Télépéage Mautbox

  • Danke Georg Schorschi für den Tipp, ich habe prompt eingekauft!

    Euch ist aber schon klar, dass ihr da nichts kauft, sondern ein Gerät zur Vefügung gestellt bekommt, dass ihr bei Vertragsende zurückschicken müsstet? Außerdem fällt bei zwölfmonatiger Nichtnutzung eine Gebühr von 10 Euro an. Oder habe ich da was falsch verstanden?


    Tatsächlich ist es doch so, dass man ein Abo mit vertraglich vereinbarter Mindestnutzung abschließt und die erforderliche Hardware kostenlos zur Verfügung bestellt bekommt!?

  • Richtig, es gibt zwei Vertragstypen. Der einfache geht von einer Nutzung in 12 Monaten aus und berechnet nur den Monat in dem du nutzt. 12 Monate nicht = eine Jahresgebühr von 10 Euro. Es lohnt sich m.E. nur wenn man häufiger fährt.

    Allerdings, der Angstmoment wenn du mit 30 km auf die Schranke zu fährst, der 38 Tonner schon in deinem Kofferraum steht und du hoffst das auch alles funktioniert, ist unbezahlbar........

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Max miluparo,


    keine Sorge, ich habe das schon richtig verstanden! Denke ich ...

    Nach vielen Jahren mit einem Konto + Badge bei der APRR ist der Vertrag mittlerweile abgelaufen.

    Ich habe die Situation genutzt um nicht mehr bei der APRR zu verlängern (ist leider nicht meine straßenräumlich nächstliegende Societée zur Klärung von Problemen) und jetzt bei Bip+Go zugeschlagen.

    Sollte also für mich persönlich eher ein Vorteil sein?!

    Oder siehst Du das anders?


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest


    PS: bisher musste ich erst ins Gebietsnetz der APRR eintauchen mit Problemen mit meinem Badge, mein nächster Anbieter war halt die AREA - die weigerte sich meine Probleme mit dem bei APRR erworbenen Badge zu beseitigen.


    PS2: mein (ganz offensichtlich nach nur 2 Jahren defektes Badge) wurde mir damals binnen weniger Tage von der APRR ersetzt. :thumbsupparty:

  • Das ist korrekt, man bekommt die Box sozusagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Gebühr beim "Kauf" wird für die Einrichtung und Aktivierung berechnet, und hinzu kommt dann noch der Versand von 10€.

    Ob sich das lohnt und es einem das wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir nutzen die Box nun schon im dritten Jahr und sind absolut zufrieden.


    Da wir mindestens 1x im Jahr für 4 Wochen (meist aber 2x pro Jahr) auf die Insel fahren, juckt uns das mit der "Nicht-Nutzung" innerhalb von 12 Monaten nicht, da es nicht zutrifft. Meist kommen wir so auf eine Nutzung in 2-3 Monaten pro Jahr, sodass keine zusätzliche Gebühr fällig wird. Die Nutzungsgebühr von 1,70€ pro genutztem Monat zahlen wir allerdings gern für den zusätzlichen Komfort. Notwendig ist es sicherlich nicht, man kommt auch ohne diese Box aus. Praktisch, komfortabel und flexibel ist es aber auf jeden Fall. Und von "Angstmomenten" beim Durchfahren der Mautstationen kann ich nicht berichten, dieses Gefühl aht man eher, wenn man sich an den anderen Stationen anstellt und der Verkehr hinter einem anrauscht.

  • Es ist also, wie ich vermutet habe, definitiv nichts, was für 9,45 Euro ins persönliche Eigentum übergeht und was man dann einfach auf Halde legen kann und nur bei eventueller Nutzung gebraucht und bezahlt.


    Vielleicht hat das ja auch nicht jeder stille Mitleser oder jede stille Mitleserin auf dem Schirm.


