Aktuelle Probleme mit Buchungen + Corona (Januar 21)

  • In der Schweiz kostet ein PCR-Test inkl. gültige Daten für das Reisen am Flughafen Zürich ca. 170Euro.

    Nach ein paar Stunden bekommt man das Ergebnis.


    Ein PCR-Test beim Arzt ist Gratis wenn man zB. sagt man habe Kontakt mit jemanden Positiven gehabt.

    Dieses Testergebnis hat aber keine gültigkeit für das Reisen da die nötigen Unterlagen fehlen.

  • Cornelia Guten Morgen,


    Gibt's bei euch keine Schnelltestzentren?


    Hier in Hannover kann man für 69€ einen PCR Test machen, Ergebnis innerhalb von 24 Stunden, PCR-Express für 99€, Ergebniss am gleichen Tag und vor Ostern gab es noch eine Variante Last-Minute für 149€, Ergebniss innerhalb von 2-3 Stunden.


    Liebe Grüße und die Hoffnung stirbt zuletzt, nämlich dann wenn due Fähre ohne uns ablegt 😉


    Liebe Grüße Stephanie

  • Gibt's bei euch keine Schnelltestzentren?

    Aber klar doch - komm gerade von einem.

    Ich lass mich wöchentlich testen . ( Schnelltest ) Habs Ergebnis auf dem Handy.

    Vielleicht braucht mans ja mal für Sauna. Freibad etc.

    Dann vorher hin und ab gehts


    Ne halbe Stunde zu Fuß entfernt .

    Die machen PCR auch ab nächste Woche

    :winke:

  • In Frankreich scheint das irgendwie noch besser organisiert zu sein. Ein Freund möchte Mitte April wieder nach Korsika ziehen. Er kann im Elsaß den Test morgens im Labor machen lassen (kostenfrei) und bekommt dann wohl bis Nachmittag das Ergebnis mitgeteilt. Ohne Expresszuschlag. Ok, im schlimmsten Fall muß er nur die Fähre umbuchen. Dei Einreise ins Elsaß sollte er ohne Test dann noch über die 30 km-Regel hinbekommen.


    Grüße

    Georg

  • So — den ersten Schuss in den Arm habe ich mir abgeholt; bisher ohne Begleiterscheinung. Sozusagen ein halbes Ticket gelöst.


    Bevor jemand fragt: auch auf ausdrückliches Verlangen und unter Hinweis auf die amerikanische Praxis, gab es keinen Incentive–Joint dazu.


    Echt miese Kundenorientierung :shit:


    VG

    Jörg

  • Hallo, wir haben unsere beiden Impftermine. Ende Juni ist dann alles hoffentlich ok. Die Fähre ist ohnehin schon lange gebucht. Dann kann ich also langsam getrost die letzten Mitbringsel vom letzten Inselurlaub konsumieren.

    Gruß

    Werner

  • Beitrag von desi611 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Die Fähre ist ohnehin schon lange gebucht. Dann kann ich also langsam getrost die letzten Mitbringsel vom letzten Inselurlaub konsumiere

    Die Hoffnung stirbt zuletzt .... ich bleib da sehr skeptisch . Fähre ist gebucht ...aber .... ??? ... dem Virus oder diversen Politikern / oder beiden wird schon noch was einfallen ...

    Mein unser Impftermin scheint noch in weiter Ferne.

  • Korsika liegt hinsichtlich der Anzahl der Impfungen bezogen auf die Einwohnerzahl mittlerweile an der Spitze im französischen Vergleich. Fast 20% der Bevölkerung wurde bereits mindestens einmal geimpft. Landesweit liegt die Quote knapp unter 14 %. Ursächlich für die Spitzenposition seien zum einen die Altersstruktur der Bevölkerung, das Durchschnittsalter liegt im Vergleich zu anderen Regionen recht hoch (29% über 60 Jahre, im Vergleich zu 25 % im Landesdurchschnitt) und zum anderen daran, daß Korsika recht "übersichtlich" ist. Mit zwei großen Impfzentren und dreizehn kleineren ist man nah dran an der Bevölkerung.


    Wenn alles läuft, wie vorgesehen, dann könne man gegen Ende Juni mit einer Herdenimmunität auf der Insel rechnen. :thumbsupparty:


    Quelle: CM.


    Grüße

    Georg

  • ... Georg, du meinst also ich soll nochmal umbuchen und doch früher fahren? An mir soll es nicht liegen. :Pparty:


    Weiß irgendjemand von der Insel, wie die Planung der Öffnung der CP ist? Gibt es dazu irgendeine Information? Oder wird in Korsika nicht - wie andauernd in D - datüber diskutiert, was, wann, warum zu öffnen ist?


    VG

    Jörg


    PS: Tag 3 nach 1ster Impfung :prost_02:

  • Bevor jemand fragt: auch auf ausdrückliches Verlangen und unter Hinweis auf die amerikanische Praxis, gab es keinen Incentive–Joint dazu.

    Das hier passt doch dazu ... Meldung des ORF: Leutasch: Coronaparty mit Drogen aufgelöst ..... also , geht doch ;)party: >>> Hi Leute, hier habt Ihr ein paar Drogen. Jetzt geht aber bitte ruhig nach Hause. :rofl: Hier der Originalbericht ....der Fairnis halber . War ja nur die Überschrift so formuliert.

  • Eben nicht! Es geht hier um die "Rückgabe" von Individualrechten, die erstmal nichts damit zu tun haben, wie viele andere bereits geimpft wurden oder das Angebot dazu bekommen haben. Womit willst Du die Einschränkungen (ich rede nicht vom Maskentragen und Abstandhalten) für diese Bevölkerungsgruppe denn noch begründen? Ihre "Freiheit" greift keine Rechtsgüter anderer an oder würde diese einschränken.


    Ja, ich verstehe, daß das Mist für diejenigen ist, die noch warten müssen bzw. bislang nicht die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen! Aber das ist keine Begründung dafür, einer wachsenden Gruppe von Menschen Beschränkungen aufzuerlegen, für die es keinen sachlichen Grund mehr gibt.


    Recht und unser Gefühl für Gerechtigkeit liegen manchmal ein gutes Stück auseinander. Wir leben in einem Rechtsstaat und nicht in einem Gerechtigkeitsstaat (fast wäre ich versucht, "leider" dazuzuschreiben). Nenne mir irgendeinen Paragraphen aus dem Grundgesetz oder Bürgerlichen Gesetzbuch oder Infektionsschutzgesetz oder sonstwas, mit dessen Hilfe Du vor Gericht versuchen würdest, die Einschränkungen für Geimpfte aufrecht zu erhalten.


    Grüße,

    Georg