Neuer Reiseführer (französisch): Corse insolite et secrète (Korsika, geheimnisvoll und ungewöhnlich)

  • Hallo zusammen,


    über einen Artikel im bin ich auf einen recht interessant klingenden neuen Reiseführer gestossen: Corse insolite et secrète von Dominique Memmi. Leider nur in französischer Sprache verfügbar, dafür mit 13,95 € (Preis über amazon.de, amzaon.fr möchte 17,95 €) aber erschwinglich.


    Das interessante daran ist, daß hier nicht die üblichen Sehenswürdigkeiten beschrieben werden, sondern sich die Autorin (die eigentlich Schriftstellerin ist) um die "atypischsten und überraschendsten" Stellen der Insel kümmert und wohl viele Kleinigkeiten akribisch in Archiven und Bibliotheken und durch Gespräche mit Experten recherchiert hat. Zuvor hat sie wohl viele Reiseführer gewälzt, um daraus eine Liste der Orte zu erstellen, über die sie nichts mehr schreiben braucht.


    Im übrigen hat sich die Autorin eine Frage gestellt, die wir uns hier im Forum auch immer wieder stellen, wenn es um das Veröffentlichen von "Geheimtipps" geht: "Ich habe mich zuerst gefragt, ob es von Interesse ist, so vielen Menschen wie möglich die streng vertraulichen Orte zu offenbaren. Ich habe an Touristenankünfte gedacht, an die Überbelegung von Orten" (übersetzt aus dem CM-Artikel mit Deepl).


    Und hier noch die mittels Deepl übersetzte Buchbeschreibung bei amazon.fr:


    Korsika ist eine der Perlen des Mittelmeers, bewahrt und geheimnisvoll, es ist nur für diejenigen zugänglich, die abseits der ausgetretenen Pfade gehen. Dieses Buch ist eine echte Bibel für alle Liebhaber der Insel der Schönheit und für diejenigen, die sie auf eine andere Weise entdecken möchten.



    Hören Sie die Geräusche Neuseelands in einer Telefonzelle in Ajaccio, ein vergessenes Fresko von Chagall in einem kleinen Bergdorf, ein prächtiges amerikanisches Haus, in dem Sie übernachten können, den prächtigen korsischen Strand, an dem die Landung in der Normandie im Film "Der längste Tag" stattfand, bemerkenswerte Fresken, die von einem Zivilgefangenen des Ersten Weltkriegs gemalt wurden, ein Miniaturdorf, einen zweistündigen Spaziergang, um goldene Hände in den Bergen zu sehen, eine Statue der Jungfrau in Pappmaché, eine von Maurice Utrillo bemalte Decke, die in einer Schule versteckt ist, eine sehr überraschende Billardbluse mit dem Bildnis Napoleons, ein Menhir in einer Sakristei, ein Ziegelstein aus Rom, eine hinter Holz versteckte Beichtstuhl, die größte Sammlung von Zitrusfrüchten der Welt, ein Adler unter einem Balkon, ein Bonaparte-Familienbaum aus Haarsträhnen, der in einem Leuchtturm fernab jeder Zivilisation schläft...


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator



    Vielleicht interessant für alle, die sich näher mit der Kultur und Geschichte Korsikas auseinandersetzen wollen.


    Grüße

    Georg

  • Leider reicht es mir vor dem Urlaub nicht mehr für eine Bestellung bzw. rechtzeitige Lieferung. Das Buch hat ja über 300 Seiten, da muss dann eigentlich schon einiges drinstehen. Es sei denn, die Autorin hat einen sehr prosaischen Erzählstil.


    Habe gerade auch gesehen, dass ich die Reihenfolge der Begriffe im Titel beim Übersetzen vertauscht habe. Dieses Buch gibt es nämlich auch noch: „Corse: secrète et insolite


  • Schorschi

    Hallo Georg,


    Danke für Deinen Post!

    Das hat mich angeregt mal meine gesammelten "Printmedien" durch zu schauen....


    Das Lesen von Reiseführern im Allgemeinen scheint zwischenzeitlich immer mehr aus der Mode zu kommen.


    Für Alle, welche noch gerne lesen, sich mit einem Reiseführer auf die Urlaubsreise einstimmen möchten, hab ich noch zwei Empfehlungen:


    ein Tipp meiner Kinder:

    Korsika mit Kindern: 35 Wander- und Entdeckertouren für Familien (aus 2009?)

