Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! Pfizer für Alle? (Nein! Es ist der Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika notwendig!)

  • Das hier in Korsika schon 107 TSD Erst-Impfungen und 52 TSD Zweit- Impfungen erfolgten sollte doch eine Nachricht hier in diesem Forum wert sein….und dass diese auch für EU-Ausländer erfolgen!

    Voraussetzung ist lediglich die (hier deutsche) Krankenversicherungskarte, der Personalausweis und der Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika.

    Wir wurden – nach unserer „Wiederkehr“ im Februar/März direkt aus dem Mairie angesprochen, ob wir nicht geimpft werden wollen. Wir kamen zuerst auf die Liste der Apotheke, die erhielt aber keine „Dosen“ zum verimpfen. Dann auf die Liste vom Hospital in Corte! Nur 10 Tage später einen Impftermin, alles ohne eine einzige mail zu schreiben, ging alles per Telefon (und ohne Callcenter!).

    Die Impfungen erfolgen sogar sonntags (wenn genügend „Dosen“ vorhanden).

    Die Organisation im Impfzentrum des Krankenhauses erfolgte durch die Pompiers – alles perfekt. Die Beratung wurde von einem Arzt durchgeführt. Nach ca. 20 Minuten war alles erledigt. Und Anfang Juni erfolgt die 2. Impfung. Dann erhalten wir das Zertifikat – natürlich in Französisch mit allen Daten :prost_02: .

    Die jetzt schon hohe Zahl der Geimpften in Korsika lässt hoffen. Auch das bereits die Studenten in Corte und in die 18jährigen in Bastia (gemäß einer Sonderregelung) geimpft werden. Dafür ist nicht ein „Überfluss an Impfdosen“ verantwortlich, sondern schlichtweg eine bessere Organisation der Impfungen mit persönlicher Ansprache.

    Ich frage mich, warum das nicht in D so möglich ist und so manche dort glauben ::,,II8 immer alles besser wie der Rest der Welt zu machen......

  • Wenn ich im August dort ankomme, und noch nicht geimpft bin, was bei unserer unfähigen Politik durchaus möglich halte :-(, ist das mein erster Gang.


    Viele Grüße


    Jürgen

  • Hallo,

    Wenn ich richtig verstehe... wenn man eine Zweitwohnung auf Korsika hat (als Zweitwohnsitz) und kann das durch Stromrechnungen usw belegen dürfte dem impfen nichts im Weg stehen oder?

  • Ein fester Wohnsitz bestätigt sich durch eine EDF Rechnung, Telefon- oder Wasserrechnung.


    Ich finde den Titel dieses Threads wirklich unangepasst. Thomas und ich weisen mehrfach darauf hin, dass von "Impftourismus" abzuraten ist und was passiert jetzt hier???


    Was meint ihr was hier los ist, wenn ab 3. Mai die her kommen, die tatsächlich einen 2. Wohnsitz hier haben????


    Und der Fakt, das hier geimpft werden kann hat schon auch was mit vorhandenem Impfstoff und einer wesentlich geringeren Bevölkerungsdichte zu tun. Vergleicht bitte nicht Äpfel mit Birnen!


    UND es gibt hier auch nicht überall PFIZER, in Ajaccio wurde bisher Astra geimpft. Kann sein, dass das jetzt abgesetzt ist, da bin ich gerade nicht genau informiert, aber der Titel hört sich an wie ein Werbereißer...

    :fie:

  • Thomas und ich weisen mehrfach darauf hin, dass von "Impftourismus" abzuraten ist und was passiert jetzt hie

    ... klar, Impftourismus braucht es nicht ...sehe ich auch keine Gefahr für die Insel. Eher ... das nicht aller Impfstoff an Mann /Frau ;* :rollparty: gebracht wird. Also ...warum nicht. Und wenn es Astra ist ...hab ich auch intus. Also ... nicht die Hamburger injektion :Pparty:

  • , sondern schlichtweg eine bessere Organisation der Impfungen mit persönlicher Ansprache.

    Ich frage mich, warum das nicht in D so möglich ist und so manche dort glauben ::,,II8 immer alles besser wie der Rest der Welt zu machen......

