Schwanger auf der Fähre

  • Hallo Zusammen, sehr gern würden wir Ende Mai für 2,5 Wochen mit unserem VW-Bus nach Korsika reisen, wir haben so viel schönes über die insel gehört und gelesen... Ich werde dann im 7. Monat schwanger sein. Nun habe ich auf den Webseiten der beiden Fähranbieterfolgendes zum Thema Schwangerschaft gefunden:


    - Corsica Ferries:

    "Frauen im vollendeten 6. Monat der Schwangerschaft müssen zwingend über ein medizinisches Zertifikat verfügen, welches die Reise erlaubt und auf Verlangen des Bordpersonals vorzulegen ist. ... Der Kapitän darüber hinaus das Recht, die Einschiffung zu verweigern. Das Einverständnis des Beförderers zu Einschiffung kann nicht als Verzicht auf sein Recht angesehen werden, später seine Vorbehalte gegenüber der Passagierin geltend zu machen, hinsichtlich deren zum Zeitpunkt der Einschiffung und/ oder Abfahrt des Schiffes bekannten Zustandes. Die Passagierin hat keinen Anspruch auf Schadensersatz und ist verantwortlich für Schäden die sie der eigenen Person, dem Schiff, all dessen Ausstattungen und Einrichtungen, Dritten, sowie Sachen von Dritten zufügt.


    - Moby lines:

    "Schwangere müssen einem Bordoffizier bei der Einschiffung obligatorisch eine ärztliche Unbedenklichkeitserklärung explizit für diese Reise vorlegen, die nicht früher als 48 Stunden vor Reiseantritt (48 Stunden vor der Hinreise und 48 Stunden vor der Rückreise) ausgestellt sein darf. Diese Bescheinigung kann von einem Hausarzt oder von einer medizinischen Einrichtung ausgestellt sein."


    Ich werde dann im 7. Monat sein, was ein verstecken des Bauches (wurde in einem anderen Beitrag emfohlen) wohl eher schwierig macht. ich wollte fragen ob jemand von euch diesbezüglich Erfahrungen hat? Bei Corsica Ferries hätte ich Angst nicht an Bord gelassen zu werden, bei Moby Lines erscheint es mir insbesondere für die Rückfahrt ziemlich kompliziert eine höchstens 48Std alte Unbedenklichkeitserklärung zu besorgen..


    Ausserdem wollte ich mal fragen wie eure Erfahrungen bezüglich einer Stornierung der Reise sind. Ist das bei beiden Fähranbietern relativ unkompliziert möglich? In einem so späten Stadium einer Schwangerschaft weiß man ja nie...wir würden jedoch gern im Voraus Buchen, das scheint ja meist die günstigere Version zu sein.


    Wir werden gemeinsam mit unsere 3 jährigen Tochter unterwegs sein, für Tipps bezüglich Stell- oder Campingplätzen oder Routenvorschlägen wären wir ebenfalls sehr dankbar. Wir sind gerne in der Natur/am Strand und möglichst günstig ware ebenfalls klasse..


    Herzlichst,

    Teresa und Familie



  • Hallo Teresa,


    ihr fahrt mit dem PKW auf‘s Schiff. Deine Schwangerschaft fällt im Auto sitzend sicher dem Ticketkontrolleur nicht auf. Wenn du dann in der Schiffsgarage aussteigst, haben die Einweiser anderes zu tun als eine Frau zu fragen in welchem Schwangerschaftsmonat sie sich befindet.


    Alles Weitere musst du mit dir selbst ausmachen. Ich würde in dieser Situation über eine Rücktrittsversicherung nachdenken.


    Viele Grüße und alles Gute


    Jürgen

  • beide Fährlinien haben diesbezüglich klar definierte Regel ...


    wenn ich z.b. an das Gedränge beim ein und ganz speziell beim ausschiffen denke, und da passiert dann was, oder wenn es mal wieder so richtig heftigen Seegang gibt ...


    Den Hinweis sich doch irgendwie reinzuschmuggeln finde ich diesbezüglich mehr wie bedenklich

    :dash:



    ach ja ... Stellplätze gibt es auf Korsika so gut wie keine

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von St.Flo ()

  • Vielen dank für die schnelle Antwort! Ich denke wir werden über Corsica Ferries buchen, da steht zumindest nix von zwingender, 48Std alter Unbedenklichkeitsbescheinigung... leider ist der Tarif Flex gleich mal 150€ teurer :golly:

    Wir haben irgend so eine Reiseversicherung, ich muss mal schauen was da mit im Paket ist...


