Grillen auf Korsika

  • Hallo, wir fahren nächste woche das erste mal auf korsika und ich konnte bis her leider keien infos finden die das grillen betreffen.

    kann man mit holzkohle (feuerschale und rost) auf den campingplätzen grillen oder ist es besser einen elektrogrill einzupacken?


    danke für eure hilfe und

    viele grüße

    jörg

  • Hallo Jörg!

    Die Antwort wird ganz klar lauten: Keine Holzkohle! Die Brandgefahr ist einfach zu groß.

    Zumeist ist das offene Feuer explizit verboten. Oder sogar immer? Jedenfalls rate ich energisch ab.


    Grüße

    wolfgang

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Auf dem Côte des nacres war es damals erlaubt. Wie es jetzt dort ist, nachdem der Platz 2014 selbst von einem Brand betroffen war (in dem Fall einem übergreifenden Waldbrand) weiß ich nicht.

    Auf den anderen von uns besuchten Plätzen war es explizit verboten. Im übrigen teile ich wolfgangs Meinung (jawohl, kleingeschrieben :winke:), dass es einfach zu gefährlich ist. Wir haben inzwischen für den Campingurlaub einen Gasgrill, kombiniert mit dem Kocher. Auch als Thüringer kann man damit leben.


    Gruß Kirsten

  • ... Grillen über Holzkohle, Holz etc. ist grundsätzlich erst mal untersagt. Also alles was Funkenflug verursachen kann.

    Allerdings bieten manche CPs Grillplätze an die man nutzen kann.

    Wie Fiamingu sagt ... am Platz nachfragen.

    Es gibt auch Ausnahmen vom Grillverbot z.B mit Holzkohle

    Bei einer Fewo bzw. gemieteten Haus kann es durchaus erlaubt sein.

    Jedoch kann dies jede Kommune individuell bestimmen. So hab ich es jefenfalls verstanden.

  • Unsere Erfahrung ist, dass auf den meißten Campinplätzen, das Grillen grundsätzlich erlaubt ist. Oftmals werden auch feste Grillplätze zur Verfügung gestellt. Natürlich sollte man erst nachfragen und dann den gesunden Menschenverstand einschalten und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen. In einem Pinienwald sollte man dann vielleicht nicht unbedingt mit offenem Feuer anfangen. Aber wenn ich geschotterten Untergrund oder Sand habe und keine trockenen Sträucher oder Bäume in der Nähe sind, sollte es kein Problem sein. Wir haben immer noch einen Eimer Wasser oder unseren kleinen Autofeuerlöscher in Reichweite stehen. Außerdem Grillen wir immer mit einem Deckel auf dem Grill und mit Nachhaltiger Kokoskohle, da spritzen überhaupt keine Funken durch die Gegend. Da lege ich 5-6 Eierkohlen auf den Grill und kann für uns zwei locker 3 Stunden Grillen, ohne Kohlegestank und Funkenregen.

  • ...Außerdem Grillen wir immer ... mit Nachhaltiger Kokoskohle, da spritzen überhaupt keine Funken durch die Gegend. Da lege ich 5-6 Eierkohlen auf den Grill und kann für uns zwei locker 3 Stunden Grillen, ohne Kohlegestank und Funkenregen.

    Das kann ich nur bestätigen. Und diese Kohle ist kaum teurer als Holzkohle, hält aber länger vor.

    Gruß

    Bernd

  • Soweit ich weiß gibt es einen Erlaß das offene Feuer, Barbeque (Grillen über Holz, Holzkohle, ...) bis zum 30.09.2019 behördlicherseits untersagt.

    Ausnahme in einem Abstand von ...? Meter im Umkreis von festen Gebäuden die mit Wasser und Strom ausgestattet sind.

    Genauer können das sicher unsere "Korsen" sagen.

    Die Fristen können auf der Insel individuell (meine ich mal) von den Kommunen festgelegt werden und ist teils abhängig von der aktuell herrschenden Wetterlage.

    Hab da gerade einen deutschen Text dazu gefunden.

    Der Erlaß kommt in diesem Fall nicht von einer Kommune sondern hier von der Präfektur Südkorsikas.

  • Egal wie, Erlass oder nicht, bitte nicht mit offenem Feuer grillen! Und schon gar nicht bei Wind.

    Auch nur die Hitze "zieht" Funken nach oben und ZACK brennt es nicht neben dem Grill sondern ganz woanders.

    Echt, da ist schon so viel passiert, da wird man doch 2 Wochen ohne Holzkohle-Grillen auskommen können.


    Selbst wenn der Eine vorsichtig sein sollte, ist es der Andere eben weniger. Und Unglücke sind vorprogrammiert.

    Es grüßt

    wolfgang, klein geschrieben

  • Danke für den Hinweis von Günter - so ist es. Verstöße gegen das absolute Verbot können mit bis 100 TSD geahndet werden. La Prefet de Corse -Mme Josiane Chevalier- hat dies bereits im April grundsätzlich so angeordnet und ergänzt immer diese Vorschrift nach aktueller Wetterlage . Übrigens ist dann auch das Rauchen im Wald/Macchia verboten. Die Einhaltung der Vorschriften wird immer ernster von den Behörden,Gendamerie und Pompier überwacht. Verständlich und vollkommen richtig - letzte Woche ist wieder in der Gard beim Absturz eines Löschflugzeuges im Einsatz der Pilot ums Leben gekommen. Natürlich sind alle Grillfreunde vorsichtig und passen auf, trotzdem kommt es jedes Jahr zu Waldbränden - eben auch durch Unfälle. Zusätzlich zu den Brandschutzwachen - die besonders in den sensiblen Gebieten stationiert sind fährt die Gendamerie vermehrt "Streife". Hat uns auch schon erwischt (im Mai!)- am Haus auf der Terasse und mit Wasserschlauch etc. . Wir mußten sofort den Grill löschen und wurden ernsthaft verwarnt.