    Frage, brauche ich bei so einem wichtigen Thema wirklich eine "persönliche Ansprache"? Oder sollte nicht jeder Mitverantwortung übernehmen und sich informieren?

    Den Menschen, die nicht über Internetzugang etc. verfügen hilft bei uns die Gemeinde ihre Anmeldung zu erledigen.

    Was ich aber im Freundeskreis erlebe ist, dass man sich darüber aufregt, alles wäre so mies und wann wir dann endlich mit impfen dran wären....... Frage unsererseits ob er denn schon registriert ist, weil seit einer Woche ist das für ihn als Mitarbeiter der kritischen Infrastruktur möglich ........ ach ne, das hat er nicht mitbekommen. Aber voll ausgestattet mit Internet und Co, immer unterwegs.

    Dann titelt die BILD heute, Indien wäre besser im Impfen als Deutschland. Sorry, da dreht sich mir der Magen um. Ich arbeite mit Kollegen in Indien zusammen. Das letzte Meeting war tränenreich, weil sie nahestehende Menschen verloren haben. Ich selbst bange um Kollegen dort im Krankenhaus... es ist grausam. Das kann man nicht vergleichen. Und das möchte keiner hier erleben. Auch die Bilder vom indischen Impfzentrum legen nahe, dass es gerade dort zu vielen weiteren Ansteckungen kommen wird, weil alle dicht beieinander sind.

    Ich gönne jedem die die Impfung und wer als Deutscher die Voraussetzungen für eine Impfung in Korsika erfüllt, warum nicht. Auch damit schützt man die Bevölkerung.

    Und bei 340.000 Einwohnern auf der Insel darf die Ansprache auch gerne persönlicher sein, als bei uns :)


    Sonja

  • Hallo zusammen,


    bitte haltet mir die Diskussion in einem angemessenen Rahmen!

    Ich finde den Titel dieses Threads wirklich unangepasst. Thomas und ich weisen mehrfach darauf hin, dass von "Impftourismus" abzuraten ist und was passiert jetzt hier???

    Wie viele "Impftouristen" würden denn aus dem Userkreis unseres Forums wirklich nach Korsika fahren (unter den momentanen Umständen!) und die Hürde Zweitwohnsitz reißen? Zwei Handvoll oder gar drei Handvoll?

    Ist das "Impftourismus"?

    Ich denke aufgrund dieser meiner Einschätzung ist das Wort "Impftourismus" eher eine Herbeibeschwörung eines Fakes ...


    Wir haben hier in unserem Forum einfach nicht die Struktur wie z.B. im Vergleich mit dem SF : dort hat es 20-40% "residenti" (also mit mindestens Zweitwohnsitz auf Sardinien) - das währen mehr als 2000 (sofern die Impfbedingungen dort gleich wären) ... worum diskutieren wir hier denn eigentlich??

    Bei angenommenen vergleichbaren Bedingungen würden doch eher Tausende hier aus Baden rüber ins Elsass fahren!!


    Wenn ich binnen 2-5 Wochen einen Impftermin bei meinem Hausarzt bekommen kann - warum sollte ich dann eine Tourifahrt nach Korsika versuchen zu organisieren?!?

    Ok, es mag Einzelfälle geben aus diversen Gründen - aber ist das dann "Tourismus"?!?


    Ich empfehle daher bei der Diskussion um einen möglichen + vermeintlichen "Impftourismus" die "Dosis" flach zu halten ... 8)party: und den realen Möglichkeiten bzw. Umständen anzupassen.


    Es sei denn dass mich jemand eines Besseren belehrt! t===&


    Meine LG aus Teemitrum

    Ernest


    PS: trotzdem ändere ich den Thread-Titel gerne ab ...

  • Teemitrum

    Hat den Titel des Themas von „Pfizer für alle. Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich!“ zu „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! Auch mit Pfizer für alle“ geändert.
  • ...


    Was meint ihr was hier los ist, wenn ab 3. Mai die her kommen, die tatsächlich einen 2. Wohnsitz hier haben????


    Und der Fakt, das hier geimpft werden kann hat schon auch was mit vorhandenem Impfstoff und einer wesentlich geringeren Bevölkerungsdichte zu tun. Vergleicht bitte nicht Äpfel mit Birnen!