    Autorenkommentar:

    In diesem Buch finden Sie 35 Tourenvorschläge für Familien mit Kindern aller Altersstufen. Auf schmalen Pfaden führen sie in die Berge oder an der Küste entlang zu Zielen wie Kinder sie mögen: in einsame Flußtäler mit Badegumpen und Wasserfällen oder zu abseits liegenden Stränden. Alle Wanderungen sind sorgfältig beschrieben und mit Karte ergänzt. Auch einige Sehenswürdigkeiten, die auch Kinder spannend finden, gehören zu den Ausflugszielen. Zusätzliche Informationen über Natur, Geschichte und Kultur helfen Eltern, Kinderfragen zu beantworten oder interessante Geschichten zu erzählen.

    Natürlich finden auch die schönsten Badestrände in diesem Buch ihren Platz - mein Hauptanliegen bleibt es aber, Familien einen kindgerechten Zugang zum Korsika abseits der Ferienanlagen zu vermitteln. Und weil die Insel besonders viel zu bieten hat, wenn man ganz nahe an der Natur übernachtet und nicht den ganzen Urlaub am gleichen Ort verbringt, finden Sie neben den wichtigsten Reiseinformationen auch einen ausführliche Campingführer.


    ein Tipp von mir:

    Guide des merveilles de la nature corse (Guides Nature) (auf Französisch) aus 2011

    schöne Touren mit guten Erläuterungen

    Für Alle die sich mit dem schmöckern eines Buches/hier Reiseführer auf die Insel vorfreuen möchten...


    Danke nochmal an Georg für die Eröffnung dieses Threads....


    Gruß

    der Mannae

  • Wir haben uns aktuell diese Corse-Literatur zugelegt. Sehr interessant. Halt alles auf französisch. Zu diesen Thema gibt es ausgezeichnetes Material. Aber nur ganz wenig in Deutsch. Allenfalls noch in Englisch.


    Es lohnt auch immer eine der Buchhandlungen vor Ort zu besuchen ... z.B. schöne gut aufgemachte Wandermagazine


    .

  • Ich stöbere immer auch in den Einkaufszentren. Was es dort gleich nach dem Eingang an Büchern und Zeitschriften gibt, irre! Das Problem ist hier nicht das Angebot, sondern die Eurokrise im Portemonnaie. Trotzdem landen immer wieder einige Exemplare im Wagen.


    Das von Schorschi vorgestellte Buch juckt mich nun aber auch!

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Michael, alles klar! Legst ihn dann halt wieder zurück an seinen Platz...


    Mach' mich nur neidisch mit dem September. Junior kommt dieses Jahr in die Schule, da ist dann nix mehr mit Papa-Sohn-Urlaub, wenn alle anderen schon wieder zuhause sind. Dann muß es halt ab sofort ein reiner Papa-Urlaub werden ;)party:


    Grüße

    Georg

  • Hallo zusammen,


    ich kram das nochmal raus mit der Frage, ob sich irgendjemand den im Eingangspost genannten Reiseführer zwischenzeitlich gekauft hat und eine kleine Rezension abgegeben mag?


    Grüße

    Georg (der ihn immer noch nicht bestellt hat)

  • hallo Georg,

    ich habe das Buch "Corse insolite, randonnées au pays de"s merveilles" von Charles Puyos, das ist ein franz. Wanderbuch, aber nicht im Taschenformat. Viel Text, sehr schöne Bilder und die Wanderbeschreibung

    aber vermutlich meinst du "Corse insolite " von Dominique Memmi?

    DAzu gibts eine Info auf dem Blog vonhttps://racines-corses.fr/art-et-culture/corse-insolite-secrete/

    der hat folgendes geschrieben: (deepl Übersetzung):

