofahrenden Begleiter sein...)

    - und mit solchen Überlegungen bin ich vermutlich nicht allein hier im Forum!


    Also, ich würde mich freuen, weiterhin von Dir hier zu lesen!


    Viele Grüße an alle aktiv und passiv Beteiligten


    Barbara

  • Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung, ist ja wahnsinn. Wir haben uns schon in einige Eurer Tipps vertieft und werden sicher noch ein paar Abende damit beschäftigt sein. Sie sind wunderbar konkret und helfen uns sehr, die Machbarkeit eigener Überlegungen zu Unterkünften und Touren besser einschätzen zu können.


    Das Pro und Contra "autofrei" bildet übrigens unsere heimischen Diskussionen ab :)party: - alle Argumente haben ihre gute Berechtigung.


    Bestimmt habe ich nochmal Nachfragen, wenn die Entscheidung "machen wir es wirklich" gefallen und erste Nägel mit Köpfen gemacht sind. Ich teile auf jeden Fall das Ergebnis mit.


    Bis dahin vielen Dank schon mal!

    Christiane

  • Hallo ihr lieben Aktiven hier im Forum,


    nur zur formalen Klarstellung und um Irritationen zu vermeiden:

    Wenn ihr näheres wissen wollt, schickt mir eine PN.

    und nicht nur über PN ausgetauscht würden.

    das was in anderen Foren und in früheren Software-Versionen auch hier im Forum als "PN" ("Persönliche Nachricht") bekannt war/ist heißt jetzt in aktueller Software-Version bei uns hier "Konversation"! ;)party:


    Und wie schon weiter oben dankenswerter Weise von anderen aktiven Usern hier angesprochen:

    dem Geist unseres Forums entspricht es definitiv nicht persönliches Wissen bzw. persönliche Erfahrungen zum Thema Korsika über eine nur restriktive Schiene weiterzugeben - sofern nicht wirklich sehr persönliche Situationen dabei geschildert/angefragt werden sollen/müssen ...

    Und zuletzt lautet unsere URL nicht umsonst auf korsika-forum.info:thumbsupparty: :appl:


    Meine LG aus Korsikaforum

    Ernest

  • Ich hab noch eine Frage, oder vielleicht einen Anstoß...

    Wie reist ihr denn an, oder ab? Falls ihr mit der Fähre fahrt, würde ich mal schauen, ob ihr nicht direkt nach Ile Rousse könnt. Oder von dort abreisen?