Moby Lines verändert Fahrplan und Schiffseinsätze

  • Moby Lines ändert seinen Fahrplan, und ändert auch die Schiffseinsätze, vor allem nach Sardinien wird alles umgestellt.


    Bezüglich Korsika gibt es folgende Änderungen:

    Livorno-Bastia-Livorno

    Nur noch 1 tägliche Überfahrt in beide Richtungen (morgens nach Bastia, nachmittags zurück) mit der Moby Vincent.

    Die weiteren Überfahrten mit der Moby Kiss entfallen komplett


    Genua-Bastia-Genua

    Nachtüberfahrten entfallen fast komplett.

    Vereinzelte Nachtüberfahrten mit der Moby Corse als Verstärker.

    Ansonsten Tagfahrten ab Genua mit Moby Aki und Moby Wonder, nachmittags zurück (i.d.R. Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag)

  • Hallo!

    Ich bin bin ein wenig verwirrt denn die Frage die sich mir jetzt stellt... was wird aus meiner gebuchten Nachtfähre für September? Hat da jemand eine Ahnung?

    Beste Grüße Ray

  • Hallo, ich rate mal ins Blaue, aber ich vermute, dass sich die Passagiere so kurz als möglich auf und vor allem im Inneren der Fähre aufhalten sollen. Die Kabinen scheinen hinsichtlich Belüftung keine ausreichende Sicherheit zu bieten oder es sind die engen Gänge, die Probleme bereiten. Anders kann ich mir das erstmal nicht erklären. Generell muss jedem klar sein, dass Flugzeug, Bus und Bahn sowie auch eine Fähre, wenn auch in geringerem Maße vergleichsweise gefährliche Orte sind. Das ist wie in einer gut besetzten Kneipe. Bis zum Einstieg ins Flugzeug wird penibel auf die Einhaltung der Abstände geachtet und im Flugzeug ist im Zweifel jeder Platz belegt. Muss jeder selbst wissen...


    Grüße

    Stefan

  • ... was wird aus meiner gebuchten Nachtfähre für September?

    bis September kann sich natürlich noch viel ändern. Im Moment wird man vermutlich auf eine Tagüberfahrt umgebucht.


    Die Fährgesellschaften dürfen die Schiffe wegen Corona nur zu 60% auslasten. Das ist aber sicherlich noch mehr als Kabinen zur Verfügung stehen. Und nur bei Nachtfahrten ist eine Kabine zwingend vorgeschrieben. Dazu kommt, dass die Restaurants und Bars geschlossen sind und ein Roomservice bzw. To Go angeboten wird. Das ist alles ein riesiger Mehraufwand für die Gesellschaft. Auch die Reinigung der Kabinen ist aufwändiger wenn alle dort essen.


    Fakt ist, dass in dieser Situation eine schnelle Tagüberfahrt für die Gesellschaften rentabler ist.

  • Hallo Stefan.

    Die Kabinen scheinen hinsichtlich Belüftung keine ausreichende Sicherheit zu bieten oder es sind die engen Gänge, die Probleme bereiten

    die Zuluft für die Kabinen und der Gänge dazwischen kommt direkt als (evtl. wärmebehandelte) Außenluft und wird nicht aus anderen Kabinen "abgesaugt".

    Die räumliche Enge korrespondiert also nicht mit einem erhöhten Infektionsrisiko. So meine Kenntnisse ...


    LG Ernest

  • Habe auch keine Info von Moby bekommen (wir haben am 10.7. die Nachtfähre ab Genua), aber wenn du den Fahrplan auf der Webseite anschaust, siehst du es...

  • Hallo Burkhard,

    Du meinst vermutlich Corsicalinea. Hier kannst Du buchen. Es gibt nur Nachtfahrten mit Kabine. Sessel können nicht mehr gebucht werden. Die Kabinen werden mit Aussenluft klimatisiert und sind somit sicher. Da die Schiffe den ganzen Tag im Hafen liegen ist es möglich das Einschiffen zeitlich zu entzerren.


    Gruß Chriss

  • Hallo,

    Wir haben bereits im November 2019 die Fähre über ML von Genus nach Bastia gebucht. Die gebuchten Überfahrten 28.06-13.07 werden in der Form nicht stattfinden. Nun erreicht man keinen telefonisch bei ML. Ich hab mich registriert, um die Umbuchung selber vorzunehmen, das ist trotzdem leider nicht möglich. Auf meine Mail bekomme ich leider keine Antwort. Nun meine eigentliche Frage, wir haben das „best-offer-Ticket“ gebucht - bekomme ich in der aktuellen Situation trotzdem den vollen Betrag kurzfristig als Gutschrift, wenn ich storniere? Dann würde ich stornieren und neu buchen...

    Viele Grüße

    Mari

  • Hallo Mari,


    einfach mail an

    info@mobylines.de

    senden - mit der Buchungsnummer


    normalerweise kommt dann ganz schnell eine Antwort:

    Sehr geehrte/r Frau/Herr ,

    in Bezug auf ihre Ticketsnummer xxxxxxxx mit der Buchungsnummer xxxxxx haben Sie Anspruch auf einen Gutschein im Wert von xxxx €.


    Gutschein Nummer: xxxxxx


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Bezüglich Stornierung/Umbuchung würde ich in Wiesbaden anrufen: +49 611 14020


    Gruß

    Mannae

  • ... das Best-Offer-Ticket hat ja normalerweise keine Erstattung bei Stornierung, wie ist das in der aktuellen Situation, wird der volle Betrag als Gutschein ausgestellt?

  • Hallo zusammen,

    also solange ich ein gültiges Ticket habe und keine Mail von MOBY, gehe ich davon aus dass die Fahrten in der gebuchten Form stattfinden. Sollte dies nicht so sein, und es beschlossene Änderungen geben, so wird MOBY die Kunden schon informieren, behaupte ich mal. Es wird wenig hilfreich sein, wenn jetzt Zigtausende Kunden deren Mailbox noch zu spamen... Zurücklehnen und abwarten...

  • Wie sehe ich, dass es ein Best Offer Ticket ist? SBA? Habe dieses Kürzel auf dem Ticket... Muss es auch noch umbuchen, wenn ich etwas weiss, melde ich mich. Mein Mail wurde auch noch nicht beantwortet.

  • Hallo.

    Ich hatte Moby auch angeschrieben und folgende Email erhalten...

    "Einige Abfahrten sind momentan nicht zum Buchen (Umbuchen) freigegeben, da noch unklar ist wann die Grenzen von/nach Frankreich wieder geöffnet werden.

    Aktuell haben sie die Möglichkeiten zu stornieren. Bei Storno wird ihnen ein Gutschein per Mail in Höhe des Ticketwerts per Mail gesendet.

    Dieser Gutschein ist bis 31-12-2021 für Überfahrten bis 31-12-2021 und für die ursprünglich gebuchte Reederei, Gültig.

    Sie können die Stornierung auch online selbst vornehmen."

    Ich werde abwarten bis ich eine Nachricht erhalte, schließlich habe ich mit Moby einen Vertrag abgeschlossen und dieser sollte Rechtskräftig sein.

    Was mich ein wenig wundert, dass alle mit einen Gutschein ruhig gestellt werden (würde mir ja im prinzip zur Not auch reichen) aber ist denn die Rechtslage nicht so, dass die Gesellschaften ob Flug oder Fähre verpflichtet sind, auf Wunsch auch das Geld zurück zu zahlen. Ich meine das dieses Gesetzt extra EU weit beschlossen wurde.