    ...

    Hallo,

    ich denke, dass Ellen hier sicher auch die vielen Franzosen mit 2. Wohnsitz auf Korsika im Hinterkopf hat. Wobei die vermutlich auch auf dem Festland eine gleiche Impf-Berechtigung hätten. Aber, wie hier, könnte eine Ungleichverteilung der Dosen natürlich eine Wanderbewegung ausmachen.


    Hier bei uns (Raum LB) geht es mit dem Impfen zugüg voran. Allerdings scheint es eine ungleiche Verteilung der Dosen auf die Hausärzte zu geben, wobei ich die Gründe dafür nicht kenne. Vielleicht liegt es einfach auch daran, dass sich nicht alle Ärzte rechtzeitig "angemeldet" haben?


    Ich finde den Titel des Threads noch immer zu irreführend: "Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger mit Zweit-Wohnsitz auf Korsika möglich" würde es in meinen Augen besser treffen.


    Gruß und einen schönen Sonntag.

    Bernd

  • Hallo,


    Die Ärzte haben sich sogar sehr früh angemeldet. Ich hab mich mal mit meinem Arzt darüber unterhalten.


    Es ging sehr schleppend mit Lieferung an die Ärzte. Auch davor von Regierungsseite.

    Die Impfzentren sind zuerst dran.

    Er hat sich gefreut als ich anrief,er könne mich von der Liste nehmen ( ich hab schnell einen Termin im Klinikum Stuttgart ( Impfzentrum) bekommen.

    Bei uns im Kreis Esslingen nicht. Viele fahren auch nach Ulm.

    Es läuft aber, und die Hausärzte könnten mehr ,wenn Impfstoff für sie da wäre ....

    Regnerische Grüße

    Cornelia

  • Teemitrum


    Also erstens ist das Forum nicht auf NUR USER beschränkt! JEDER der auch nur auf das Forum stößt kann diesen Titel und auch die Posts lesen. (Übrigens auch der Grund, warum ich mich gerne über den Austausch von ach so seltenen Wanderwegen ärgere! Wir sind hier im Internet und nicht beim Kaffeeklatsch zu Hause!)


    Bezüglich "Impftourismus" dürfte Dir in den Nachrichten (und ich schaue verhältnismäßig wenig Nachrichten, da ich einfach wenig Zeit habe) das durchaus über den Weg gelaufen sein, dass es Menschen gibt, die extra nach Russland reisen, falsche Impfpässe auf dem Schwarzmarkt kaufen, Drängelr, die UNBEDINGT ihre Dosis haben wollen und entsprechend 5 Termine machen um natürlich nur einen wahr zunehmen.... Die Liste dessen was da so geht ist wahrscheinlich lang....

    Dass die, die hier einen Zweitwohnsitz haben auch geimpft werden ist nur gut und richtig, so für die eigentlich Bevölkerung ausreichend da ist (und das scheint ja momentan der Fall zu sein!). Schützt auch die Inselbevölkerung. Daher gehe ich davon aus, dass wenn dann die Bewegungsfreiheit nicht mehr eingeschränkt ist so einige hier her kommen (vor allem natürlich Franzosen so wie es neuenbaumer richtig verstanden hat) die in Paris oder sonstigen Ballungszentren noch lange warten müssten und hier geimpft werden. 30% geimpfte ist ne schöne Zahl ist aber auch noch gut von 80% weg ab denen man sagen könnte hey, wer möchte kommt her und wird geimpft.

    Und die Reaktion von Jürgen innerhalb kürzester Zeit zeigt auch ein klein wenig, was so ein Thread so verursachen kann... AUCH wenn man dafür einen Nachweis des Zweitwohnsitzes braucht. Und ich hoffe nur, das dieser auch wirklich kontrolliert wird!


