Kuh endlich vom Eis: Corsica Linea und La Méridionale dürfen bis 2029 subventioniert weiterfahren

  • Das neue Schiff war bereits in Ajaccio.


    Für den Sommer ist es ja eingeplant, aber jetzt fehlen die Jean Nicoli und Paglia Orba.


    Mit denen kann man doch ab Toulon, Nizza fahren, da wäre doch bestimmt ein Markt zu finden..

  • Hallo an alle

    Buchung Fähre CL :

    Ich habe Account bei CL , Buchung ging bis kurz vor Bezahlung- meine vorher akzeptierte Handy Nr war ungültig, es ging nicht.

    0049 dann noch imaginäre Nummer beginnend mit 0 bis 10 Ziffern einschließlich 0049 eingegeben.

    Buchung klappte .Ich konnte anschließend bei Anmeldung in meinem Account meine Handy Nr. ohne Probleme ändern.

    Juchuuuu :forum:

  • Beitrag von Gérard ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • CL ist schon dabei die Buchungsmöglichkeit vorzubereiten, die Fahrpläne sind schon einsehbar.

    Große Neuigkeiten konnte ich auf die schnelle nicht feststellen bis auf den angesprochenen Tausch in Propriano und Porto Vecchio.

    LM wird wohl weiterhin mit der Piana Ajaccio bedieden, die Kalliste dann aller Vorraussicht Porto Vecchio

    Entgegen auch meiner Erwartung verlässt die Kalliste nach Jahrzehnten (Anfangs war sie auf Marseille-Bastia unterwegs, nun seit langen Jahren auf Marseille-Propriano) die gleichnamige Insel, weil die Girolata die Strecke nach Porto Vecchio übernimmt. Wer die alte Dame genießen möchte, hat noch bis 22. März Zeit, am 24. kehrt dann die Girolata zurück. Diese ist in Maßen größer und verfügt über mehr Kabinen.


    Ob das bedeutet, dass die Verbindung nach Marokko eingestellt wird, weiß ich nicht - sie ist jedenfalls nicht mehr buchbar (letzte Fahrt am 27.3.), weder von Marseille noch von Barcelona aus.

  • Entgegen auch meiner Erwartung verlässt die Kalliste nach Jahrzehnten (Anfangs war sie auf Marseille-Bastia unterwegs, nun seit langen Jahren auf Marseille-Propriano) die gleichnamige Insel, weil die Girolata die Strecke nach Porto Vecchio übernimmt. Wer die alte Dame genießen möchte, hat noch bis 22. März Zeit, am 24. kehrt dann die Girolata zurück. Diese ist in Maßen größer und verfügt über mehr Kabinen.


    Ob das bedeutet, dass die Verbindung nach Marokko eingestellt wird, weiß ich nicht - sie ist jedenfalls nicht mehr buchbar (letzte Fahrt am 27.3.), weder von Marseille noch von Barcelona aus.

    Kann es sein, dass es nur ein kurzes Intermezzo der Girolata ist? Im Juni habe ich bspw. wieder die Kalliste im Buchungskalender... vielleicht ein Werft Aufenthalt ?


    Was mit den Marokko - Verbindungen passiert ist echt spannend ... Vielleicht werden die erst noch geladen... keine Ahnung wie gut diese grundsätzlich angenommen werden...

  • Ach spannend. Ich hatte im April und im Sommer geschaut ... im Juli übernimmt dann nämlich wieder die Girolata. Was wirklich ein wenig dafür spricht, dass das jeweils andere Schiff keine Beschäftigung hat.


    Marseille-Marokko läuft wohl sehr schleppend, daher nun der Versuch ab Barcelona seit einigen Monaten. Aber die Kombination aus hohem Preis, sehr langer Überfahrt (knapp 40h, man tuckert ja meist gemütlich mit 15kn durch das Mittelmeer) und eher bescheidener Ausstattung der Schiffe - Girolata und insbesondere Pelagos sind, verglichen mit den Schiffen nach Tunesien und Algerien ja doch eher spartanisch - scheint nicht besonders zu ziehen. Marseille-Barcelona sind ~500 Kilometer und da viele ja von weiter nördlich kommen und dann bereits ab Orange Richtung Südwesten fahren, sind es de facto nur 300km Unterschied ... dafür aber eine wirklich deutlich kürzere Fahrzeit auf dem Meer. GNV fährt ab Sète ja auch hauptsächlich bis Nador und meist mit Zwischenstopp in Barcelona nach Tanger.

  • Angeblich wird La Meridionale die Pelagos verkaufen, der Marokko-Verkehr läuft wohl nicht..


    Aber wenn ich gucke wie GNV und Grimaldi die Strecken, Frequenzen erhöht, kann ich das nicht glauben..


    Oder ist die Pelagos einfach nicht geeignet?