Korsische Gründlichkeit

  • Hallo Korsikafreunde,


    habe gestern die erwartete Post aus Korsika erhalten:
    Wir wurden auf unserer Fahrt zum Fährhafen in [definition=1][definition='3','0'][/definition][/definition] am 4. September um 21.26 Uhr geblitzt.


    Geschwindigkeitsüberschreitung
    Bei einer Verkehrskontrolle Ihres Fahrzeuges wurde folgende Geschwindigkeit festgestellt: 56 km/h
    - Bei einer Geschwindigkeitsbeschränkung von: 50 km/h
    - Nach Abzug des Toleranzwertes: 51 km/h
    Verminderte Geldbusse: 90 €


    So macht man sich Freunde!


    Schöne Grüße aus dem Süden


    Georg

  • Waaaas ???
    Die sind ja teurer als die Schweiz !
    Erkundige dich doch mal, ob das auch rechtens ist!! Hast nen Rechtsschutz ?
    Gilt da nicht auch ne EU Regelung ??
    Da würd ich aber erst mal nix zahlen. n((//
    Die spinnen ja - rasen selber wie die Verrückten - überfahren generell durchgezogene Linien in Kurven, und dann das !!
    Grüße aus dem Schwabenland
    Cornelia

    Nur wer sich der Sonne zuwendet lässt die Schatten hinter sich !

  • Da würd ich aber erst mal nix zahlen.


    ... das sollte er sich überlegen ... die 90 Euro gelten nur wenn innerhalb von 2 Wochen bezahlt wird ...danach wird es deutlich teurer. Dann gibt es nochmals eine Frist von weiteren ~ vier Wochen. Danach wird es richtig teuer
    Weiß jetzt nicht ob F und D ein Übereinkommen haben in Sachen Bußgelder.
    Wenn der Schorsch aber wieder mal nach Frankreich will wäre es angeraten zu bezahlen.
    In Frankreich gibt es nicht die enge Staffelung wie hier in D . Unterste Stufe ist, soweit ich weiß, z.B. innerorts unter 20km zu schnell (egal ob 2 oder 19km).
    Die Chancen stehen zwar ganz gut das das Geld in D nicht eingetrieben wird da das Bussgeld in diesem Fall, wenn die deutsche Rechtsbehörde aktiv wird, nicht nach Frankreich fließt sondern in D bleibt.
    So besteht wenig Interesse seitens des Auslandes diesen Weg der Rechtsbeihilfe zu gehen.
    Aber, wie gesagt .... kommt man beim nächsten Frankreichaufenthalt mit dem gleichen PKW in eine Verkehrskontrolle kann es teuer werden.

  • Da hat der Günther recht.


    Verminderte Geldbusse: Wenn Sie innerhalb von 46 Tagen ab dem folgenden Termin zahlen 23.09.2016 90 €
    Pauschal-Geldbusse: Wenn Sie im Zeitraum von 47 bis 76 Tagen ab dem folgenden Termin zahlen 23.09.2016 135 €
    Erhöhte Geldbusse: Sollten Sie nicht innerhalb von 76 Tagen ab dem folgenden Termin zahlen oder einen Widerspruch einlegen 23.09.2016 375 €


    Widerspruch wenn: 1. Ihr Auto wurde verkauft/eine andere Person überlassen/gestohlen/zerstört oder Ihr Kennzeichen wurde mißbraucht.


    2. Zum Zeitpunkt des Verstoßes saß ein anderer am Steuer.
    3. Bei allen anderen Gründen müssen Sie den Betrag des Verwarnungsgelds hinterlegen.


    Auf Antrag kann ich auch das Foto anfordern.


    War heute auf der Polizei und habe mal nachgefragt, ob man da was machen kann.
    Der Beamte meinte, dass es besser wäre zu bezahlen, da alles andere mit erhöhten Kosten verbunden ist. "In Deutschland sind die Preise günstiger"


    Also werde ich bezahlen und das nächste mal meinen Tempomat auf maximal 50 km/h einstellen. Die Korsen werden davon nicht erfreut sein.


