Familienurlaub mit 2 Kindern

  • Hallo Maren,

    von meinen Vorrednern, die sich zu Deinen Fragen geäußert haben, hast Du schon den einen und anderen Tipp bekommen. Da kann ich spontan nicht viel hinzufügen, als dass wir es genauso sehen, dass die Autoanreise viel effizienter ist. Ihr seid flexibler, kommt kostengünstiger als mit Flug und Mietwagen, und die Anreise mit der Fähre ist bereits ein Erlebnis, auch für Eure Kinder.

    Nur eines zumächst, da wir auch aus Sachsen kommen. Die günstigste Anreiseroute wählt Ihr über Nürnberg, Crailsheim, Memmingen, Lindau-Bregenz, Sargans (CH), San Bernardino, um Milano und dann nach Savona. Nehmt die Nachtfähre von Corsica Ferries. Bei der ersten Fahrt seid ihr verständlicherweise unsicher, und eine Zwischenübernachtung ist sinnvoll, vor allem wegen der Kinder. Die reine Fahrzeit beträgt aber nur circa 13 Stunden von Dresden aus (wir haben es noch ein klein wenig weiter). Wir fahren früh 4.00 Uhr los, und sind mit Pausen auf der A6 und in Bregenz circa 16 Uhr in Savona,

    Wir sehen es wie wolfgang. Das Korsika-Forum ist so gut gefüllt mit Tipps - das kann man gar nicht alles lesen und bewusst sortieren, wenn man noch nie auf Korsika war. Lass Dich also nicht von Manchen als des Lesens unkundig erklären und frage lieber. Wir werden demnächst noch ein paar Ausflugsziele speziell für Kinder beisteuern, sind jetzt nur gerade ziemlich knapp mit der Zeit dran.

    LG Wolfgang und Marianne

  • Hallo Maren,

    wir sind mit den Jungs sogar manchmal abends los und über Nacht gefahren - morgens aufs Schiff !

    Natürlich dann nach Bezug des Häusles k.o. - haben uns beim Fahren abgewechselt .

    Lief aber trotzdem alles sehr gut.

    Aber klar, Nachtschiff ist besser.

    Ihr könntet auch seeeehr früh los, Kinder in Joggingkluft ins Auto, Schmusetier dazu, und weiterschlafen lassen.

    Gut, mein Jüngster war da so fit, dass er seinen Bruder ordentlich genervt hat.

    Tipp : Milch mit Honig in Trinkflasche - hilft zum pennen.

    Ordentlich Vesper mitnehmen.

    Der Vorteil ist auch im Mai, dass es früh hell wird - und die italienischen Raststätten haben tolles Frühstück.

    Wir halten jetzt auch immer erst zum Essen in Italien .............. besser und günstiger.

    Lasst Euch nicht beirren, das erste Mal Korsika - da waren unsere Jungs 6 und 4 Jahre - Hund auch dabei, klar !

    Und seitdem - immer wieder Korsika - bis auf letzten Herbst - wir meinten Sardinien sehen zu müssen.

    Kannst ja mal raten, wo wir diesen Mai stecken .........

    Ja, ja, meine Forianer Kollegen grinsen jetzt ........

    Grüßle

    Cornelia

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Wir werden demnächst noch ein paar Ausflugsziele speziell für Kinder beisteuern, sind jetzt nur gerade ziemlich knapp mit der Zeit dran.

    LG Wolfgang und Marianne

    Ausflugsziele speziell für Kinder? Ist nicht ein Korsikaurlaub als solcher ein Ausflugsziel für Kinder? Ein "Phantasialand" in 3D an Stränden, Bergbächen, Wäldern, Bergen und verwunschenen Örtchen? Für unsere drei Kinder war es jedenfalls immer so, ein "spezielles Programm" gab es nie.


    Viele Grüße

    Jürgen

  • Ausflugsziele speziell für Kinder? Ist nicht ein Korsikaurlaub als solcher ein Ausflugsziel für Kinder? Ein "Phantasialand" in 3D an Stränden, Bergbächen, Wäldern, Bergen und verwunschenen Örtchen? Für unsere drei Kinder war es jedenfalls immer so, ein "spezielles Programm" gab es nie.


    Viele Grüße

    Jürgen

    Ich meine damit beispielsweise A Cupulatta, Europas größten Schildkrötenpark. Den sollte man mit Kindern trotz aller Naturschönheiten Korsikas besuchen, und das hat mit Phantasialand überhaupt nichts zu tun.