    Da ich nur einmal im Jahr ins (für das Abo relevante) Ausland fahre, würde ich mich dann irgendwie aus Prinzip gedrängt fühlen, innerhalb der 12 Monate bleiben zu müssen, obwohl 10 Euro ja eigentlich nicht die Welt sind. Und wenn wir jetzt zwei Jahre Corona Pause gemacht hätten (was wir nicht haben) hätte die Uhr auch weiter getickt. Und kündigen und das Teil behalten und bei Bedarf wieder aktivieren geht (logischerweise) auch nicht. Also für höchstens einmalige Nutzung pro Jahr sehe ich persönlich mehr Nach- als Vorteile, auch wenn das Angebot oberflächlich betrachtet schon verlockend klingt.


    Auf Dauer wird sich diese Form von technischer Realisierung sowieso erübrigen, weil sie eher dem Blick nach hinten als dem Blick nach vorne geschuldet ist....

    • Offizieller Beitrag

    Also ich bin seit vielen Jahren direkt bei APRR. Nennt sich jetzt mango-mobilités.

    Ich hatte insgesamt 4 Badges aus verschiedenen Generationen. Einer davon ist inzwischen ausgefallen, den habe ich im Kundenbereich als defekt abgemeldet.

    2 sind normale Frankreich-only Badges und den letzten habe ich dazu bestellt weil er auch für Italien funktioniert. Für die Nutzung in Italien muss man allerdings vor Abfahrt im Kundenbereich das Kennzeichen des verwendeten KFZ eintragen.

    Wenn wir übrigens in Frankreich mit 2 Fahrzeugen direkt hintereinander unterwegs waren konnten wir problemlos 2 Badges aus dem selben Konto nutzen.


  • Interessantes Thema!


    Ich denke mal, dass es sehr auf die Reisezeit und die "persönlichen Umstände" ankommt. Sollte ich in Zukunft auf die Hauptsaison ausweichen müssen und nachts fahren zu beschwerlich werden (ist ja jetzt schon nicht mehr wie mit 20 oder 30), werde ich definitiv den Erwerb einer Box in Betracht ziehen. Bislang waren wir gen Süden außerhalb der Saison und ohne Kids unterwegs. Da war es nie ein Problem, aber das wird in Zukunft anders aussehen. Da können 5-10 Minuten pro Station tatsächlich wertvoll sein.


    Viele Grüße

    Stefan

  • Hallo zusammen, wir haben jetzt schon seit Jahren (7 oder8) die Badge von Bip&Go inzwischen eine noch aus der ersten Generation und die zweite aus der nächsten Generation.
    Wir benutzen beide Geräte meist jedes Jahr Fahrzeugabhängig. Und falls nicht, haben sich schon einige Kollegen und Freunde gefreut mit diesen Dingern unterwegs zu sein, weil ich sie dann auch gern verleihe. Und außerdem gilt: "Haben ist besser als Brauchen"


    Da wir ja alle die Mechanismen der EU kennen, rechne ich nicht damit, das sich bei Thema Maut in nächster Zeit etwas ändert.

  • Meine Vertragsbedingungen shen eine Nutzung innerhalb 24 Monaten vor, ansonsten fällt die Jahresgebühr von 10 € an
    Allerdings hab ich eigentlich bei jedem Kartenkonto eine Jahresgebühr, unabhängig davon ob ich es nutze oder nicht, von daher sehe ich diese als nicht dramatisch an


    Der Luxus, einfach an den Schlangen vorbei durch die sich öffnende Schranke zu fahren, ist für mich nicht mehr weg zu denken

    auch wenn wir es langsamer machen als die Franzosen, die seutlich schneller durchrauschen als wir n///briid

    Schöne Grüße aus dem Südharz
    Gilla mit Ihrer Suzuki V-Strom DL 1000

  • Nennt sich jetzt mango-mobilités.

    hab ich auch und voll zufrieden ... klar muss man wissen das die Batterie nicht ewig hält ...5 jahre heißt ee ...dann wird die Box weitgehend kostenfrei getauscht ...weitgehend deswegen da ich nicht weiß ob ich das Teil kostenfrei zurücksenden kann ... und wenn nicht ... auch nicht tragisch ....

  • Man kann ja auch mit Karte zahlen

    Anscheinend auch mit der normalen Bankkarte …

    Muss man da auch beim Kartenzeichen durch, wie früher Viacard.

    Wollen die ne Geheimzahl?

    Alle Erinnerungen die Korsika betreffen sind schöne Erinnerungen !

    Die gilt es zu bewahren!