    Weiterhin schöne Grüße aus dem Süden


    Georg

  • Hallo Leute, das kann man doch auch sportlich sehen....


    Wir sind im September 2500 km kreuz und quer durch Frankreich gefahren und nur einmal geblitzt worden. Nach Abzug der Toleranzgrenze hatten wir 2 Stundenkilometer zu viel, im Tunnel von Saint Marie auf Mines.


    Also, Kreditkarte zücken und nächstes mal besser aufpassen....... :shame:


    Herzliche Grüße Biggi

  • Hallo Georg,


    Tempomat braust Du nicht einstellen. Die Warnung vor den Blitzer ist in Frankreich sehr gut sichtbar. Und wenn Du dann ab bremst und immernoch 60 km/h auf dem Tacho stehen hast, war es doch etwas schnell.


    Gruss Chrisshttp://www.korsika-forum.info/wcf/images/smilies/pardon.gif

  • Hallo Georg,


    Tempomat braust Du nicht einstellen. Die Warnung vor den Blitzer ist in Frankreich sehr gut sichtbar. Und wenn Du dann ab bremst und immernoch 60 km/h auf dem Tacho stehen hast, war es doch etwas schnell.


    Gruss Chrisshttp://www.korsika-forum.info/wcf/images/smilies/pardon.gif

    Hallo Chriss,


    das war leider mal, daß jeder feste Blitzer per großem Schild angekündigt wurde. "Leider" wurden viele dieser Schilder mittlerweile wieder entfernt, man kann sich also nicht mehr drauf verlassen, daß man rechtzeitig vor dem Starenkasten gewarnt wird.


    Grüße,
    Georg

  • Hm, verstehe ich nicht
    Korsika ist zwar teurer als der Rest von Frankreich, aber dass dies auch für die Bußgelder zutrifft war mir neu. Habe bisher immer 45€ bezahlt bei bis 14 km/h zu schnell



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Liebe Grüße an alle Infizierten vom Bernd

  • Habe bisher immer 45€ bezahlt bei bis 14 km/h zu schnell


    Wahrscheinlich genießt Du einen Spezialtarif nach Gewohnheitsrecht :appl:


    Habe in [definition=1][definition='3','0'][/definition][/definition] noch einen Gendarm in den Laser geschaut, der hat aber glaube ich nicht abgedrückt.


    Grüße, Martin


  • Habe in [definition=1][definition='3','0'][/definition][/definition] noch einen Gendarm in den Laser geschaut, der hat aber glaube ich nicht abgedrückt.

    Oh, das kann aber im wahrsten Sinne des Wortes "ins Auge" gehen


    Viele Grüße, Robert

    Viele Grüße
    Robert


    ************************************************************************************************************************************************************
    Schweigen bedeutet nicht immer Zustimmung. Manchmal hat man einfach keine Lust, mit Anderen zu diskutieren. :pardon:

  • Hallo an alle :)
    bin gerade aus allen Wolken gefallen. Wir fahren schon seit Ewigkeiten auf die Insel und da hat es natürlich schon das eine oder andere Mal geblitzt, vor allem dann gegen Ende des Urlaubs wenn man sich schon ein bisschen den korsischen Fahrstil angeeignet hat. Bisher sind aber nie Strafen angekommen bei uns.
    Ich dachte bisher immer dass sich wohl das Nachschicken nach Österreich sparen aber anscheinend sind sie da ja doch sehr gewissenhaft. Gerade heuer im Juli haben wir bei der Fahrt von [definition=1][definition='3','0'][/definition][/definition] nach [definition='49','2'][definition='18','1'][/definition][/definition] wieder ein Foto gemacht - eine Strafe ist aber (noch) nicht gekommen.
    Werde jetzt mal gespannt warten und bei Bedarf gleich zahlen ;) und nächstes Jahr besser aufpassen! :pardon:

  • Hallo,
    ich warte auch noch auf ein Knöllchen aus Frankreich, vom Festland.