  • Hallo Maren, auch wir bevorzugen für die Anreise das Auto, wie schon gesagt, man kann eben alles mitnehmen. Wir kommen aus Gera, die Anreise ist also fast so weit wie für euch. Wir bevorzgen die gleiche Route wie von WoMa62 empfohlen, bei schönem Wetter und ausreichend Zeit ist die Fahrt über den Pass auf jeden Fall zu empfehlen. Kleiner Stop auf der Passhöhe, ein bischen an dem kleinen See rumstiefeln ... Die ersten Jahre haben wir uns auch für die Zwischenübernachtung entschieden, neben einer separat gepackten Tasche für Zwischenübernachtung und fähre war dann auch immer eine Tasche mit Badesachen gut erreichbar im Kofferraum. Die letzten Jahre sind wir durchgefahren, morgens um 4 Uhr los und dann mit der Nachtfähre. Ist eben ein Tag mehr auf der insel, und bei nur zwei wochen Urlaub zählt das mehr als die entspanntere Anreise mit Zwischenübernachtung. Bei drei Wochen Urlaub würde ich mich aber ganz klar für eine Zwischenübernachtung entscheiden, erst recht mit noch so kleinen Kindern, und die Anreise schon als Urlaub genießen. Wir sind auch ganz klare Fans der Nachtfähre, haben aber mit zwei Kindern immer nur eine kabine gehabt, das war für uns volkommen ausreichend. Zu Unterkünften kann ich euch keine Tips geben, da wir immer gezeltet haben. Zu Ausflügen könnt ihr ja noch mal fragen, wenn ihr wißt, welche Region ihr besuchen wollt.


    Weiterhin viel Spaß beim Planen


    Kirsten

  • Aha, danke für den aufschlussreichen Hinweis. Welchen Schluss ziehen wir nun daraus?


    „Luxus“ auf deiner Homepage


    Ich hoffe die Leute erkennen den „Luxus“, bleiben zu Hause, und du kannst gut bezahlende Mufflons in deinem Haus einquartieren. Natur pur!

    Hallo Jürgen,


    sag mal, irgendwie versteh ich das jetzt nicht ganz... Es ging ja um den Vergleich Auto versus Flug. Keiner hat von "zu Hause bleiben" geredet und das fliegen und Auto fahren einen gewissen "Luxus" (oder wie auch immer Du das bezeichnen möchtest) darüber brauchen wir nicht reden. Urlaub machen an und für sich ist ja irgendwo "Luxus"... Aber noch mal zur Erinnerung, es ging um entweder oder und keiner hat gesagt man dürfe weder Auto fahren noch Fliegen... :curparty::cabezazo:

    Und was soll bitte die ständige Verlinkung unserer Homepage???? Da gibt es ja letztlich 100 000 andere Beispiele... :blah:

    Grüße von Korsika
    Ellen
    Casa Lysandra - Ferienhaus auf Korsika

    http://www.casalysandra.com

  • Ich hoffe die Leute erkennen den „Luxus“, bleiben zu Hause, und du kannst gut bezahlende Mufflons in deinem Haus einquartieren. Natur pur!

    Klarstellung:


    mein Beitrag sollte nicht das Autofahren oder das Fliegen verneinen.

    Auch sollte das kein Hinweis sein, die Insel gar nicht zu besuchen.


    Ich bezog mich hierauf:

    Für den eigenen PKW sprechen natürlich die größere Flexiblität und die geringeren (Anreise-)Kosten.

    nach der Kostenerstellung von Jürgen habe ich freundlich darauf hingewiesen, dass es falsch ist, beim Auto

    immer nur die Spritkosten zu erfassen. Jeder Selbständige kann ein Lied davon singen.

    Speziell auf Korsika leiden die Autos mehr und treiben die Verschleisskosten in die Höhe.


    Das sowohl Auto fahren als auch Fliegen ein großer Luxus ist, wird ja wohl keiner bestreiten.

    Das wir überhaupt noch in den Urlaub fahren können ist auch Luxus.


    So, Bitteschön,

    jetzt würde es mich doch interessieren warum hier wieder ein Fass aufgemacht wird?

    Denn alle anderen Argumente für das Auto fahren, widersprechen nicht meiner Aussage.

