Wie bekomme ich nur alle Wünsche unter einen Hut? Das erste Mal auf Korsika mit ganz unterschiedlichen Wünschen...

  • Hallo liebe Menschen hier, wir würden gerne im nächsten Sommer nach Korsika reisen und wissen eigentlich nicht so recht, wo wir mit der Planung anfangen sollen. Wir suchen sowas wie eine eierlegende Wollmilchsau n///==co


    Folgende Wünsche gibt es: - nette Unterkunft (kein Zelt) mit Süßwasserpool
    - Jugendliche ab 14 Jahren sollen leicht Anschluss finden (Jugendprogramm?)
    - nahe am Meer, schöner Strand
    - keine Musikbeschallung oder laute Animation (weder am Strand noch in der Nähe der Unterkunft)
    - ruhige Lage
    - anspruchsvolle Bergwanderungen (Auto vorhanden)
    - Tauchschule in der Nähe, die Schnorcheltouren anbietet
    - evtl. hübsche Dörfer und andere Ausflugsziele in der Nähe


    Habt ihr einen Rat, wie ich das angehen kann? Würde mich sehr freuen :winke:


    Grüße, Gioia

  • Ui!
    Tach Gioia : (Toller Nickname ---- CD von I [definition=2]Muvrini[/definition])


    Also ich weiß in dieser Kombination nix. Bin echt mal gespannt, was da an Tipps kommt! h/%
    Schwierig wird werden, dass einerseits Jugendprogramm oder so gewünscht wird, andererseits aber Ruhe ohne Animation und Disko. Hast es ja schon formuliert.


    Habt ihr schon über Mobilehomes nachgedacht? Ich kenne da einen [definition=7]CP[/definition], der vieles von dem bietet, was Du möchtest, aber eben nicht alles. Es gibt da einige Plätze auf Korsika.
    Was meinst Du mit "Anschluss finden" "Jugendprogramm"? Brauchen das die Kids wirklich? Oder die Eltern wegen der dadurch entstehenden Entspannung für sie selbst? Grins! XDn///briid:winking2:
    Fakt ist doch meist:
    Jungs: Am Strand Mädels angucken
    Mädchen: Am Strand Jungs suchen und auch Mädels angucken wegen dem Vergleich und Lästereien
    Beide: Am Strand liegen, Musik hören, lesen, baden, Eltern und den anderen nerven
    w)acko:winking2:
    Also das mit den Ausflügen und schönen Dörfern kriegen wir später hier hin, egal, wo dann euer Platz ist.


    Hm, vielleicht die Gegend um PV? [definition=7]CP[/definition] golfo di sogno?
    [definition=7]CP[/definition] "La Vetta" hat nen Pool aber wenig Jugendliche mit Anschlussbedürfnis.
    Dann doch die Ostküste weiter oben?


    Gruß mit Bereitschaft zur Suche
    wolfgang

  • Puh, da kann ich wolfgang nur recht geben. Das wird schwierig.
    Ich hätte auch an Mobile Homes gedacht --> swimming pool, tauchschule, "jugendprogramm" ABER halt meistens auch Animationsprogramm da das doch bisschen größere Anlagen sind.


    Wir waren vor ein paar Jahren zusätzlich zum regulären Korsika-Sommerurlaub im Herbst noch mal schnell eine Woche last Minute unten und haben da ein Mobile Home in der Nähe von [definition=16]Ghisonaccia[/definition] gebucht (Perla di Mare). War absolutes Neuland für uns weil wir sonst eher fernab des Trubels urlauben, aber es war wirklich in Ordnung. Auch eher ruhig, aber halt schon September. Was dort toll war, war der lange Strand an dem man endlose Wanderungen unternehmen konnte.
    Außerdem in der Nähe von Ghisoni, was ich euch nur empfehlen kann. Ein entzückendes Bergdörfchen. Und wer noch etwas weiter fährt findet sich bald in den Bergen von Vizzavona wieder, wo auch der GR20 durchgeht. Auch äußerst empfehlenswert.