    Nach 4000km in drei Wochen hat es mich in der vorletzten Stunde auf der Heimreise erwischt.
    3800km immer an die REgeln gehalten, dann eine kleine Unachtsamkeit (falsches Lesen eines Schildes: habe 90 gelesen, tatsächlich war es 50, bin mit knapp 80 rein) und: Blitz!
    Rechne mit 400€, warte aber schon 6 Wochen.


    Auf Korsika ist es mir dagegen selten gelungen, die erlaubte Geschwindigkeit überhaupt zu erreichen,und wenn, dann wurde irgendjemandem schlecht...


    Dass Deutschland für Geschwindigkeits-Übertretungen paradiesisch niedrige Strafen hat, sollte eigentlich bekannt sein, das ist vor jeder Urlaubszeit Thema in Zeitungen etc. Da sollte man eigentlich nicht überrascht sein, wenn es woanders viel teurer ist.


    Auch wenn mir die Strafe sicher weh tun wird, sehe ich es sportlich, denn Schuld bin ja ich selbst. Shit happens und beim nächsten Mal passe ich eben besser auf. Das hilft nicht nur mir, sondern vielleicht auch anderen.


    Gruß
    Bernd

  • Dass Deutschland für Geschwindigkeits-Übertretungen paradiesisch niedrige Strafen hat, sollte eigentlich bekannt sein, das ist vor jeder Urlaubszeit Thema in Zeitungen etc.

    Jou, deswegen wird bei uns auch gerast wie verrückt. Fällt mir immer wieder auf, wenn ich aus einem angrenzenden Land nach D komme - vorher meist entspanntes Fahren, ab der Grenze dann Hara-Kiri.


    Auf Korsika ist es mir dagegen selten gelungen, die erlaubte Geschwindigkeit überhaupt zu erreichen,und wenn, dann wurde irgendjemandem schlecht...

    Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu - vor Allem mit dem Wohnmobil r4%/

    Viele Grüße
    Robert


    ************************************************************************************************************************************************************
    Schweigen bedeutet nicht immer Zustimmung. Manchmal hat man einfach keine Lust, mit Anderen zu diskutieren. :pardon:


  • Hallo und frohe Weihnachten,


    ich kann ein Update geben, denn pünktllich zu Heiligabend kam Post von der Republique Francaise.
    Und ich muss sagen, für mich war es ein Geschenk, denn ich würde offensichtlich noch im 70er Bereich geblitzt und nicht schon im 50er.


    Gemessen mit 77 km, nach Abzug der Toleranz von 5 verblieben noch 72, Überschreitung um 2 km.
    Strafe mit drei Optionen:
    Bei Zahlung innerhalb 46 Tagen ab Datum bei Zahlung per Karte oder bei einem zugelassenen französischen Tabakwarenhändler (diese Option finde ich herrlich amüsant): 45€
    Bei Zahlung zwischen Tag 46 und Tag 76: 68€
    Bei Zahlung nach Tag 76 oder Widerspruch und netaivem Ausgang: 180€


    Ich habe gleich per Kreditkarte bezahlt, das ging super einfach, nach Eingabe der Vorgangsnummer wurden gleich alle Daten angezeigt und der verminderte Betrag angegeben.
    Eingabe der Kreditkarten-Nr., bestätigen, fertig. Auf Wunsch Zahlungsbestätigung per E-Mail.


    Es gab auch auch die Möglichkeit der Überweisung per Online-Banking oder Überweisungs-Träger, aber wenn man da nur den kleinsten Formfehler begeht (das steht ausdrücklich auf den Formularen) gilt die Zahlung als nicht geleistet und die Uhr tickt weiter.