    Ich empfehle selber die Eigenanreise per Auto bei Aufenthalten über eine Woche aber nicht wegen der Kosten.


    PS:

    wir machen hier nur sehr dezente Werbung für unser Ferienhaus.

    In kaum einen Beitrag lassen wir das zum Thema werden.

    Wir haben sogar den Direkt Link rausgenommen.

    Nun kommt es bereits das 2. mal vor das unsere Homepage in pers. Auffassungen hineingezogen wird

    die

    a) eine Unterstellung und Meinungsmache sind und somit

    b) als nicht förderlich eingestuft werden können.


    Dies bitte ich in Zukunft zu unterlassen!

    Wir legen eurem Arbeitgeber oder Kunden auch nicht stimmungsmachende Textauszüge aus euren Beiträgen vor.


    PPS:

    wir kommunizieren hier auf rein schriftlicher Ebene.

    Es wäre angebracht sich Mühe zu geben beim lesen und nicht schon beinahe kategorisch,

    Negatives heraus lesen zu wollen.

    Falls jemand sich missverständlich ausgedrückt hat, dann ist es auch die Wahrnehmungsgabe des Lesenden

    diese Möglichkeit einzuräumen und dann nochmal im Zweifel nachzufragen, bevor man mit zwangsläufig

    unsachlichem Gepoltere beginnt.

  • Martin, Ellen, ich habe der Anfragerin (auf Anfrage) den Kostenvergleich Flug/ PKW dargestellt und dies mit Zahlen belegt. Wenn heute jemand sein privates Auto für dienstliche Zwecke nutzen muss, bekommt er 0,30€/km erstattet, nicht aber 0,70€. Auch wenn ich mein Auto zu Hause stehen lasse und den Flieger (mit einer im Übrigen um das vielfache schlechteren CO2-Bilanz) nehme, produziert dies Kosten. Es altert (Wertminderung), es kostet Versicherung. Die müssen dann quasi zur Flugreise noch addiert werden. Niemand rechnet bei einem Auto die tatsächlichen Kosten (noch nicht einmal die Firmen oder der Staat), denn man hat das Fahrzeug, fährt damit und bezahlt.
    Es waren sich ausnahmslos alle in diesem Thread über die Anreise per PKW einig, und dann kommst du (Martin) um die Ecke und brichst eine völlig unnütze Vollkostenrechnung vom Zaun.

    Maren2018 , es geht um eure Anreise. Wie rechnet ihr die Kosten für euer Auto?


    Viele Grüße


    Jürgen

    PS: Es geht um das Zitieren aus einer öffentlichen Homepage. Wenn ihr dies nicht wollt, müsst ihr die Seite aus dem WWW nehmen. Dass nun bereits zweimal nacheinander die Seite verlinkt wurde, liegt einfach daran, dass Ihr Ansätze von Widersprüchen in eurer Argumentation hier im Forum zu den Aussagen auf eurer Homepage habt.

  • Hallo Jürgen,


    zu den "Widersprüchen" mit unserer Homepage gehe ich jetzt mal nicht weiter ein, denn es geht hier ja um was ganz anderes. Und die Wiedersprüche haben auch mit einer meiner Meinung nach falschen Interpretation des hier geschriebenen zu tun.

    Also, Martin hat geschrieben, dass ein Auto letztlich nicht "günstiger" kommt als ein Flugzeug. Das hat mit den Bequemlichkeiten des Autos (die ich gut kenne und auch genutzt habe) nichts zu tun. Für den, der die Entscheidung trifft natürlich schon. Der Kostenfaktor bleibt eben leider oft ein falsch eingeschätzter.... Ich nehme mich da nicht aus. Habe das am Anfang nämlich auch falsch eingeschätzt. Da bin ich auch noch nicht 600 km/Woche auf Korsika Auto gefahren.

    In Deutschland fuhr ich genauso viel nur habe ich mir über Reifen trotzdem keinen Kopf machen müssen. Hier auf Korsika brauche ich 6 Stück pro Jahr... Und das ist nur ein kleines Beispiel. Ein Auto leidet hier auf Korsika WESENTLICH mehr (auch wenn es nur 2 Wochen hier rum fährt...)!