    Fazit: ihr hättet dort Nähe zum Strand, einen Süßwasserpool, Bergdörfer ([definition=16]Ghisonaccia[/definition] selbst ist leider ein hässlicher Ort, aber für die Jugendlichen ist sicher was zum Ausgehen dabei), etliche Ausflugsziele (zum Beispiel das archäologische Freiluftmuseum in Aleria), ansprechende Wanderungen, Tauchschule in der Nähe; aber halt leider wahrscheinlich auch Animation. Im Herbst gabs bei uns bis auf einen Tag kein Abendprogramm in der Anlage.


    Ich nehme mal an ihr seid an die Schulferien gebunden? Also Hauptreisezeit?


    Lg
    Johanna

  • Hallo,
    ich weiß ja nicht, wie lange ihr den Urlaub machen wollt.
    Wenn die Ansprüche so verschieden sind und ihr zwei oder drei Wochen habt, dann würde ich einmal wechseln udn zwei Orte wählen, wobei jede Partei Kompromisse eingehen muss. Oder einen Ort mit Bahnhof, von dem du aus der Ruhe ins Leben fahren kannst (wäre vielleicht in der Balagne möglich).
    Oder: Mallorca, Westküste :-)
    Gruß
    Bernd

  • Hallo Gioia,
    wie wäre mit dem Feriendorf zum störrischen Esel (einfach googeln)? Dort habt ihr einen schönen Pool, falls gewünscht geführte Bergwanderungen (oder sonst jede Menge an Möglichkeiten, selbst in die nahen Berge zu fahren), Kinder-und Jugendprogramm, schönen Strand, schöne Stadt ([definition=25]Calvi[/definition]) in der Nähe, Schnorcheln sollte auf der West-Seite von [definition=25]Calvi[/definition] (Steilküste auch möglich sein, kann ich aber nicht sagen. Deine Kids finden dort bestimmt Anschluß und können sich auch in ihrer Sprache verständigen. Die Erwachsenen können machen, was sie wollen :prost_03::amiguitos:§%&&
    Hier ein Auszug aus dem Programm:


    Gründe für das Feriendorf
    Einzigartige Lage im wunderbar blühenden Naturpark mitten in der Balagne
    Das historische Städtchen [definition=25]Calvi[/definition] erreichen Sie in wenigen Gehimunte
    Der flach abfallende Sandstrand ist in unmittelbarer Nähe
    Ebenerdige Bungalows und Chalets mit schönen Terrassen stehen zur Auswahl.
    Idealer Ausgangspunkt um die Insel zu erkunden – ob zu Fuß beim Wandern, mit dem Fahrrad oder Mietwagen.
    Korsika ist ein Wanderparadies – Über 120 Gipfel die über 2.000 m hoch sind. Doch auch für Familien gibt es gemütliche Berge, Küstenwanderungen uvm.
    Das deutschsprachige Team betreut Sie mit gelebter Gastreundschaft
    Kulinarische Vielfalt mit mediterranen, typisch korsischen, internationalen und vegetarischen Gerichten im Restaurant inklusive
    Umfangreiche Erlebnisprogramme: 15-20 betreute Aktivitäten & Ausflüge pro Woche stehen zur Auswahl
    Das Feriendorf verfügt über zahlreiche Sportanlagen wie einen Swimmingpool, Tennisplatz, Tischtennis-Tische, Volleyplatz.
    Angeboten werden auch Kurse für Aqua-Gymnastik, Bodyworkout, Pilates und Nordic Walking, sowie Massagen
    Abwechslungsreiches Betreuungs- und Unterhaltungsprogramm für Kinder ab 4 Jahren & Jugendliche
    Günstige Kinder- und Jugendpauschalen
    Eigene Bar „Bergerie“ im Feriendorf zur Abend-Unterhaltung
    Café & Kiosk „Spelunca“ zum Verweilen und Entspannen
    Sorglose Pauschalreisen inklusive Flug, Bustransfer, erweiterter Halbpension und Betreuung im Feriendorf.


    LG Artis

  • aber ich bin mir eben noch nicht sicher, ob "weiblich oder männlich Gioia " das so gemeint hat mit "Anschluss". Was wollen die Teens wirklich?
    Wenn ja, dann bin ich mir nicht sicher, ob wir da ne Adresse finden. Mit eben den ganzen Prämissen.