    "Da sich in meinem Blog seit Ende 2018 eine beträchtliche Verspätung angesammelt hat, habe ich mir nicht die Zeit genommen, Ihnen von dem Buch von Dominique Memmi zu erzählen, das ich im Sommer 2019 mit großem Interesse gelesen habe. Sie werden mir sagen, dass es merkwürdig ist, über einen Reiseführer über Korsika mitten in der Covid-19-Krise zu sprechen, wenn es unmöglich ist, nach Korsika zu reisen und die Touristensaison 2020 unweigerlich verkürzt wird. Ich würde JA sagen, aber NEIN! Denn dieser Führer ist kein Reiseführer. Auf der Rückseite des Umschlags heißt es: "Korsika besteht nicht nur aus seinen Stränden, Bergen und seiner Gastronomie: fernab von Klischees birgt es noch immer gut versteckte Schätze, die es nur Einwohnern und Reisenden offenbart, die wissen, wie man sich abseits der ausgetretenen Pfade zurechtfindet. Ein unentbehrlicher Führer für diejenigen, die Korsika gut zu kennen glaubten oder für diejenigen, die das andere Gesicht der Insel entdecken wollen. "Hier ist ein Reiseführer, der sich wie eine sehr lange Reihe von Artikeln liest und es Ihnen ermöglicht, Korsika zu bereisen (sogar vom Sofa aus), um Orte zu entdecken, die der breiten Öffentlichkeit und sogar den Korsen selbst unbekannt sind. Ich bin mir nicht sicher, ob das Konzept, die Schlüssel zu einer Kapelle oder einem Denkmal vom Krämer oder Priester zu bekommen, dem ersten Leser, der vorbeikommt, zugänglich ist. Daher sollte die Lektüre dieses Leitfadens, der sehr gut illustriert und dokumentiert ist, Ihre Neugierde befriedigen, auch wenn es bedeutet, einige Kontrollen vor Ort für die Zeit nach der Gefangenschaft zu planen. In der Zwischenzeit ist es ein Buch, das die Neugierigen erfreuen wird, und der Bibliothekar, der ich bin, sieht in diesem Buch mehrere Jahre der Recherche, des Schreibens und der Forschung. Ich habe große Bewunderung für das Netz von Informanten, die Dominique Memmi davon überzeugen konnte, ihr Geheimnis zu lüften. In der Tat sind Korsen dafür bekannt, dass sie schweigsam sind, aber Vorsicht, keine klassischen Touristenorte, noch Adressen von Cafés, Restaurants, Unterkünften (außer ungewöhnlichen Unterkünften) in diesem Leitfaden. Wir erinnern Sie daran, dass dies kein Reiseführer ist, weshalb er sich sowohl an die Korsen als auch an die Freunde Korsikas richtet. Es ist ein Führer für Eingeweihte, also ein paar Auszüge... Merkwürdigerweise hatte ich nur ein paar Seiten, nicht die ungewöhnlichsten, um die Wahrheit zu sagen, aber ich muss sagen, dass ich oft Bücher über Korsika mit dem Prisma der Spuren der Artikel für den Blog lese: Ich habe vor, eines Tages über das Konservatorium der Zitrusfrüchte zu sprechen (S. 174-175), ich möchte eines Tages einen Rundgang auf dem Landgut der Sorbelle machen (eine künstlerische Reise, bei der sich die Werke mit aromatischen Pflanzen vermischen, S. 174-175). 176-177), hatte ich bereits von bemerkenswerten Bäumen auf Korsika gehört, in diesem Führer entdecken wir den von 2018 und den von 2011, und zum Schluss denke ich oft an die Hochebene von Cuscione, die ich vor einigen Jahren unter dem Schnee im März kannte, und ich würde im Sommer dorthin zurückkehren, um dort zu toben (p. Dank an den Autor und an Editions Jonglez, die sich für einen alternativen Ansatz entschieden haben, um einen Führer anzubieten, der weniger vergänglich als traditionelle Führer zu sein scheint, fast zeitlos, würde ich sogar sagen. Portrait von Dominique Memmi von Laurent Largilliere"

    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Grüße

    Helen


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  • Schorschi

    Hallo Georg,

    ich habe mir dieses Buch - als Reiseführer würde ich's nicht direkt bezeichnen - tatsächlich vor einiger Zeit bestellt.

    Mit meinem Schulfranzösisch ist die Lektüre herausfordernd h/%, somit fühle ich mich zu einer "Rezension" nicht wirklich in der Lage.

    Aber ich kann ein paar Seiten Inhaltsverzeichnis zur Verfügung stellen ....

    Mein erster und zweiter Eindruck: interessante Themen, oft Doppelseiten mit guten Fotos, gute Aufmachung, spannend zum "Schmökern" und (z.T. sogar Wieder-) Entdecken...

    Grüße aus HH

    Barbara

  • Hallo Barbara,

    auch wenn du dich positiv über das Buch äußerst, wäre ich vorsichtig damit, lesbare Fotos hier zu veröffentlichen. Das leidige Urheberrecht...

    Nur ein lieb gemeinter Rat...

    Gruß

    Bernd

  • Ich verlinke zu dem Buch hier mal einen Artikel von visit-corsica.com. Darin sind auch Bezugsquellen enthalten.

    Damit sollte es kein Problem mit dem Urheberrecht geben, ist ja kostenlose Werbung für den Urheber.


    https://www.visit-corsica.com/…Corse-insolite-et-secrete

  • Zitat von @neuenbaumer

    ...wäre ich vorsichtig damit, lesbare Fotos hier zu veröffentlichen. Das leidige Urheberrecht...

    Hallo Bernd neuenbaumer ,

    danke für den Hinweis - das habe ich nicht bedacht...

    Vielleicht sollten die Fotos besser gelöscht werden??

    Was sagen die Administratoren dazu?? (z.B. Ernest Teemitrum oder Gunther guri )

    Grüße

    Barbara