Das erste Mal: 3 - 4 Wochen im Mai

  • Hallo zusammen,


    damit es nicht so anonym ist möchte ich mich / uns kurz vorstellen. Denn ich befürchte uns wird das Korsika-Fieber treffen, wenn ich nur auf paradisu ein bisschen stöbere und dann werde ich mich häufiger melden. :)party:

    Wir kommen aus dem Süden von Deutschland, ein Stück westlich von München und sind seit August eine kleine Familie. Im Mai nächsten Jahres möchten wir gerne 3, oder auch bis zu 4 Wochen nutzen um (endlich!) Korsika zu entdecken. Wir wandern sehr gerne und sind im Urlaub gerne auch in der Natur - Städtebesichtigungen sind eher nicht der Hauptfokus. Da wir mit einem 9 Monate altem Baby unterwegs sein werden ist das wandern natürlich entsprechend übersichtlicher :)party:

    Nun haben wir den kalten Adventssonntag genutzt um ein paar Pläne zu machen - es wäre nun natürlich super noch den ein oder anderen Tipp, oder Ratschlag zu bekommen!


    Grundsätzlich wollten wir nicht zu viele Stationen machen. Wir werden mit dem Auto anreisen und in Ferienwohnungen / Mobilhomes unterkommen. Folgende Ausgangspunkte hatten wir uns ausgeguckt:


    Golf von Porto (ggf. Richtigun Piana)


    Gegend um Corte


    und (aufgrund von Empfehlungen) Richtung Palombaggia


    So hätten wir für jede Station etwa 1 Woche. Ist das erstmal realistisch? Beim stöbern hatte ich das Gefühl, dass es je Station auch genug zu sehen gibt..

    Hättet Ihr Alternativtipps, da die Stationen noch nicht fix sind. Das waren nur erste Ideen, die mich angesprochen haben - wenn es hier andere empfehlenswerte Ausgangspunkte gibt - sehr gerne!

    Wie sieht es denn im Schnitt im Mai vom Wetter aus? Baden ist vermutlich nicht 100 % sicher? Aber liegt in Corte und Umgebung u.U. noch Schnee? p+&&&


    Vielen Dank schon mal und einen schönen Rest-Sonntag!


    Viele Grüße

    Tim

  • Grundsätzlich wollten wir nicht zu viele Stationen machen.

    Hallo Tim,


    das ist schon mal ein sehr guter Ansatz! Weniger ist mehr!

    Die geplanten drei Station sind ein guter Querschnitt der Insel. Vor den jeweiligen Stationen lassen sich sehr schöne Tagesausflüge und Wanderungen ohne weite Anfahrt machen. Die Natur ist jeweils nahe :-)!

    Das Wetter im Mai? Die Glaskugel haben wir alle nicht, aber im vergangenen Jahr war es (wie bei uns auch) das ganze Frühjahr über unbeständig und auch dort recht kalt und nass. Das kann aber (deshalb die angeführte Glaskugel) nächstes Jahr völlig anders sein. Who knows?


    Viele Grüße und viel Spaß beim Vorbereiten eurer Reise

    Jürgen

  • So hätten wir für jede Station etwa 1 Woche. Ist das erstmal realistisch?

    Hallo Tim,


    schön dass Du in unser Forum gefunden hast! Magst Du noch mehr über Dich erzählen? Dann gerne hier User stellen sich vor .


    Jürgen hat in obigem Post ja schon erwähnt dass eine Begrenzung der angezielten Übernachtungen empfehlenswert ist. Dazu noch ein Vorschlag von mir: haltet euch wetterbedingte Optionen offen.

    Hintergrund: meine frühere Wanderführerin hielt diverse Touren-Optionen bereit und bei Anfahrt auf Korsika (Cap Corse) war dann klar was davon überhaupt gehen könnte und was nicht. Dementsprechend wurden dann grob Standorte und mögliche Bergtouren im Geiste vorbereitet.


    Du hast 3 sehr unterschiedliche Standorte angedacht - mach was draus!

    Wähle z.B. je nach Wetterlage die West- oder Ostküste aus, bei schneefreien Bergen auch z.B. Corti .

    Im Mai sollte eine Auswahl der Ziele problemlos sein.


    Gerade mit jungem Nachwuchs (ich selbst habe 2 Söhne) bedarf es oft mehr Zeit als veranschlagt - hetzt euch nicht!


    Einen schönen Urlaub wünscht euch aus Teemitrum

    Ernest

  • Hallo Tim,

    wir waren schon 2x im Mai dort ( ist aber schon was her). Beide Male war die Wassertemperatur 15- 16 Grad, das 2. Mal auch noch ziemlich windig. Also eher nichts zum Baden, vor allem nicht mit Baby.

    Trotzdem konnte man viel machen. Und es blüht in der Zeit sehr viel was mich besonders gefreut hat,

    Eine gute Zeit

    urgestein

  • Hallo Tim,


    Baden im Mai kann grenzwertig sein. Hängt von vielen Faktoren ab ... .

    Gute Chancen kann man in den geschützen flachen Buchten bei PV haben ... wie z.B. Santa Guilia. Da kann die Wassertemperatur schon bei 20°(... +) liegen ...wenn , wie gesagt, die Wetterverhältnisse Tage/Wochen zuvor im Mittelmeerraum passend waren und z.B. kein ablandiger Wind/ oder stärkerer Seegang vorherrschte.

    Das Bergwandern, in höheren Lagen , muss man natürlich von den aktuellen Wetterverhältnissen abhängig machen.

    Vorhersagen , weder zu Wetter in den Bergen, noch Baden im Meer bei "angenehmen" Temperaturen, lassen sich nicht machen.


    23. Mai Bucht von "Villata" nörd. von PV