Kuh endlich vom Eis: Corsica Linea und La Méridionale dürfen bis 2029 subventioniert weiterfahren

  • Hallo beisammen,


    10 Tage vor Jahreswechsel ist endlich offiziell, dass die bisherigen Betreiber des Fährverkehrs von Marseille nach Korsika auch die neuen sein werden. Das hat heute das korsische Regionalparlament beschlossen. Dass dies so kommen würde, war absehbar; jedoch hatte Corsica Ferries Rechtsmittel gegen die Gestaltung der Ausschreibung eingelegt (erfolglos) und die Europäische Kommission hegte Zweifel, ob dieser üppige Verkehrsvertrag unter Wettbewerbsgesichtspunkten ok ist. All dies verzögerte die Vergabe bis zum heutigen Tage.


    Gegenüber dem bislang praktizierten Fahrplan wird sich in puncto Frequenz und bedienten Häfen nichts ändern. Nur im Süden tauschen Corsica Linea (CL) und La Méridionale (LM) die Routen. Letztere fahren künftig nach Porto Vecchio, erstere nach Propriano. Ile Rousse und Bastia bleiben exklusiv bei CL, Ajaccio wird alternierend von beiden bedient.


    Die jährlichen Zuwendungen an beide Reedereien erhöhen sich von 93 auf 106,3 Mio €. Der Zuschlag wurde angesichts Inflation/Energiepreiskrise nachverhandelt.


    Es ist also damit zu rechnen, dass die Buchungen für kommendes Jahr noch diese Woche bei beiden Reedereien freigeschaltet werden.


    Philipp

  • Hi Philipp,


    danke für diese Neuigkeiten...


    CL ist schon dabei die Buchungsmöglichkeit vorzubereiten, die Fahrpläne sind schon einsehbar.

    Große Neuigkeiten konnte ich auf die schnelle nicht feststellen bis auf den angesprochenen Tausch in Propriano und Porto Vecchio.

    LM wird wohl weiterhin mit der Piana Ajaccio bedieden, die Kalliste dann aller Vorraussicht Porto Vecchio.


    Bei CL gibts natürlich den Neuzugang der auf der Relation Bastia und Ajaccio anzutreffen ist. L'Ille Rousse ist weiter "in der Hand" der Monte d'Oro. Auf dem Rest gibt es die üblichen Verschiebungen der verbleibende Schiffe über die Saison hinweg.


    Soweit meine ersten Beobachtungen.


    Viele Grüße

  • Spannend wird, ob nun ein Schiff die Flotte verlässt, als Reserve gehalten oder das Angebot (Korsika, Sardinien, Maghreb) erhöht wird. Die Paglia Orba wäre wohl eine natürliche Kandidatin für die Schrottpresse oder einen Verkauf (alt, langsam, recht klein), über einen Abschied der Méditerranée (sehr alt, allerdings schnell und mit großer Kapazität, perfekt für die Nordafrika-Routen) wird seit Jahren spekuliert. Oder man möchte Geld verdienen und macht Grimaldi die Jean Nicoli schmackhaft. Die Vizzavona scheint nun doch in der Flotte zu verbleiben, wenn man sich die Fahrpläne so ansieht.

  • Die betroffenen Gesellschaften müssen von dieser Entscheidung völlig überrascht gewesen sein......

    Heute vormittag war noch keine Überfahrt für Anfang Januar eingetragen - jetzt um 17h sind zwar Fähren im CL Plan eingetragen (in grau!) - aber noch nicht aktiviert zum buchen. Na ja ist ja noch Zeit. Geduld ist eine besondere Stärke auf Korsika.

  • Guten Morgen zusammen,


    die Buchungen sind mittlerweile auf beiden Seiten freigeschaltet.


    (Wir buchen erst irgendwannim Frühjahr und ich hoffe, dass wir dann mal eine Runde mit dem Neubau fahren werden).


