CF jetzt schon ausgebucht??

  • Deswegen bin ich auch noch skeptisch.

    Versichert ist alles über Axa. Aber was, wenn ich z.B. jetzt den besagten alten Peugeot reserviere und er bis dahin seinen Geist aufgegeben hat…? Wahrscheinlich wird’s wirklich eher ein lokaler Vermieter werden.

    Ganz ohne Auto werde ich es mit Sicherheit schlecht aushalten.


    Danke für die vielen Tipps!!!!


    Sabine

  • Klar! Ich hatte vor Monaten mal geschaut, da gab es einen kleineren Peugeot (Polo-Größe) für ca. 40€ am Tag. Er war, wenn ich mich recht erinnere, ca. 10 Jahre alt.

    Ich weiß nicht, auf welcher Grundlage die Preise dort festgelegt werden; sie variieren stark. Müsste mich mal genauer einlesen, vor allem ins Kleingedruckte…

  • 40 euro für ein zehnjahrealtes auto mit wahrscheinlich 180.000 km und einem besitzer, der ihm nicht besonders viel aufmerksamkeit schenkt (sonst würde er es ja nicht an wildfremde leute verleihen)??

    klingt nicht nach einer sinnvollen art geld zu sparen.

    nur mal kurz gegoogelt liefert beispielsweise: http://www.corsica-rent-car.com

    da gibt's für eine handvoll dollar mehr nen clio ou similaire. zwar nicht in l'ile-rousse aber in calvi.

  • Merci! Bin überzeugt; es könnte schiefgehen… 180.000 km hatten die für mich interessanten Autos nicht drauf, aber ich glaube, es wurden 10 Jahre Führerschein verlangt. Da bin ich zwar schon Jahrzeeeeeeeeehnte drüber, musste aber trotzdem grinsen. Einem 27jährigen traut man die Straßen nicht zu…?


    Zu dem Zeitpunkt, wo ich geschaut habe, gab‘s noch keine örtlichen Anbieter, nur die großen, und da war für unter 90€ am Tag (mit Basic-Versicherung) nichts zu haben.

    Die lokalen Vemieter hatte ich angeschrieben, waren alle noch nicht so weit und wollten sich melden.

    Aber ein kleines Autochen aus Calvi für 57€ plus Versicherung hört sich ganz gut an! Habe auch gerade gegoogelt.

    Bleibt die Frage, wann ich zuschlagen sollte…


    Beste Grüße

    Sabine

  • @Kalliste wenn du eine Kreditkarte hast, dann erkundige dich mal beim Anbieter, welche Zusatzleistungen inklusive sind. Bei meiner z.B. ist die Vollkasko für Mietwagen weltweit bei Zahlung über die Karte inklusive. Seit über 17 Jahren zahle ich nix mehr extra für die Leihwagen Versicherung :)party: und wenn was ist, klappt der Service reibungslos.

  • ich stell es mir halt schwierig vor, einem privatmann nach zwei wochen wieder sein auto zu übergeben bei dem es unter der motorhaube klappert.

    Bei allen von mir genutzten lokalen Anbietern klapperte nur deren Entgelt in deren Geldbeutel ...

    darf man denn fragen, wie alt so ein "alter" peugeot ist und was er kosten soll?

    Ich habe nie mehr als 20€ pro Tag bezahlen müssen - auch auf La Réunion (F!) ...

    (sonst würde er es ja nicht an wildfremde leute verleihen)

    Warum bist Du so pessimistisch?

    Auf den Kanaren z.B. konnte ich mir die Anbieter auswählen - alle waren darauf bedacht ihr KFZ wieder zu erhalten ...

    Dito auf La Réunion.

    Nichts :)party: , man ist halt "etwas aus der Spur geraten". Soll vorkommen, nicht wahr?

    So entwickeln sich halt manchmal Foren ...


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest

  •  

    "... Warum bist Du so pessimistisch? ..."

    das ist weniger das ergebnis von pessimismus als vielmehr von täglicher, leidvoller erfahrung. ein seriöser vermieter dürfte an den wartungsplan beim vertragshändler gebunden sein. da brennt im regelfall nichts an. der technische zustand vieler älterer fahrzeuge in privathaltung mit hoher laufleistung, die sich deshalb verständlicherweise nicht mehr im "fachwerkstattzyklus" befinden, lässt einem oft zwischen interessiertem erstaunen und blankem entsetzen schwanken.

  • lässt einem oft zwischen interessiertem erstaunen und blankem entsetzen schwanken.

    Der TÜV bzw. die Controle Technique ist auch dort eigentlich mittlerweile ziemlich pingelig geworden. Ok, wir deutschen Mitteleuropäer sind ja der Meinung, daß ein Auto keinesfalls einen Kratzer oder eine Delle haben darf. Und wenn einer da ist, dann wird ein riesen Bohei darum gemacht und der Besitzer bricht schier in Tränen aus. Würden wir etwas entspannter damit umgehen, hätten wir deutlich niedrigere Prämien für Haftpflicht und Vollkasko. Das Heilige Blech eben...


    Grüße

    Georg

  • zwischen zwei tüffs liegen halt 2 jahre und eventuell vielevieleviele kilometer.

    ansonsten stimme ich dir zu.

    sagte nicht cem özdemir vor kurzem sinngemäß, dass er manchmal das gefühl hat, dem deutschen wäre ein gutes motoröl wichtiger als ein gutes olivenöl ?

  • Der TÜV bzw. die Controle Technique ist auch dort eigentlich mittlerweile ziemlich pingelig geworden. Ok, wir deutschen Mitteleuropäer sind ja der Meinung, daß ein Auto keinesfalls einen Kratzer oder eine Delle haben darf. Und wenn einer da ist, dann wird ein riesen Bohei darum gemacht und der Besitzer bricht schier in Tränen aus. Würden wir etwas entspannter damit umgehen, hätten wir deutlich niedrigere Prämien für Haftpflicht und Vollkasko. Das Heilige Blech eben...


    Grüße

    Georg

    Hallo Georg, also wir haben einen Twingo aus 2001 auf Korsika und ich bin jedes Mal wieder überrascht ,dass er die Prüfung übersteht. So ganz pingelig wie in Deutschland sind Sie auf Korsika noch nicht. Den Wagen nehmen wir nur, um zum Bäcker oder zum Strand zu fahren. In die Berge und schneller als 50 km/h fahre ich mit dem Wagen nicht mehr.


    Gruß Chriss

  • die pingeligkeit ist sehr von der person und der aktuellen mondphase abhängig.


    mal zur preisgestaltung (ende juli, drei personen, auto 4-5m, cabine avec hublot und jeweils die nacktfähre nach bastia):

    cf ab savona 324€

    ml ab genua 437€

    cl ab marseille 514€

    klingt nicht nach einer ungewöhnlichen preiserhöhung

  • Nee, dafür ist mir das Gedränge im Treppenhaus zu groß. Da würde ich dann schon gerne selbst entscheiden, mit wem ich oder wer mit mir auf Tuchfühlung geht. Wobei Tuchfühlung ohne Tuch geht ja gar nicht!


    Grüße

    Georg