    All die Beispiele von den anderen, warum ein Auto durchaus "günstiger" also bequemer sein könnte kann ich vollkommen nachvollziehen und halte ich für richtig. Der ermüdende Faktor des Fahrens ist bei einem Urlaub ja oft auch ein bisschen anders. Ich bin mehrfach von Berlin aus allein nach Korsika gefahren. Kann das also ganz gut einschätzen. Und bei einer Family mit Kindern kennt jeder seine Kinder am Besten. Die Flugzeit ist kürzer und daher eventuell für Zappelphilippe besser geeignet. Eine Autofahrt braucht länger aber ist etwas gewohnteres und daher wahrscheinlich besser für die, die sich gerne ein bisschen "wie zu Hause" fühlen wollen. Ist also denke ich wirklich Geschmacks- und Familiensache.


    Liebe Maren2018 , tut mir leid, dass so ein Diskussion vom Baum gebrochen wurde. Ich wünsche Euch trotzdem viel Spaß bei der Planung! Und hoffe, dass letztlich diese Beiträge dennoch ein bisschen helfen für Euch richtig abzuwägen!


    Viele Grüße von Korsika

    Ellen

    Grüße von Korsika
    Ellen
    Casa Lysandra - Ferienhaus auf Korsika

    http://www.casalysandra.com

  • dass Ihr Ansätze von Widersprüchen in eurer Argumentation hier im Forum zu den Aussagen auf eurer Homepage habt.

    das ist wieder deine Ansicht die wieder einmal nur zur Provokation dient.

    Die Diskussion hast im übrigen Du losgetreten, wie fast immer.

    Was der Staat zahlt ist vollkommen nebensächlich, der bezahlt doch nicht vollumfänglich.

    Da würde doch keiner mehr Bus oder Bahn fahren wenn der Staat das Auto bezahlt.

    Hast du deinen Beitrag #13 im nachhinein geändert um besser argumentieren zu können?


    der Thread gehört nun von meiner Seite aus wieder ganz der Erstellerin Maren,

    bei der ich mich entschuldige Anlass gewesen zu sein, am Thema vorbei zudriften.

    Hoffe es kommen nun noch mehr Fragen von Dir.

    Hier noch ein Smiley von mir:


    $fd$

  • Maren2018 :

    Hallo Maren,

    bitte schreibe zu gegebener Zeit Deine Ideen und Fragen, ja?

    Ich weiß, dass es hier Leute gibt, die nicht nur eigene Streitigkeiten ausfechten wollen und sich selbst darstellen wollen, sondern auch sich selbst zurücknehmend beratend einbringen möchten. Glaube mir, die gibt es !


    Sei gegrüßt von wolfgang, der vor einigen Jahren die gleichen Fragen hatte und auch heute noch weiß wie es sich anfühlt.newatt%%%

  • Das Korsika-Forum ist so gut gefüllt mit Tipps - das kann man gar nicht alles lesen und bewusst sortieren, wenn man noch nie auf Korsika war.


    Also ich habe mich selten so gut verstanden gefühlt wie hier im Forum &&/ß

    Wenn Korsika nur halb so toll ist wie die Community hier werden wir vermutlich gleich dort bleiben :lol_1:

    Aus der teils hitzigen Diskussion lese ich nur wie sehr Ihr alle für eure Insel brennt und freue mich wie bereitwillig Ihr diese Begeisterung mit uns teilt. (Ich spare mir an dieser Stelle den "lang lebe das Forum" smiley, Ihr wisst auch so was ich meine :thumbupparty: ) - ups ich kanns nicht lassen.


    Die erste (große) Entscheidung für uns ist zumindest schon mal gefallen - wir fahren mit dem Auto, Zwischenstopp am Bodensee (vermutlich). Ich will morgen nach der geeigneten Fähre schauen, bevorzugt Nachtfahrt. Und dann müssen wir uns nochmal einlesen welche Regionen wir überhaupt ansteuern. Es sieht einfach ALLES so toll aus. Unser erster Gedanke war es ja, zumindest an zwei verschiedenen Orten Quartier zu beziehen.


    So, erster kurzer Zwischenstand von uns.

    A bona notte :-)

  • Tipp von mir:

    Maren ,

    Zuerst Südosten, zweite Hälfte Nordwesten. Balagne, oder auch Saint Florent. Von St. Florent seid Ihr schnell wieder am Hafen.

    Grüßle

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • Hallo,

    wir sind auch schon öfters ohne und inzwischen mit Kindern auf Korsika gewesen. Die Anfahrt ist ein wenig kürzer(Coburg), trotzdem haben wir auf dem Hinweg meistens übernachtet, weil es doch entspannter ist. Da wir uns am Gardasee gut auskennen, sind wir meistens diese Route gefahren und haben dort übernachtet.