    Noch ein kleiner Punkt:

    Auf Korsika funktionieren manchmal Dinge, die auf dem Festland oder in Deutschland nicht funktionieren. Warum? Weil es hier "klein" ist, ist man irgendwie bekannt, gehen Dinge, die eigentlich nicht gehen "dürften". Das hat manchmal Nachteile und manchmal, wie in diesem Fall Vorteile. Und im Kleinen funktioniert das dann auch tatsächlich. Da braucht es weniger "Priorisierung". Aber wird dies ausgenutzt und läuft aus dem Ufer, funktioniert es halt nicht mehr. Die Quintessenz, es wird dann auch auf Korsika fein säuberlich nach Vorschrift gehandelt.

  • guri

    Hat den Titel des Themas von „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! Auch mit Pfizer für alle“ zu „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! (Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika notwendig!)“ geändert.
  • Hallo Zusammen,


    ich habe mir mal erlaubt den Titel des Themas etwas zu entschärfen. Da stand ja tatsächlich der Zusatz "für alle", was ja nicht stimmt.

    Ich glaube ja auch, dass die im Titel erwähnten nicht-französischen EU-Bürger die kleinste Gruppe darstellen. Der Impftourismus kommt wohl aus dem eigenen Land.


    Ich stehe ja, wie bereits im Forum geschrieben, in ständigem Kontakt zu einer befreundeten französischen Familie, die am Atlantik in einer Ortschaft wohnt in der Ferienhäuser dominieren. Die Inzidenzen waren dort während des Confinements im Landesvergleich sehr niedrig und im Departement war es wie auf Korsika relativ einfach einen Impftermin zu bekommen.


    Meine Freunde erwarten im Mai auf Pfingsten zugehend, dass die Region wie nach den letzten Confinements wieder (von überwiegend französischen Gästen) überlaufen wird und innerhalb von wenigen Tagen alle Ferienhäuser wieder bewohnt sind. Und das wird wohl auf Korsika so ähnlich sein. Aufgrund der Insellage evtl. etwas zeitverzögert.

  • guri

    Hat den Titel des Themas von „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! (Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika notwendig!)“ zu „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! (Bitte beachten: Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika notwendig!)“ geändert.
  • Es ist ja unglaublich was hier so alles "vom Hörensagen" behauptet wird! Wenn ich geschrieben habe, daß hier in Korsika jetzt nur noch Pfizer für alle Impfungen verwandt wird, dann ist das so. Ich bin selber auch mit Pfizer geimpft worden, darüber habe ich einen amtlichen Nachweis. Wie kann man da etwas anderes behaupten??? Auch beziehe ich mich ausdrücklich auf "EU Bürger" und nicht nur auf Franzosen oder Deutsche etc. , wenn man nicht weiß was ein EU Bürger ist sollte mann besser dazu nichts schreiben! Und sich mal informieren, welche enormen Vorteile die gegenseitige Anerkennung von bestimmten Sozialversicherungs Gesetzen für die EU Bürger bedeuten. Das ist die gesetzliche Grundlage für diese Regelung. Und auf den weiteren Wohnsitz habe ich ausdrücklich hingewiesen, was gibt es da zu kritisieren?

    Umgekehrt wundere ich mich, das ohne Rücksprache mit mir als Autor des ersten Beitrages einfach meine Formulierungen im Titel bis zur Unkenntlichkeit verändert werden. Dann schreibt doch die Beiträge im Forum auch gleich selber. Das sich hier im Forum sich im weniger auf Korsika lebende Menschen beteiligen hat Ursachen - bei so vielen "Besserwissern" vom "Kontinent" - und wundert mich nicht.

    Und ich möchte den Admin bitten, meinen ersten Beitrag aus dem Thread vollständig zu löschen.

  • Lieber Gerd,


    Deine Überschrift lautete: "Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! Auch mit Pfizer für alle"


    Rreklamiert wurde, meiner Meinung nach zurecht, dass die Überschrift sugeriert hat, dass alle EU Bürger einfach so nach Korsika kommen können und eine Impfung erhalten.

    Wenn Du mit Deiner Formulierung sagen wolltest, dass alle Impfwilligen den Impfstoff von Pfizer erhalten, dann hast Du Dich leider mißverständlich ausgedrückt.

    Richtig ist, dass in Deinem Beitrag steht, dass man dazu einen Wohnsitz auf Korsika benötigt. Unser Forum wird aber auch über Suchmaschinen gefunden und viele Menschen lesen leider nur Überschriften.