    Hat jemand noch ein paar Tipps bzgl der Route/Stellplätzen?

  • wir fahren auch mit unserem Bulli ... einfach der Nase nach, mit dem Bulli ist man doch so schön flexibel und ungebunden


    Camping Plätze gibt es wie Sand am Meer, und speziell ende Mai ist ist immer ein Platz zu bekommen


    Stellplätze, wie schon oben geschrieben gibt es so gut wie keine, freistehen würde ich tunlichst unterlassen, gebt mal „freistehen“ in der Suchfunktion ein, dann wisst ihr warum

  • Hallo Teresa,


    besorg Dir Deine ärztliche Bescheinigung und geh einfach froh in Urlaub !


    Es gibt zeitlich begrenzte Rücktrittsversicherungen - also nur über die Urlaubszeit, die sind günstiger !

    Automobilclubs haben auch so was.

    Ich würde auf Korsika schaun, dass Ihr nie zu weit von einer größeren Stadt mit Klinik weg seid.

    Über Deine Krankenkasse kriegst Du auch Auskunft und Hilfe, wo es einen Gynäkologen gibt.

    Wenn es Dir sonst gut geht, mach Dich nicht verrückt !

    Wir persönlich nehmen immer den Flex Tarif der Fähre, falls ich allein vorausfahren müsste oder was dazwischenkommt .

    Unter der Woche ist es nicht so voll auf dem Schiff - schau Dir mal meine Bilder im anderen Thread an.


    Grüßle


    Cornelia

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Und wenn du dein Kind hier auf die welt bringst, kannst

    du dich glücklich schätzen einen Korsen/Korsin in der Familie zu haben.§"!((

    (kann Spuren von Senf enthalten)

    Mark, der mit dem Holz tanzt.

  • Hallo Teresa.k : Teresa,

    also wenn Du soweit fit bist, steht der Reise nichts im Wege. Meine Tochter war auch bereits in der Kugel auf Korsika! Dort wurde dann auch ihr Name mit Korsikabezug festgelegt.

    Wir hatten eine Liste mit Ärzten dabei und einen Überblick über Kliniken.

    Der Automobilclub hatte eine Liste, die aber nicht mehr aktuell ist. Frag mal dort nach ob die was Aktuelles haben. Krankenkasse fragen ob die Ärzte und Kliniken kennen?

    Wegen der Fähre würde ich es so handhaben wie es Jürgen schrieb: Bauch einziehen, unschuldig gucken und flott die Treppe hoch.

    Ich meine, was spricht gegen diese Bescheinigung? Besorge sie Dir doch und schwupps biste aus der "Ich seh nur so kugelig aus-Nummer" raus.


    Gruß

    wolfgang

  • ach so Teresa.k :,

    es wäre sehr hilfreich, wenn Du schon mal eure Planung und damit verbundene Recherchen näher beschreibst. Man kann dann gezielter Tipps geben. Wohin? Umrundung? Eine Station oder wechselnde? Ost/Westküste?

    Ich denke mal, dass euch die sanitären Einrichtungen wichtig sind mit der Lütten, oder? Außerdem willst gerade Du wahrscheinlich nicht viele Hügel laufen, glaube ich. Wollt ihr viel am Strand sein?


    Wir werden zur gleichen Zeit auf der Insel sein, übrigens!

    Die Fährpreise sind momentan höher als noch vor Weihnachten. Bin am Überlegen ob ich buchen soll oder warten. Keine Ahnung...

    wolfgang

  • Die Fährpreise sind momentan höher als noch vor Weihnachten. Bin am Überlegen ob ich buchen soll oder warten. Keine Ahnung...

    ja Wolfgang, die Preise steigen. Ich hatte im November (an Black Friday) für 622,90€ gebucht. Aktuell liegt der Preis bereits 109€ höher.

    Viele Grüße


    Jürgen

  • Ich würde nicht jemanden "öffentlich" Ratschläge geben wie man sich Schwanger auf eine Fähre rein schmuggelt.

    Aus einem bestimten Grund gibt es die Bestimmungen.

    Da geht es um die Gesundheit und nicht als "Moralapostel"


    Stellplätze gibt es schon und zwar auch welche sehr Strandnah und abgelegen sind.

    Ich werde aber sicher der letzte sein der sagt wo diese sind.

    Da währe ein Jahr später alles abgesperrt wegen grossem zulauf.

