Nach dem ersten mal Korsika - Eindrücke

  • Hallo Schorschi,


    Auf einer Arschbacke gilt für uns sogar im Radius 1000 km. Aber wie soll ich es Ausdrücken 1500 km haben sich für uns nicht gelohnt. Und man muss sagen ich wohne 3 km von der Ostsee und kann diese sogar sehen. Und dieses Jahr war das Wetter bei uns besser als auf Korsika.

  • Aber Plätze und Orte habe ich woanders auch um einiges spektakulärer und schöner gesehen. Uns hat ein wenig gefehlt was Korsika als Alleinstellungsmerkmal haben soll. Ich verstehe auch nicht das teilweise davon ausgegangen wird, das wer kein Urlaub auf Korsika macht nur Pauschalurlaube macht oder das die einzige Alternative sein soll.

    Hallo Jan,


    danke für die Schilderung eurer Eindrücke nach dem ersten Mal Korsika. Immer interessant zu hören, dass es nicht allen so geht wie uns. Wir sind 1988 zum ersten Mal in Bastia mit der Corsica Victoria angekommen, dann hoch zum Col de Teghime gefahren und dort hat uns in positivem Sinne der Blitz getroffen. Es war, wie die Franzosen sagen, ein „Coup de Foudre“. Korsika hat uns verzaubert und dieser Zauber ist bis heute geblieben. 


    Viele Grüße 

    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    Es wäre ja nicht schön wenn es allen so gehen würde. Stell dir mal vor alle würden nach Korsika wollen oder jedes Jahr wieder kehren. Meine Oma hat viel die Welt bereist. Den schönsten Ort den sie mit Abstand je gesehen hat war Warnemünde ihr Heimatort.


    VG Jan

    • Offizieller Beitrag

    Da sind wir schon zu zweit :handshake:

    zu dritt!


    Aber zum Thema Lofoten usw.: Diese Inseln mögen ganz bestimmt toll sein, um alles zu vergleichen muss man aber auch die Erreichbarkeit gegenüberstellen. Wie soll ich denn mal flott mit dem Zelt nach Island oder so?

    Es ist wie es ist: Die einen zieht es immer wieder nach Haumichweg, die anderen nach Korsika. Ein objektiver Vergleich ist da gar nicht möglich, es ist eher emotional. Ernsthaft, wegen etwas Spektakulärem (was auch immer das ist) fahre ich gar nicht hin. Es ist für mich eher "Heimkommen", spektakulär sind für mich die Gefühle, die ich habe und die wiederum hat man oder ................nicht.


    Danke, dass Du, Jansinn, geschrieben hast, denn immer nur die gleiche Musik zu lesen ist auch doof!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Schorschi,


    Auf einer Arschbacke gilt für uns sogar im Radius 1000 km. Aber wie soll ich es Ausdrücken 1500 km haben sich für uns nicht gelohnt. Und man muss sagen ich wohne 3 km von der Ostsee und kann diese sogar sehen. Und dieses Jahr war das Wetter bei uns besser als auf Korsika.

    Wo wart ihr den auf Korsika?

    Bekannte von mir waren vor einigen Jahren auch ganz stolz dort hin. 2 Wochen im dt. Club in Algajola mit Gedöns. Die sind, weil kein Auto dabei, nie wo hin. Korsika fanden sie danach doof und langweilig!

  • ein Ziel zu finden, wo es a) nicht zu heiß, b) nicht zu teuer und c) nicht zu voll ist. A) und b) wären noch tolerabel c) nicht.

    Meine Tipps für dich, wenn es Meer sein soll und kaltes Wasser kein No-Go ist. Ich weiß Jetzt nicht, ob ihr nur campen wollt...

    Wenn nicht

    - Süd-Norwegen: wenn man sich selbst versorgt, dann ist Norwegen kostenmäßig auf Korsika-Niveau, Restaurants und Bars aber sehr teuer, Ferienhäuser in jeder Preislage, ab Stuttgart 1200 km

    - ich war 2022 erstmals in der Bretagne (Juli), war begeistert, Touristen-Verteilung wie auf Korsika ab Stuttgart 1200km

    - Irland (Wilder Westen), Touristen verteilen sich gut, Ortsdurchfahrtenzu Stoßzeiten zäh, ab Stuttgart ca 1000 km bis Fähre, auf IRL noch 200-500


    Überall kann das Wetter toll bis wechselhaft sein.


    Lettland ist, wie Freunde berichten, eine gute Wahl.


    Gruß Bernd

  • Ich brauch‘s landschaftlich auch nicht spektakulär, aber vielleicht ein bisschen dramatisch bzw. kontrastreich. Es zieht mich immer auf bergige und grüne Inseln.

    Korsika bildet da die Essenz. Irland und Großbritannien sind ebenfalls „inselig“.

    Ich kann mich verständigen.

    Die Musik rührt mich - auch wichtig.


    Ich freue mich, wenn du, Jansinn, uns unser Fieber gönnst und nein, du musst nicht überzeugen (obwohl du mich mit den Lofoten ganz neugierig gemacht hast! ;)party:).

  • Hallo Jürgen,


    Es wäre ja nicht schön wenn es allen so gehen würde. Stell dir mal vor alle würden nach Korsika wollen oder jedes Jahr wieder kehren. Meine Oma hat viel die Welt bereist. Den schönsten Ort den sie mit Abstand je gesehen hat war Warnemünde ihr Heimatort.

    Hallo Jan,


    dem ist nichts hinzuzufügen, so ist es!


    Viele Grüße aus Korsika


    Jürgen

  • Genau. Das meinte ich mit „Dramatik“. Woanders muss man eeeeeewig faaaaaaaaaaaaaahren, bis sich überhaaaaaaaaaaaaaaupt mal was verändert. Oder man muss sogar vorher richtig üble Gegenden und potthässliche Städte überwinden.


    Und jedes Bergdorf ist schön. Und es riecht so gut. Und es schmeckt so gut. Man braucht gar nicht viel.

    Jansinn, du liest das hier alles hoffentlich nicht mehr. Werde gerade ganz gaga.

  • lasst uns doch ne Alters WG auf Korsika aufmachen.....verschiedene Berufsgruppen- jeder kann etwas beitragen....hoffentlich auch noch in vielen Jahren.....Schöne Träume- gute Nacht an alle "Infizierten" :winke:

  • Hallo Wolfgang,


    Na das kommt auf die Betrachtung an. Mal schnell nach Korsika? Ich muss 1500 km fahren und dann mit der Fähre. Auf die Lofoten fahre ich erst mit der Fähre und dann 1500 km. Ist also das Gleiche. Ich höre sehr oft andere Orte sind weit weg und da fahre ich ja ewig. Siehst du und den Aufwand ist mir Korsika nicht wert [ist nicht böse gemeint). Mal eben schneller in Korsika ist man nur wenn man im Süden wohnt. Ich höre auch ganz oft das Bewohner aus dem Süden nur an das Mittelmeer fahren weil es so dicht ist. Wie gesagt bei uns Norden ist es nicht nur kalt und windig. Im Gegenteil wir haben an der Ostsee mit die meisten Sonnenstunden in Deutschland. Also da bin ich vielleicht auch ein wenig verwöhnt aber das Mittelmeer ist für mich nicht so das ich staune (ich habe ja ein Meer vor der Nase und schau jeden Tag drauf).