    Deshalb habe ich ohne Dir Böses zu wollen die Information mit dem benötigten Wohnsitz in die Überschrift übernommen.


    Den Passus mit "Pfizer" habe ich eigentlich nur weggelassen weil mir die Überschrift zu lang erschien. Wenn Dir das so wichtig ist erwähn ich den Impfstoff gerne wieder.


    Ich denke, dass es keine Absicht von Dir war aber Deine Überschrift klang wie "sorry" ein billiger Werbespruch. Deshalb die Diskussion über den Impftourismus.

  • guri

    Hat den Titel des Themas von „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! (Bitte beachten: Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika notwendig!)“ zu „Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! (mit Pfizer) (Bitte beachten: Nachweis eines Wohnsitzes auf Korsika notwendig!)“ geändert.
  • Das sich hier im Forum sich im weniger auf Korsika lebende Menschen beteiligen hat Ursachen - bei so vielen "Besserwissern" vom "Kontinent" - und wundert mich nicht.

    Gerd, ich bin kein "Besserwisser" vom "Kontinent", ich lebe hier das ganze Jahr, also schau bitte Du auch vorher wer sich äußert.

    Ich will hier keine Streit anfangen über wer was "besser" weiß, ich habe eben andere Informationen als Du!

    Du wurdest mit Pfizer geimpft, ich übrigens auch. Dennoch wird in Ajaccio Impfzentrum "Baleone" Astra geimpft. Das weiß ich nun von mehreren Bekannten. Übrigens ein Grund, warum ich mich in Propriano impfen lassen wollte. Ich habe auch geschrieben, dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob mittlerweile das Impfen mit Astra eingestellt wurde. So ich aber vor 2 Tagen gehört habe ist dies nicht der Fall. Ein Bekannter wurde in Bastia mit Astra geimpft (vor 3 Tagen). Ein Arzt in Olmeto impft auch Astra. (Ich hoffe das sind ausreichend "Gegenbeispiele"...)

  • Hallo zusammen,


    aus meiner Sicht ist es grundsätzlich nicht gut, wenn vom Admin Überschriften geändert und verändert werden. Man darf davon ausgehen, dass der Verfasser sich bei der Wahl seines Threadtitels etwas gedacht und ihn sorgsam ausgewählt hat.


    Wenn nun jemand nur die Überschrift liest, so what? Welches Problem oder gar welcher Schaden entsteht dadurch für Dritte? Deshalb Finger weg von Überschriften und Beiträgen. Ein Eingriff muss die absolute Ausnahme bleiben und sollte ein Eingriff erfolgen, muss er nachvollziehbar begründet werden. Das ist in diesem konkreten Fall aus meiner Sicht nicht der Fall, und ich kann die Verärgerung von Maroni sehr gut nachvollziehen.


    Mir ist im Übrigen völlig egal welchen Impfstoff ich bekomme, Hauptsache ich bekomme ihn. Bereits hier fängt doch der Egoismus an: „Ich will aber nur Biontec.......“!


    Viele Grüße


    Jürgen

  • Lieber Gerd,


    Deine Überschrift lautete: "Impfung auf Korsika auch für EU-Bürger möglich! Auch mit Pfizer für alle"

    Lieber Guri,


    sorry - das ist genau das Problem! Das ist gar nicht mein Text gewesen! Ich hatte als Überschrift gewählt: "Pfizer für alle" und dieser mein Text wurde bereits von einem Admin geändert !


    Dann kommen genau diese mißverständlichen Reaktionen. Und Beiträge, die einen relativ einfachen Sachverhalt nicht verstehen oder nicht verstehen wollen.

    Ich habe von dem Unternehmen keine einzige Aktie und auch sonst keinerlei Beziehung - das ist mir alles völlig schnuppe. Ich finde es nur anerkennenswert, daß man sich in Korsika wohl bemüht, den derzeitig bestmöglichen Impferfolg zu erzielen. Und wie es hier - in diesem Fall - abläuft.


    Bitte lösche also meinen ersten Beitrag. Das Wetter hier ist etwas stürmisch aber mit viel Sonne. Ich gehe jetzt Holzhacken.