    Wer es beim "Esel" wirklich mag, findet wohl etwas von dem. Hab aber meine Zweifel.............. Ich würde es nicht tun.
    Oder wer sonst?
    Grüße

  • Hallo,



    da ich schon mehrmals neben dem Störrischen Esel auf dem Camping war, weiß ich aber, dass es dort gerne mal die von Gioia unerwünschte "Musikbeschallung" gibt. Wie oft und ob mit Animation oder ohne, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber von der Lage her natürlich super!



    Liebe Grüße


    Mila

  • Hi,


    wir haben 2005 auch mal den störrischen Esel ausprobiert. Wie Mila schon schreibt, ist die Lage super. Auch sportlich gesehen top.
    Wir hatten damals einen Bungalow gebucht der nicht mitten im Epizentrum lag, sonder eher am Rand und da war es mit Animation und Lärm kein Problem. Kann man ja, wenn man früh genug mit der Buchung dran ist bekannt geben. Wenn ich mich recht erinnere gab es auch keine besonders aufdringliche Animation. Aber das war vor 10 Jahren. Wie es jetzt aussieht weiß ich auch nicht.


    Wie wäre es sonst mit einer Ferienwohnung in [definition=25]Calvi[/definition]? Wir waren mal nach dem GR20 noch für ein paar Tage am Strand und hatten die Anlage A Merula gebucht. Waren total zufrieden. Eine echt ruhige ANlage (ca 500m vom Strand entfernt), nicht zu groß und vor allem keine Animation! Also ich denke mit sowas wärt ihr vielleicht auch ganz gut dran - es gibt ja etliche kleinere, familiär geführte Ferienanlagen. Da ist zwar nicht so viel los für Jugendliche aber am Strand von [definition=25]Calvi[/definition] dafür umso mehr ;)


    Lg

  • Was ich immer schon einmal wissen wollte: Warum braucht man bei nem Urlaub im Süden im Sommer einen Pool? Das Meer in Korsika ist so wunderschön, lieber wollte ich gar nicht schwimmen, als in unmittelbarer Nähe in ein gechlortes und dreckiges Schwimmbecken zu steigen :hmm:


    Ich würde irgendwas zwischen [definition=25]Calvi[/definition] und Cargèse nehmen, da sind die Strände schön, die anspruchsvollsten Berge nicht weit, das Tauchen lohnt sich wegen der Felsenunterwegs mehr und es ist tendenziell ruhig(er). Nen Schuppen zum Weggehen gibt es ja letztlich fast überall ... und wenn die Kids nicht auf den Mund gefallen sind, finden sie auch ohne Jugendgruppen Anschluss :prost_02:

  • Was ich immer schon einmal wissen wollte: Warum braucht man bei nem Urlaub im Süden im Sommer einen Pool? Das Meer in Korsika ist so wunderschön, lieber wollte ich gar nicht schwimmen, als in unmittelbarer Nähe in ein gechlortes und dreckiges Schwimmbecken zu steigen


    +1


    Die Kinder von Freunden gehen nicht ins Meer "weil da Fische drin sein könnten" oder "das Wasser so salzig ist" oder weil das Salzwasser wohl an empfindlichen Stellen mehr brennt als Pool-Wasser.
    Andere brauchen einen Pool, weil da kein Sand ist.
    Von meiner Seite aus hierzu keinen Kommentar.


    Das ist aber auch hier nicht das Thema, sondern es gilt, die gewünschte Kombination zu finden. Oben wurde Cargèse schon erwähnt, hier könnte man in der Tat etwas finden. Am Plage de Peru ist häufig was los, im Ort selbst auch, es gibt Häuser mit Pools und die Berge sind nah. Und vom Hafen wird zu Tauschexkursionen gestartet.
    Gruß
    Bernd

  • Hallo,
    wir waren vor ein paar Jahren mal im "Esel", und zwar zu Beginn der Saison ( ab Ende Juni) 3 Wochen.
    Da findest du vieles von dem, wass du suchst, z.b. in [definition=25]Calvi[/definition] mehrer Tauchschulen ( ich empfehle EPIC), aber keine Ruhe.
    Die Nationalstraße führt am Esel vorbei und die Motarradfahrer haben mich sehr oft nachts gestört. Außerdem dröhnt der Musik- Lärm von irgendwelchen Strandveranstaltungen bis zum "Esel" durch. Außerdem- günstig fand ich trotz Frühbucher den "Esel" nicht.
    Viel Glück beim Suchen !
    urgestein

  • Auch ich frage mich warum man einen Pool benötigt, aber das scheinen wohl Gräben zwischen den Ansichten zu sein, die sich nicht schließen lassen (aber muss man ja auch nicht).