  • belgier , hier hat niemand irgendetwas von "schmuggeln" geschrieben. Es wurde nur gesagt, dass eine Schwangerschaft im Auto sitzend nicht erkannt wird. Weiterhin wurde auch deutlich gesagt, Zitat: "Alles Weitere musst du mit dir selbst ausmachen.". Verantwortliches Handeln und Verantwortung für Dritte bleibt Teresa.k überlassen, und ich bin sicher, damit kann sie umgehen.

    Viele Grüße

    Jürgen

  • Also um es für Teresa klarzustellen: Die beste Lösung ist, sich über ihr Risiko im Klaren zu sein. Auf der Fähre gäbe es keine Hilfe, da machen solche Vorschriften allein schon versicherungstechnisch Sinn. OK, nun muss sich aber auch jeder Herzkranke etc. überprüfen. In der Tag kann sie sich diese Bescheinigung in Deutschland noch besorgen aber sie erwähnte, dass es schwierig wäre, diese sich auf Korsika zu holen.

    Nun muss sie selbst entscheiden. ::,,II8Ich wüsste, was ich (als Frau, GRINS) täte.


    Empfehlungen kann man nicht geben, nur Hinweise.


    Was die strandnahen Plätze angeht, weiß man ja noch nicht einmal wohin die Familie möchte, bla bla bla.


    wolfgang

  • geht das schon wieder los???

    Ist nicht klar geworden, dass Teresas Anliegen bereits beantwortet wurde? Alles Weitere macht auch diesen Thread kaputt. Zum Donnerwetter nochmal...

    :dash:

  • wolfgang sorry aber der Herr Schulmeister erwartet trotzdem eine Antwort, denn Jürgen hat irgendwie den narren an mich gefressen.


    Den Hinweis sich doch irgendwie reinzuschmuggeln finde ich diesbezüglich mehr wie bedenklich

    hier hat niemand irgendetwas von "schmuggeln" geschrieben.

    Es wurde nachlesbar von „rein schmuggeln“ geschrieben!

    Sag mal hörst Du dir selber manchmal zu r4%/ ist der Vollmond etwas zu nahe n///==co



    Somit ist das Thema für mich auch durch

    Gruss
    Felix

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von belgier () aus folgendem Grund: oberstes Zitat vergessen

  • Hallo Theresa,

    wenn dein Hausarzt einen Tag vor der Abreise eine Bescheinigung ausstellen

    kann, dann nimm sie mit. Hier kommen auch an verschiedensten Orten an unterschiedlichsten

    Zeiten Kinder auf die Welt und das ist soweit ich weiss immer gut gegeangen. Solltest du ein Attest

    benötigen, gebe ich dir gerne meine Telefonnummer. Ich rufe dann deinen Korsischen Arzt

    vor Ort an und erklär ihm dann warum du dieses Attest benötigst. Das wird dich i.d.R.

    25 € kosten die dann bei Vorlage der Bescheinigung von deiner Kasse erstattet

    werden. Wenn es keine Risikoschwangerschaft ist, hast du eigentlich nur das

    Risiko der überfahrt da wahrscheinlich kein Arzt an Bord ist. Ob das nun eine gute

    Idee ist die Reise im siebten Monat anzureten .... das liegt in deinem Ermessen.

    (kann Spuren von Senf enthalten)

    Mark, der mit dem Holz tanzt.

  • Hallo Teresa,


    was mich erstaunt ist dass noch keiner den nächstliegendendsten Punkt angesprochen hat:

    kläre diese Reise bitte dringlichst mit Deiner Krankenkasse ab!! newatt%%%

    Die kann Dir dann auch Hilfestellungen anbieten ...


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest


    PS: oder habe ich einen solchen Hinweis gerade hier im Thread auch verträumt??!!??

  • Guten Morgen,

    bei der Erwähnung der Krankenkasse denke ich gerade an

    die Europäische Krankenkassenkarte. Ich habe so eine. Gibt

    es so was auch in Deutschland? Wenn ja, währe es nicht schlecht

    eine zu beantragen. Sonst legen die dir im Falle eines Aufenthalts

    im KKH noch die Rechnung vor und du musst du dann in Vorkasse

    treten. Das kann schnell mal in die Tausende gehen. Kann ich

    eigentlich nur jedem Touri anraten....................Gerade hat mir

    Tante Google bestätigt dass es die Krankenkassenkarte auch

    KOSTENLOS in Deutschland gibt. Also ran an die Buletten.:grumble:

    Ach ja.......ich glaube dass es die KK wenig juckt so lange der

    Hausarzt grünes Licht gibt.

    (kann Spuren von Senf enthalten)

    Mark, der mit dem Holz tanzt.