    Viele Grüße

  • Ich versuche gerade bei CL zu buchen - geht nicht; die Tel.Nr. wird nicht akzeptiert, weil zu lang und das ganze System nun hängt (+49 und Allemagne kann ich eingeben, lasse die 0 bei der Vorwahl weg, geht trotzdem nicht. Jetzt schau’n wir mal, wie der Kundendienst bei CL funktioniert).

    Außerdem hatte ich auf eine gemütliche Überfahrt (mit dreiminütiger Anfahrt) ab L‘Île-Rousse an einem Samstagabend gehofft. Die wurde nun gestrichen, schade…

  • Habe nachgeschaut und festgestellt, dass mein CL-Account ebenfalls meine mobile TeL.Nr. nicht akzeptiert. Die Festnetznr. schon, aber nur, weil sie zufälligerweise (und wie im Formular gefordert) 10stellig ist.

  • Aber sie wollen auch nur 10stellige französische Nummern. Habe testweise die unserer Vermieterin eingegeben - pas de chance, trop long!

    CF hingegen bietet doch glatt samstags wieder die Heimfahrt von L‘Île-Rousse an.

    Hach, es wird wieder spannend. Preise sind nahezu gleich.

    • Offizieller Beitrag

    Kalliste

    Hallo Sabine,

    ALLE französischen Telefonnummern haben 10 Stellen, egal ob Festnetz oder Mobil... d.h. auch die Nummer deiner Vermieterin muss -sofern frsnzösisch- demzufolge 10 Stellen haebn -natürlich ohne die internationale Vorwahl !

    Also irgendeine französische Handynummer eingeben und später über die Kundenhotline korrigieren lassen

    der Tip von Heiko sollte aber funktionieren

  • Frohe Weihnachten !


    Ich habe es im März dieses Jahres durch Forentipps irgendwie geschafft, bei CL zu buchen (Problem Telefonnummer).

    Leider finde den Thread aber nicht mehr, deshalb weiß ich nicht mehr genau, was ich wie gemacht habe.


    Ich weiß aber, dass ich nach der Buchung bei meinen Kundendaten selber wieder meine richtige Handynummer eingetragen habe

    und dass das geklappt hat, denn ich habe geringfügig geänderte Abfahrtszeiten auf meinem Handy mitgeteilt bekommen.


    Das Blöde ist aber, dass ich jetzt wieder nicht buchen kann, weil für das System jetzt wieder die falsche Handynummer hinterlegt ist.


    Ich habe aber gerade in den Tiefen des Forums gesucht und bin auf einen Tipp von piucore gestoßen, den ich gerade ausprobiert

    habe und eine Buchung möglich gemacht hätte :


    Bei Telefonnummer kann die Länderkennung Deutschland stehen, wichtig ist, dass die folgende Telefonnummer zehnstellig ist und mit

    einer "0" beginnt; ich habe 0123456789 eingegeben, das akzeptiert das System, ich hätte buchen können.


    Ob ich jetzt nach der Buchung wieder meine richtige Handynummer hätte eingeben können, weiß ich nicht, aufgrund meiner Erfahrungen

    im März dieses Jahres bin ich aber sicher, dass es klappt.


    Liebe Grüße



    Eckhardt

    Möge der Wind in eurem Rücken nie euer eigener sein (Jochen Malmsheimer)

  • Hallo und Danke nochmal für die Tipps!


    Ich konnte wunderbar buchen, nur nicht mit korrekten Daten.

    Ich habe dem CL-Kundenservice eine Mail geschrieben (auch, dass ich zum Buchen eine französische Fake-Nr. angeben musste) und eben die Antwort erhalten, dass meine Nr. im Account nun geändert sei.

    Dort ist sie jetzt korrekt hinterlegt, 14-stellig („0049…..“).


    Uff und viele Grüße

    Sabine

  • da kann ich euch nur wünschen, dass das jetzt alles fluppt!

    die zuständigen wissen - sagten die leute im büro in aiacciu letzten sommer - ganz genau, dass es dieses problem

    mit ausländischen tel nr. gibt. ist ihnen egal. kommt vielleicht auch daher, dass die allermeisten passagiere eh

    aus france sind...