    Davon ausgehend würd ich aber, ganz allgemein gehalten, sagen, dass ihr euch schon genau überlegen solltet was ihr möchtet. Ich halte Pool+Anschluss für Jugendliche und gleichzeitige Ruhe und Verzicht auf Unterhaltung für Zielkonflikte. Der (vorhersagbar mögliche) Anschluss für Jugendliche resultiert mMn meistens aus einer Existenz anderer Familien heraus, die nur dann (vorhersagbar) verlässlich anzutreffen sind, wenn der Platz/Ort o.ä. auch ein jedes Jahr gleichbleibendes Unterhaltungsprogramm bietet, sodass man hier im Forum sagen kann, dass sich das Klientel kaum ändern wird. Anderenfalls kann man Glück haben, dass zufällig eine gewünschte Altersstruktur vorhanden ist, man kann aber auch Pech haben.


    Ich persönlich würde nach Ruhe und schönem Strand suchen (und nicht das Risiko von fast sicherer Musikbeschallung und naher Straße in Kauf nehmen - viele [definition=7]CP[/definition] und Orte haben dann am Ende doch Bars/Restaurants in denen es rund geht.) und würde den Pool und die Jugendlichen hintenanstellen. Ich hab als Jugendlicher nie Anschluss im Urlaub suchen müssen, das ergab sich irgendwie immer von selbst.


    Zum Störrischen Esel kann ich aus persönlicher Erfahrung nichts sagen, ich kenne aber einzelne Mitarbeiter gut - daher nur soviel: Wenn mir wichtig wäre, Ruhe zu haben und ich mit keinem Unterhaltungsprogramm konfrontiert werden wollte, dann würde ich nicht in den Störrischen Esel fahren.


    Liebe Grüße und viel Spaß bei der Reiseplanung
    Michael

  • Vielleicht sollten wir abwarten, was Gioia : sagt.
    Bislang hat er/sie ja noch nicht reagiert.

    Also erst mal Vielen Dank für all eure Antworten. Zunächst: Ich bin weiblich - und nicht so oft im Internet unterwegs.


    Ich wusste ja, dass das schwierig wird mit unseren Urlaubswünschen...


    Im störrischen Esel waren wir schon mal und dort hielt sich damals die "Beschallung" in Grenzen, Veranstaltungen waren früh zu Ende und dann war Ruhe - ist aber auch schon lange her. Dieses Feriendorf scheidet aber aus, weil dort meines Wissens nur jüngere Kinder mit ihren Eltern Urlaub machen und es meine Tochter schwer hätte, Anschluss zu finden (Das hatten wir diesen Sommer...)


    Der Pool ist einzig allein deswegen wichtig, weil man sich dort nach meiner Erfahrung am ehesten kennen lernen kann (auch auf meine Tochter gemünzt - sie tut sich da eben schwer und würde alleine wohl nicht in irgendeinen "Schuppen" zu gehen). Wenn Jugendliche in der Anlage bzw. dem Hotel sind, wird sie schon Anschluss finden, aber so eine Unterkunft zu finden, scheint auch nicht so einfach. Kein Problem, wenn man mit kleineren Kindern verreist, da gibt es viele Angebote. Meine Tochter wünscht sich im Urlaub, mit Leuten ihres Alters zusammen zu sitzen, zu reden, an den Strand zu gehen (Disko oder sowas interessiert sie - noch - nicht).


    Vom A Merula in [definition=25]Calvi[/definition] habe ich die Info bekommen, dass dort nur sehr wenige junge Leute sind, ansonsten finde ich das sehr verlockend - ruhige Anlage und nah zum lebendigen Städtchen.