    Neu ist, das jetzt auch die Jäger die Einhaltung kontrollieren sollen - so ein Abkommen mit Mme Chevalier - sozusagen als bewaffnete Hilfspolizei. Toll. Habe es letzte Woche im [definition='8','[object Object]'][definition='8','[object Object]'][definition='8','[object Object]'][definition='8','6'][/definition][/definition][/definition][/definition] gelesen, finde den Artikel aber nicht mehr.....


    Also kommt jetzt eben im Herbst nach Korsika zum grillen: Maronen und Wildschweine gibt´s reichlich! Und Fiamingu hat den besten Smoker dafür .....



  • Text zum Thema aus dem Internet:

    Interdiction d’emploi du feu

    Chaque année, des arrêtés d’interdiction totale d’emploi du feu sont pris par le préfet de Corse du Sud et le préfet de Haute-Corse pour les deux départements durant la période estivale.

    Cette interdiction d’emploi du feu s’applique à toute personne, y compris les propriétaires et leurs ayants-droit.

    Sont notamment strictement prohibés les incinérations de végétaux (écobuages), les feux de camp ou encore l’utilisation de réchaud et de barbecue (sauf à moins de 5 mètres d’une construction débroussaillée, dotée de l’eau courante et de l’électricité), les feux d’artifices de particuliers,les dispositifs de type « lanterne thaïlandaise ».

    Il est également formellement interdit de fumer dans les forêts, les landes et les maquis.

    Le non respect de l’interdiction d’emploi du feu peut engager la responsabilité civile de l’auteur et l’exposer, le cas échéant, à des poursuites pénales.

    La réglementation prévoit des peines d’amende pouvant aller jusqu’à 100.000 € ainsi que des peines d’emprisonnement.

    La protection des personnes, des biens, de l’environnement repose sur le civisme de tous.


    Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht es selbst zu übersetzen... Hier die deepl Variante:


    Verbot der Verwendung von Feuer

    Jedes Jahr wird vom Präfekten von Südkorsika und vom Präfekten von Oberkorsika für beide Abteilungen im Sommer ein völliges Verbot der Verwendung von Feuer verhängt.


    Dieses Verbot der Verwendung von Feuer gilt für alle Personen, einschließlich der Eigentümer und ihrer Begünstigten.


    Insbesondere ist es strengstens verboten, Pflanzen (Ökobecher), Lagerfeuer oder die Verwendung von Öfen und Grills (mit Ausnahme von weniger als 5 Metern von einem Gebäude das freigemäht, mit fließendem Wasser und Strom ausgestattet ist), Feuerwerkskörper von Privatpersonen und Geräte vom Typ "Thai-Laterne" zu verbrennen.


    Auch in Wäldern, Mooren und Buschland ist das Rauchen strengstens verboten.


    Die Nichteinhaltung des Verbots der Verwendung von Feuer kann zu zivilrechtlicher Haftung und zur strafrechtlichen Verfolgung des Autors führen.


    Das Reglement sieht Bußgelder bis zu 100.000 Euro und Freiheitsstrafen vor.


    Der Schutz von Mensch, Eigentum und Umwelt basiert auf der bürgerlichen Verantwortung aller.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator


    Maroni : Ganz nachvollziehen kann ich es nicht, dass Ihr im Mai am Haus ein Problem hattet... Am Haus ist grillen immer noch erlaubt. Und wenn ich mich recht entsinne trat dieses Jahr das Feuerverbot erst Mitte Juni in Kraft. Und das mit den Jägern... Da würde ich gerne mal den Bericht sehen. Das kann ich mir nur SEHR schlecht vorstellen.


    Auch wenn das Grillen wie im Text beschrieben erlaubt ist, hat Wolfgang völlig Recht! Die Gefahr ist riesig und damit sollte entsprechend umgegangen werden.

  • Hallo, und vielen lieben dank für Eure vielen Meldungen!


    Das mit dem Funkenflug und der Brandgefahr leuchtet mir schon ein.

    Wir werden dann als alternative mal den elektrogrill einpacken und hoffen dass das geht. habe auch schon gehört dass der auf einigen plätzen wegen hohem verbrauch verboten ist. gasgrill haben wir nicht. naja, zur not wird der fisch dann halt in der pfanne gemacht ;-)

  • zur not wird der fisch dann halt in der pfanne gemacht ;-)

    Genau,


    schön in Olivenöl anbraten, Knoblauch und korsische Kräuter dazu.

    Den Bratensatz mit frischem Weißbrot . Herrlich !!

    Nur wer sich der Sonne zuwendet lässt die Schatten hinter sich !

  • Hallo Jörg,


    wir waren Ende Juli, Anfang August auf Korsika. Auf dem [definition='15','0'][/definition] gab es extra Grillplätze. Dort durfte man grillen, wenn es nicht sehr windig war. Auf dem [definition='15','0'][/definition] Tizarella in den Bergen war das grillen mit Holzkohle verboten, ebenso auf dem [definition='15','0'][/definition] San Damiano.

    Ansonsten würde ich dir wegen Funkenflug und Trockenheit abraten mit Holzkohle zu grillen.


    Gruß


    Jörg