    Im Sommer fahren wir wieder nach Korsika. Dieses Mal fahren wir über die Schweiz, weils doch 1 Stunde kürzer ist und übernachten in Lindau. Über Booking.com lässt sich hier schon was finden (wir zahlen in der Hochsaison fürs Zimmer 140 Euro zu viert - ich finde, das ist in Ordnung).

    Wenn Ihr 3 Wochen Zeit habt, dann würde ich auch zwischendrin umziehen, bei zwei Wochen lassen wir es inzwischen, da der Umzugstag eigentlich mit Zeug zusammenpacken, einpacken, Wohnung putzen, Fahrt, auspacken etc.... ein verlorener Tag ist, der meistens auch irgendwo stressig ist.

    Wir waren schon oft bei Porto Vechhio. Hier gibts ja unzählige Wohnungsangebote und wunderschöne kinderfreundliche Strände. Zum Wandern ist man schnell im Bavella. Hier gibt es viele gut ausgeschilderte Wanderungen, die mit den Kindern gut wanderbar sind.

    Als zweites Ziel würde ich auch die Balagne vorschlagen. Dort gibts auch viel zu sehen und viele Ziele sind relativ schnell erreichbar.


    Was auf Korsika wirklich nicht zu unterschätzen ist, sind kurvigen Strassen. Für manche Strecken muss man mit einer sehr geringen Durchschnittsgeschwindigkeit rechnen. Vor allem, wenn man vielleicht ein nicht so ganz kurvenerprobtes +bodenwellenerprobtes Kind dabei hat. Bei uns heisst Korsika schon mit dem Spitznamen Kotzika :puke:


    Zur Fähre - uns hat eine 4 er Kabine bisher immer gut gerreicht. Hatten auch schon ein Reisebett dabei, als die Kinder kleiner waren. Das hat immer genau zwischen die Betten gepasst.


    Wohnungen haben wir bisher immer über Fewodirekt gebucht und bisher war es meistens gut und hatten noch nie Probleme...


    viele Grüsse und viel Spass bei der Planung. Wenn Du noch Fragen hast - gerne :-)


    Lakeja


    p.s. Ellen - Euer Häuschen sieht super aus! Das könnte mir auch gefallen....

  • Nachdem ich unzählige Male (auch mit 2 Kindern) auf Korsika war und kürzlich erneut alles für 2018 organisiert habe:

    Ich ziehe bis heute mein Auto oder/und mein Motorrad dem Fliegen vor;

    Bei der Buchung der Fähre in diesem Jahr deutliche Preisunterschiede bei den Nachfähren zwischen Corsica Ferries und Moby;

    Mit Kindern ist Ghisonacia wegen seiner schönen Campingplätze (z.B Erba Rossa) und seiner Lage, sowie den endlosen Stränden ein Tip. Von dort aus sind unzählige Badeplätze an Flüssen und etliche andere Naturwunder mit Kindern gut erreichbar...

    Einige auch für Nichtmotorradfahrer interessante Berichte gibt es auf meinem privaten Blog: http://www.fredis-garage.de/

    fred

  • A propos Erba Rossa; wer dort Mobilehomes vor der Rezeption rechts

    reservieren möchte sollte sich Sunblocker in rauen Mengen mitnehmen.

    Die gesamten Pappeln die bis jetzt gegen die brennende Sonne geschützt

    haben werden momentan zu Brennholz verarbeitet. Ist sicherlich auch

    der zunehmenden Stärke der Winde zu schulden. Wer also noch buchen

    möchte, bitte berücksichtigen. Und die die bereits gebucht haben, können

    vielleicht noch einen Schattenplatz ergattern.

    (kann Spuren von Senf enthalten)

    Mark, der mit dem Holz tanzt.

  • Toll !!!!

    Badeplätze an Flüssen .......

    Ist nicht inbedingt gut , der Tipp

    Sorry

    Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist, aufhören zu jammern !
    ( Albert Einstein ) Ein anderer : aufhören sich über Kleinigkeiten aufzuregen

  • ".... Badeplätze an Flüssen": Auch hier der Hinweis auf unsere Suchfunktion mit dem Suchbegriff "Bilharziose".

    Grüße soweit

    wolfgang