    So, jetzt wisst ihr, warum die Franzosen meist so schön gesittet fahren und ich überlege mir, was ich mit der nicht benötigten "Rückstellung" mache.


    Liebe Weihnachstgrüße
    Bernd


    P.S. Der Schriftverkehr war in Deutsch, teilweise mit fragwürdig übersetzten Randbemerkungen, der Haupttext war in fehlerfreiem Bürokraten-Deutsch.

  • Selten mal erlebt, dass sich jemand so über eine Knolle freut n///briid So ein nettes Geschenk hab ich zu Weihnachten "leider" nicht bekommen :pleasantry:


    Spaß beiseite, ist schon beruhigend, wenn man weiß, wo man dran ist. So etwas kann jedem passieren, vor Allem in kniffligen Situationen (keine Ortskenntniss, Verwirrung durch Schilderwälder, die Frage: bin ich gerade IN oder AUSSERHALB geschlossener Ortschaften, ...). Soll natürlich keine Blanko-Entschuldigung für Geschwindigkeitsvergehen sein. Am Schlimmsten dabei ist, wenn man so lange warten muss, bis Klarheit herrscht. Aber bei Dir ist es ja relativ glimpflich ausgegangen.


    Fröhliche Weihnachten und immer ein gutes Händchen bei der Geschwindigkeits-Wahl wünsche ich Euch.

    Viele Grüße
    Robert


    ************************************************************************************************************************************************************
    Schweigen bedeutet nicht immer Zustimmung. Manchmal hat man einfach keine Lust, mit Anderen zu diskutieren. :pardon:

  • Salute,


    vor einiger Zeit hat der Corse matin berichtet, dass neue Blitzerautomaten installiert wurden, die nicht nur in einer Richtung blitzen können sondern in beiden Richtungen!! Die Polizei ist ganz stolz auf die neuen Wunderblitzer.



    Fröhliche Weihnachten
    xwink22xwink22
    Helen

  • Ich hatte da am vergangenen Dienstag eine (für mich) amüsante Begegnung. Im Umkreis von Belfort ist die A36 Richtung Lyon ja kostenlos, aber auf 110 km/h beschränkt.


    Ich fahre also gesittet an dem mir bekannten Blitzer vorbei und sehe schräg hinter mir ein Auto im Rückspiegel anbrausen. Zack - geblitzt. Er geht kurz vom Gas, schüttelt sich, schaut in den Spiegel, zieht die Schultern hoch - und gibt wieder Gas. Als er an mir vorbei zieht sehe ich ein Konstanzer Kennzeichen und hab etwas Mitleid :conduciendo: . Ca. 3 Minuten später am zweiten mir auch bekannten Blitzer halte ich die Luft an, war ja jetzt hinter ihm in einer guten Beobachtungsposition und ich habe es schon geahnt - zack, wieder geblitzt.


    Habe ihn nicht wieder gesehen, ist wohl nicht viel langsamer weiter gefahren. ::,,II8 Hab kein Mitleid mehr mit Dummheit... :lol_1:

  • Hallo,


    jetzt ht's mich auch erwischt, bei der Fahrt vom Camping Damiano zur Frühfähre nach Livorno um 6:30 Uhr wurde ich kurz vor dem Tunnel in [definition=1][definition='3','0'][/definition][/definition] geblitzt und ich dachte noch, dass es kaum zu einem Bussgeld kommt, da ich nach Tacho nur 60 std/km schnell war.


    Da habe ich mich getäuscht:


    mit 58 Std/km gemessen, abzüglich Messtoleranz 5 std/km macht 53 km/std = € 90.-

    Die langen richtig hin, in Kaiserslautern hatte es mich 6 Monate zuvor bei fast gleichen Daten (Messung 59 std/km) nur € 15 € gekostet.


    Muss ich wohl sofort löhnen, sonst kostet es mich noch mehr.


    Ich fahre halt zügig, aber nie richtig zu schnell, außerdem war ich noch nicht richtig wach. :zzz:


    LG Luke