    Am wichtigsten wäre es uns, eine Wohnung oder ein Hotel in einer eher ruhigen und schönen Anlage zu finden, in der es einen Platz (Pool) gibt, an dem sich Leute im Alter von 14 + treffen und in der erfahrungsgemäß genug junge Leute ihren Urlaub verbringen :)
    Das Meer sollte fußläufig gut erreichbar sein. Für die Bergtour klinkt sich mein Mann vielleicht für ein paar Tage aus, zur Tauchschule können wir auch mal fahren usw.


    Viele Grüße von Gioia

  • Also ehrlich, da fällt mir gar nichts ein. Egal wo auf der Insel.
    Es wäre vielleicht Ibiza besser? Meine ich nicht provokativ, sondern ernst.


    Oh sorry, hab grad nochmal gelesen, dass die Tochter, die sich das alles wünscht, wohl doch noch nicht so alt für Ibiza ist. Also rudere ich zurück.
    Bin mal gespannt, was da jetzt an Tipps kommt.


    Ich nehme für meine Kids immer Bücher mit in den Urlaub. Taucherbrille und Luftmatratze, ...
    Nee, ernsthaft, ich habe auch schon Urlaube erlebt, in denen eine jugendl. Tochter sich furchtbar langweilte! Jedoch sah ich es nicht ein, sie bespaßen zu müssen, nur weil sie mit Zeit nichts anfangen konnte. Das war gar nicht lustig und gab klar Stress. Allerdings arrangierte man sich und 12 Stunden Musik hören bzw. lesen ging dann auch.


    In PV am [definition=7]CP[/definition] Golfo di Sogno gibt es doch so eine Anlage, oder? Oder nicht? Bin da vor Jahren mal vorbei gelaufen. Und schnell wieder weg als ich die Herren am Eingang sah.



    Gruß
    wolfgang h/%

  • soleil , das sieht ja wirklich nach etwas Brauchbarem aus, nun sollte man nur noch wissen ob es den Preisvorstellung des TE entspricht.


    Um nochmal grundsätzlicher zu werden: Ich denke auch, dass man sich durchaus, wenn man es diesen Ansprüchen der Kinder recht machen möchte auch anderweitig als auf Korsika umschauen muss.


    Ich bin aber der Meinung, dass der Pool nicht das Allheilmittel ist. WENN es Jugendliche gibt, die sich mit Gleichaltrigen treffen WOLLEN, dann reichen auch Tischtennisplatten, ein Volleyballfeld, ein Fußballplatz oder oder oder... Und was habt ihr davon wenn ihr euch einen Ort aussucht der ein Kompromiss für die Eltern ist und am Ende sind wieder keine Jugendlichen da? Den Urlaub möchte ich nicht machen müssen (Im Übrigen, ich bin 27, kinderlos, weiß aber noch wie das "früher" war).


    Ich würde vermuten, dass man sich leichter tut wenn man auf einen [definition=7]CP[/definition] geht und dort ein Mobilehome nimmt: oft nahe am Meer und für die Tochter leichter sich auf dem Platz mit anderen zu treffen. Bin nicht der Hotelurlaube,r aber ich stelle es mir schwierig vor wenn man sozusagen nicht permanent mitten im Geschehen ist. Beim [definition=7]CP[/definition] ist der Nachbar eben nicht durch Wände getrennt n///briid :amiguitos: Wenn ich immer hoffen muss, dass sich jemand aus seinem Zimmer bewegt und am Pool drauf wartet angesprochen zu werden, stelle ich mir das doch eher stressig vor.


    Meine Empfehlung daher: Nähe [definition=49]Porto-Vecchio[/definition] auf einen [definition=7]CP[/definition] gehen und Selbstverpflegung in Kauf nehmen. Dort gibt es einige [definition=7]CP[/definition] die bei Familien mit kleinen Kindern beliebt sind und wer kleine Kinder hat, der hat oft auch schon ein größeres Kind in dem gewünschten Alter... oder ist das jetzt zu sehr Milchmädchenrechnung? h/%

    Noch eine Idee, die ich früher und auch heute noch oft mitbekommen habe: Wäre es nicht möglich sich einfach aus Deutschland direkt die beste Freundin mitzunehmen? Kenne viele Familien, die das so gehandhabt haben.

    Liebe Grüße Michael